Sylvester Stallone eröffnet den Ring: 108 Wettkämpfer, 6 Nationen, 1 Endgegner. Gegen das „Ultimate Beast“ ist am Ende jeder auf sich allein gestellt. Wir verraten euch, wann uns das Biest in der härtesten Wettkampf-Show seine Zähne zeigt und wer die wagemutigen deutschen KandidatInnen sind!

Wenn sich „RamboSylvester Stallone und David Broom, der Erfinder der Abnehm-Show „The Biggest Loser“ zusammentun, sich die weltweite Reichweite und das Produktionsbudget von Netflix zu nutzen machen und in einer wahrscheinlich denkwürdigen Brainstorming-Sitzung ihrer Kreativität freien Lauf lassen, kann dabei nur etwas zwischen verrückt und genial rauskommen. Dem Teaser-Trailer nach zu urteilen, scheint sich die neue Competition-Show „Ultimate Beastmaster“ irgendwo auf dieser Skala zu bewegen - oder zumindest die Kandidaten, die dabei mitmachen.

Die Wahrheit über „Rambo“ - Diese Geheimnisse verbergen sich hinter Sylvester Stallones Hit

Die Erfahrung lehrt: Wenn die größte Video-on-Demand-Plattform Netflix etwas anpackt, wandelt es sich meist zu einem kleinen Goldesel. So entschied sich der Streaming-Anbieter beim Launch seiner ersten Extremsport-Gameshow wohl auch ganz selbstbewusst zum Klotzen statt Kleckern und macht aus „Ultimate Beastmaster“ ein multinationales Showerlebnis.

Ultimate Beastmaster im Stream auf Netflix: Wann sind Stallone und seine Bestie zu sehen? - Release-Datum in Deutschland

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Mit diesen Netflix-Codes entdeckst du geheime Filme!

Die erste Staffel der Wettkampf-Realityshow besteht aus zehn Episoden, die Netflix weltweit zeitgleich zum Abruf online stellen wird: Der „Ultimate Beastmaster“ Stream startet im weltweiten Release am 24. Februar 2017 um 00.01 Uhr kalifornische Pacific Standard Time, was bei uns 09:01 Uhr morgens entspricht.

Wer hat Angst vor diesem Riesenvieh? Der „Ultimate Beastmaster“ Trailer auf Deutsch zeigt das Biest:

Die „Ultimate Beastmaster“-Regeln - So sind die Abläufe im internationalen Wettkampf

„Ultimate Beastmaster“ wird in sechs länderspezifischen Versionen ausgestrahlt. Im Rennen sind die USA, Brasilien, Mexiko, Süd-Korea, Japan und, als einziges europäisches Land, Deutschland. In diesen Ländern wird die Sendung in der entsprechenden Landessprache von nationalen Stars moderiert und kommentiert. Hierzulande übernehmen Fußballspieler Hans Sarpei und Comedian Luke Mockridge diese Aufgabe.

Super Bowl 2017 Werbungen: So viel kosten die spektakulären Millionen-$-Werbungen

Das sind die Regeln bei Netflix „Ultimate Beastmaster“: Jedes Land stellt 18 Kandidaten insgesamt. In den ersten neun Folgen kämpfen pro Episode jeweils zwei Kandidaten aus jedem Land gegeneinander. Um sich den Weg in die zehnte und finale Folge zu erkämpfen, müssen sie einen zermürbenden Hindernisparcours, das sogenannte „Biest“, bestreiten. Nur die Gewinner treten im Finale gegeneinander an und nur ein Teilnehmer kann als ultimativer „Beastmaster“ aus dem Ring steigen.

Takeshi’s Castle 2017 - RTL Nitro bringt die Kultserie zurück ins deutsche TV

Die Kontrahenten sollten lieber nicht zu zimperlich sein: Auf sie warten extreme körperliche Herausforderungen, die Fertigkeiten in Martial Arts, Parcours, Freeclimbing bis hin zum schlammigen Tough Mudder verlangen. Wie das Biest aussieht, verrät Netflix bisher nur häppchenweise im „Ultimate Beastmaster“ Trailer: Das Transformers-artige Parcours-Biest dürfte mit seinen 80 Metern Länge und 24 Metern Höhe manche Wettbewerber ebenso wie Zuschauer einschüchtern. Mögen mit „Ultimate Beastmaster“ im Stream die internationalen Netflix-Spiele beginnen!

Der internationale „Ultimate Beastmaster“-Teaser und Trailer (Englisch) mit Sylvester Stallone:

Weitere Netflix-Tipps:

Ihr seid schon Netflix-Kunden? Im verlinkten Artikel findet ihr weitere neue Netflix Originalserien 2017. Nervenkitzel satt gibt es bei Netflix im Serienbereich und wir verraten euch, wie es um die zweiten Staffeln der neusten Netflix-Serien steht: Die brasilianische Dystopie „3%“ hofft auf eine 2. Staffel und auch beim Mystery-Überraschungserfolg „The OA“ wird eine forsetzende Staffel 2 dringend erwartet! Wie und wann ihr die Serien sehen könnt, erfahrt ihr in den verlinkten Artikeln.

Die 18 „Ultimate Beastmaster“ Kandidaten und Kandidatinnen aus Deutschland

Aus Nord-/Ostdeutschland (Berlin):

  • David Manthei aus Berlin - 20 Jahre alt, Architekturstudent
  • Joel Pusitzky aus Berlin - 25 Jahre alt, professionelles Modell
  • Jonas Kegelmann aus Berlin - 19 Jahre alt, Unternehmer/ Parkour-Trainer

Aus Mitteldeutschland (Rheinland-Pfalz / Hessen / Nordrhein-Westfalen):

  • Marco Cerullo aus Bendorf - 27 Jahre alt, Barkeeper
  • Michael Pela aus Moers - 26 Jahre alt, Rechtsanwalt
  • Phlipp Meyer aus Deggendorf - 23 Jahre alt, Soldat
  • Silke Sollfrank aus München - 19 Jahre alt, Sportstudentin
  • Adrien Ngouah-Ngally aus Bochum - 20 Jahre alt, Informatikstudent
  • Alexander Schmidt aus Waldbröl - 24 Jahre alt, professioneller Akrobat
  • Steffen Zimmermann aus Frankfurt am Main - 25 Jahre alt, Psychologe
  • Nam Vo aus Eppertshausen - 25 Jahre alt, Maschinenbaustudent

Aus Süddeutschland (Bayern / Baden-Württemberg):

  • Simon Brunner aus Teisendorf - 18 Jahre alt, Student
  • Ludwig Hefele aus München - 18 Jahre alt, Physikstudent
  • Philipp Hell aus München - 25 Jahre alt, Softwareentwickler
  • Marcel Tratnik aus München - 34 Jahre alt, Rettungsschwimmer
  • Kerstin Schössler aus München - 33 Jahre alt, Sportwissenschaftlerin
  • Julia Habitzreither aus München - 30 Jahre alt, Medizinstudentin
  • Markus Ertelt aus Wendlingen - 37 Jahre alt, Schauspieler

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare