Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Michael Rooker
  4. News
  5. MCU-Star enthüllt Corona-Erkrankung: Michael Rooker berichtet von seinem schweren Kampf

MCU-Star enthüllt Corona-Erkrankung: Michael Rooker berichtet von seinem schweren Kampf

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Disney / Marvel Studios

Immer mehr Hollywood-Stars sind vom Coronavirus betroffen. Nun hat es auch einen beliebten Charakter aus den „Guardians of the Galaxy“-Filmen erwischt.

Das Coronavirus sorgte ordentlich für Wirbel in der Unterhaltungsbranche. Viele Kinofilme mussten verschoben werden und Dreharbeiten vorerst pausieren. Mittlerweile kehrt langsam wieder Normalität in der Filmindustrie ein und auch der erste Blockbuster, „Tenet,“ lief endlich im Kino. Dennoch macht die Pandemie kein Halt davor, auch Hollywood-Stars zu befallen. Vor Kurzem gab Dwayne Johnson bekannt, dass er und seine gesamte Familie vom Virus betroffen waren. Nun hat es einen weiteren Schauspieler erwischt.

Die Rede ist vom Marvel-Star Michael Rooker. Der Schauspieler spielte Yondu in den „Guardians of the Galaxy“-Filmen. In einem Beitrag auf Facebook hat sich Rooker persönlich an seine Fans gerichtet und von der Erkrankung erzählt. Mittlerweile sei der Star aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) nicht mehr infiziert und wohlauf.

Well the day is here this day....04 the month of 09 the year of our Lord 2020..... Great news has surfaced on this day....

Posted by Michael Rooker on Friday, September 4, 2020

Allerdings verriet der Schauspieler, dass es ein ziemlich harter Kampf war und man kaum was dagegen tun konnte:

„Im Mitten dieses epischen Kampfes kam ich zum Entschluss, dass es kaum was gibt, was man von außen machen kann, um das Virus zu bekämpfen, sobald es im Körper ist. Das ist nur meine persönliche Meinung und natürlich keine Zusammenfassung einer wissenschaftlichen Studie“.

Trotz Coronavirus sollen noch all diese MCU-Filme und -Serien auf uns zu kommen:

Auf Disney+ könnt ihr euch mit etlichen Marvelfilmen vergnügen. Hier bekommt ihr ein Abo

Wie geht es mit dem MCU-Star weiter?

Wie Michael Rooker selbst erzählte, war das Coronavirus teilweise erträglich, aber hin und wieder fühlte er sich einfach auch nur schlecht. Zudem wollte sich der Schauspieler nicht zusätzlich mit Medikamenten und anderen Ergänzungsmitteln voll pumpen und seine Leber schädigen. Letztendlich hat der 65-jährige MCU-Star das Virus vergleichsweise gut überstanden und präsentierte sicherlich erleichtert seinen negativen Test.

Was nun nach seiner überwundenen Krankheit als nächstes bevorsteht, hat Rooker nicht verraten. Zumindest wissen wir bereits, dass wir den Schauspieler im kommenden „Fast & Furious 9“-Film sehen werden. Außerdem soll Rooker auch in James Gunns „The Suicide Squad“-auftauchen und die Comicfigur Savant verkörpern. Somit kommt es zu einem Wiedersehen zwischen dem Schauspieler und dem Regisseur, der mit Rooker unter anderem schon bei den Guardians-Filmen zusammenarbeitete. Damit verbleibt der ehemalige MCU-Star wenigstens im Comicgenre. „The Suicide Squad“ soll am 5. August 2021 in den Kinos erscheinen.

DC oder Marvel? Wie gut ihr euch mit den Comicverfilmungen auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare