Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Geständnis: Diesen Film kann Jackie Chan nicht leiden!

Geständnis: Diesen Film kann Jackie Chan nicht leiden!

Geständnis: Diesen Film kann Jackie Chan nicht leiden!
© Kurt Krieger

Spätestens seit Jackie Chan den Oscar für sein Lebenswerk verliehen bekam, dürfte jedem klar sein, dass der 1954 in Hongkong geborene Actionheld längst auch in Hollywood einen mehr als guten Ruf genießt. Da mutet es natürlich etwas befremdlich an, dass der Schauspieler selbst ausgerechnet mit einem seiner größten in der Traumfabrik entstandenen Hits nicht zufrieden ist.

Poster

Jackie Chan

  • Geboren: 07.04.1954 in Hongkong  Hongkong
  • Berufe: Schauspieler, Producer, Sprecher, Produzent, Regisseur, Drehbuchautor

Superstar Jackie Chan schafft mittlerweile problemlos den Spagat zwischen Hollywood-Hits und Filmen, die in seiner asiatischen Heimat produziert werden. In dieser Hinsicht empfehlen wir euch den internationalen Trailer zu „Kung Fu Yoga“, einer der ersten chinesisch-indischen Co-Produktionen der jüngeren Filmgeschichte mit dem mittlerweile 62 Jahre alten Star in der Hauptrolle. 20 Jahre zuvor gelang ihm allerdings mit der Action-Komödie „Rush Hour“ der endgültige Durchbruch in Hollywood und er lieferte mit der US-Produktion seinen bis dato erfolgreichsten Film ab. Doch ausgerechnet mit diesem Werk war Jackie Chan nicht zufrieden.

„Shanghai Dawn“: Nächste Fortsetzung zu „Shang-High Noon“ kommt in die Gänge

Jackie Chan hält „Rush Hour“ für nicht besonders gelungen

Laut CBS News war Jackie Chan nach der Fertigstellung des Films überhaupt nicht glücklich über das Ergebnis und bemängelte besonders die Qualität der Action-Sequenzen, die er als enttäuschend empfand. Im folgenden Trailer zu „Rush Hour“ könnt ihr euch ein eigenes Bild über den gescholtenen Film machen:

Rush Hour - Trailer

Geständnis: Dieser Film ist Hugh Jackman heute peinlich! 

Lange scheint Jackie Chan nicht sauer über sein Engagement gewesen zu sein, immerhin willigte er ein, noch in zwei Fortsetzungen als Chief Inspector Lee vor die Kameras zu treten. Ob nun die Gage ausschlaggebend war oder ob sich die Meinung des Schauspielers zu seinem Werk verändert hat, können wir an dieser Stelle natürlich nicht mehr rekonstruieren.