Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Hugh Jackman
  4. News
  5. Wolverine-Debüt im MCU angekündigt? Hugh Jackman erklärt verdächtige Marvel-Bilder

Wolverine-Debüt im MCU angekündigt? Hugh Jackman erklärt verdächtige Marvel-Bilder

Wolverine-Debüt im MCU angekündigt? Hugh Jackman erklärt verdächtige Marvel-Bilder
© 20th Century Studios

Mit zwei Instagram-Fotos sorgte Hugh Jackman jüngst für Aufregung bei Marvel-Fans. Hatte er da wirklich seine Rückkehr als Wolverine verkündet? Jetzt lieferte er die Antwort.

Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 12.10.1968 in Sydney  Australien
  • Berufe: Schauspieler, Producer, Sprecher

Kaum eine Filmfigur scheint so untrennbar mit einem Star verbunden zu sein wie Wolverine mit Hugh Jackman. Entsprechend geknickt waren die Fans, als der Australier die Krallen mit „Logan – The Wolverine“ an den Nagel hing. Zumal nicht viel später die Rechte für die X-Men mitsamt Wolverine an Disney gingen. Eigentlich wollte Jackman den Mutanten gerne im Marvel Cinematic Universe (MCU) an der Seite der Avengers verkörpern. Entsprechend groß war die Aufregung, als Hugh Jackman scheinbar seine Rückkehr andeutete.

Auch „Logan“ und viel mehr Marvel gibt es bei Disney+: Holt euch hier euer Abo

Bei Instagram teilte Hugh Jackman kurz nacheinander zwei Bilder mit seinen Fans. Dank eines Tweets von Big Screen Leaks könnt ihr euch die beiden Eindrücke hier ansehen:

Bei dem ersten Bild handelt es sich um ein Kunstwerk von bosslogic, der sich mit solcherlei Artworks einen Namen gemacht hat und häufiger offiziell für Marvel arbeitet. Zu sehen ist darauf offensichtlich ein Arm von Wolverine, erkennbar an den drei ikonischen Klingen. Der andere Schnappschuss zeigt hingegen Hugh Jackman mit Kevin Feige, dem Chef der Marvel Studios und Architekten des MCU.

In Kombination deuteten viele Fans dies als Botschaft, dass Hugh Jackman seine Rückkehr als Wolverine andeutet und sich für sein MCU-Debüt eben schon mit Feige getroffen hatte. Jetzt äußerte sich Hugh Jackman selbst zu dem Vorfall.

Was die MCU-Zukunft für euch bereithält, verrät euch unser Video:

Hugh Jackman entschuldigt sich: „Das wollte ich nicht.“

ComicBook.com sprach Hugh Jackman auf die Reaktion zu seinen Instagram-Bildern an und der Hollywood-Star erklärte die Lage wie folgt:

„Ich habe buchstäblich Fan-Art gerepostet und ich mache das ziemlich oft, weil ich sie einfach liebe. Und ich liebe die Fans. Und dann war ich weg, um etwas anderes zu machen und als ich wiederkam, dachte ich: ‚Oh, ich glaube, ich habe das Internet zerstört. Nein, nein, nein, nein. Leute, tut mir leid. Das wollte ich nicht. Das wollte ich wirklich nicht. Es tut mir aufrichtig leid.‘ und ich dachte: ‚Das wird mir niemand glauben.‘ Aber so war es. Und ihr Leute seid einfach zu schnell für mich. Eindeutig viel zu schnell und klüger als ich. Ich liebe die Fans einfach. Und deshalb, wenn coole Sachen meinen Weg kreuzen, leite ich sie weiter.“

Die meisten gingen genau von dieser Erklärung aus: ein einfacher Zufall, nicht mehr. Möglich wäre eine Rückkehr für Jackman trotz „Logan – The Wolverine“ natürlich, schließlich öffnet sich das MCU dem Multiversum. Entsprechend könnte Jackman auch nur für einen Kurzauftritt oder ein einmaliges Abenteuer vorbeischauen und seinen Film mit den Avengers erhalten, ohne sich auf Jahre verpflichten zu müssen.

Allerdings hat der Schauspieler klargemacht, dass er inzwischen zu alt für diesen Kram sei und es entsprechend immer schwieriger wurde, sich in die Wolverine-Top-Form zu bringen, die Fans von ihm gewohnt waren. Ganz zu schweigen davon, dass „Logan – The Wolverine“ ihm einen gelungenen Abschied beschert hat. Entsprechend äußerte sich Hugh Jackman jüngst noch einmal klar zu einer möglichen Rückkehr:

Was hinter dem Treffen mit Kevin Feige steckt, beantwortete Hugh Jackman jetzt allerdings nicht. Eventuell war es nicht mehr als ein Wiedersehen zwischen Bekannten, immerhin arbeitete Feige schon an der ersten „X-Men“-Trilogie als Produzent. Theoretisch könnte Jackman sogar eine andere Rolle als die des Wolverines im MCU übernehmen, wobei manchen Fans das sicherlich sauer aufstoßen würde. Ansonsten produziert Kevin Feige auch einen „Star Wars“-Film, zu dem bislang nicht viel bekannt ist, aber sofern die beiden wirklich über Geschäftliches gesprochen haben, könnte es auch um eine Rolle in diesem mysteriösen Projekt gegangen sein.

Trotz der klaren Absage von Hugh Jackman dürfen wir uns im MCU auf Mutant*innen freuen, so viel kündigte Kevin Feige bereits vor einiger Zeit an. In welcher Form und wann das geschieht, ist allerdings noch unklar.

Diese Figuren haben es ins MCU geschafft. Doch erinnert ihr euch an all ihre Namen? Macht den Test:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.