Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. David Fincher
  4. News
  5. Neuer mörderischer Netflix-Thriller: „Fight Club“-Regisseur David Fincher plant „The Killer“

Neuer mörderischer Netflix-Thriller: „Fight Club“-Regisseur David Fincher plant „The Killer“

Neuer mörderischer Netflix-Thriller: „Fight Club“-Regisseur David Fincher plant „The Killer“
© 20th Century Studios

Nach „Mank“ kehrt Kult-Regisseur David Fincher mit „The Killer“ auf Netflix zu seinen Thriller-Wurzeln zurück. Einen Hauptdarsteller hat er auch schon im Auge.

Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 10.04.1962 in Denver, Colorado  USA
  • Berufe: Schauspieler, Producer, Sprecher, Regisseur

Nach Film-Klassikern wie „Fight Club“, „Sieben“ und „Zodiac – Die Spur des Killers“ erlangte Regisseur David Fincher weltweite Berühmtheit und gilt als Meister des spannenden Thriller-Kinos. Nachdem er 2020 bei Netflix sein Herzensprojekt „Mank“ mit Oscar-Preisträger Gary Oldman in der Hauptrolle veröffentlichte, scheint er sich bei seinem neuesten Netflix-Projekt „The Killer“ nun wieder seinem Thriller-Handwerk zuwenden zu wollen.

Falls ihr „Fight Club“ noch nicht gesehen habt, könnt ihr den Kult-Film bei Amazon Prime Video bequem leihen und kaufen.

Bei „The Killer“ handelt es sich um eine französische Graphic Novel, einen Comic im Buchformat von Alexis Nolent und Zeichner Luc Jacamon (hier könnt ihr sie euch bei Amazon kaufen). Seit 14 Jahren plant David Fincher schon eine Verfilmung, jedoch wollte es damals bei Paramount Pictures nicht so recht klappen, wie das US-Magazin Collider mitteilt. Erst jetzt mit Finchers Umzug zu Netflix scheint das Thriller-Projekt wieder Fahrt aufzunehmen.

Welche Netflix-Filme schon dieses Jahr auf euch warten, seht ihr hier:

Inhaltlich dreht sich bei „The Killer“ alles um einen kaltblütigen, brutalen Killer, wie es der Titel bereits vermuten lässt. Die Hauptfigur, ein ruhiger Auftragsmörder ohne Namen, hat eine Lebenskrise und wird nicht nur von Verfolgern, sondern auch vor allem von Gewissensbissen und der Einsamkeit geplagt. Im Comic werden dem Leser tiefe Einblicke in Seele und Psyche des Protagonisten gewährt, was förmlich nach einem begabten Psycho-Thriller-Regisseur wie David Fincher schreit, welcher auch „Mindhunter“ bei Netflix inszenierte.

Wird Michael Fassbender die Hauptrolle übernehmen?

Viel ist zu „The Killer“ noch nicht bekannt, jedoch teilt Collider mit, dass Fincher mit Michael Fassbender bereits einen Wunschkandidaten für die Hauptrolle hat. Ob dieser die Rolle auch annehmen wird, wird sich zeigen. Feststeht jedoch, dass Andrew Kevin Walker, welcher bereits das Drehbuch für Finchers gelobten Film „Sieben“ schrieb, die Graphic Novel adaptieren und das Drehbuch zum geplanten Netflix-Thriller liefern wird. Auch wird David Fincher wieder mit seiner Ehefrau und Produzentin Ceán Chaffin zusammenarbeiten, wie er es bereits unter anderem bei „The Game“, „Fight Club“, „Zodiac – Die Spur des Killers“, „Panic Room“, „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ und „Mank“ getan hat. Diese Konstellation aus Walker, Chaffin und Fincher war bisher ein Garant für hochwertiges und spannendes Thriller-Kino und lässt auf einen großartigen Netflix-Film hoffen.

Die Produktion soll voraussichtlich im September dieses Jahres beginnen. Ein Veröffentlichungstermin und eine offizielle Bestätigung des Projektes durch Netflix stehen jedoch noch aus.

Wie gut ihr euch mit Serienmördern der Kino-Geschichte auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.