Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Chris Hemsworth
  4. News
  5. Kurioses MCU-Aus drohte: Darum hätte Chris Hemsworth fast die Thor-Rolle verloren

Kurioses MCU-Aus drohte: Darum hätte Chris Hemsworth fast die Thor-Rolle verloren

Kurioses MCU-Aus drohte: Darum hätte Chris Hemsworth fast die Thor-Rolle verloren
© Disney

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Chris Hemsworths Verpflichtung als Thor hing vor über zehn Jahren an einem seidenen Faden und das lag kurioserweise an seinen Qualitäten als Tänzer.

Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 11.08.1983 in Melbourne, Victoria  Australien
  • Berufe: Schauspieler

Heutzutage kann man sich natürlich niemand anderen als Chris Hemsworth als Thor im Marvel Cinematic Universe (MCU) vorstellen. Der Australier hat als Gott des Donners einen erstaunlichen Wandel hingelegt und ist spätestens seit seiner humoristischen Wiedergeburt in „Thor 3: Tag der Entscheidung“ ein Fanliebling. Dazu wäre es aber beinahe nicht gekommen.

Die „Thor“-Filme und noch viel, viel mehr Marvel gibt es bei Disney+: Sichert euch hier euer Abo

Hemsworth war vor der Thor-Rolle ein größtenteils unbekannter Schauspieler, der aber in seiner Heimat trotzdem einige Auftritte in Filmen und Serien hatte. Dadurch landete er auch in der sechsten Staffel der australischen Ausgabe von „Dancing With the Stars“ – und genau diese Teilnahme wäre ihm beinahe zum Verhängnis geworden. Derek Hough, der als Profi-Tänzer neun Jahre lang an der Show beteiligt war, sagte gegenüber Pop Culture:

„Chris Hemsworth hat fast seine Rolle als Thor verloren, weil er bei ‚Dancing With the Stars Australia‘ war. Er tanzte bei ‚Dancing With the Stars‘ in Australien und er tanze Samba und sie haben ihn buchstäblich dann verpflichtet – oder wollten ihn verpflichten – und ich glaube, Leute haben angerufen und gesagt: ‚Yo, habt ihr ihn den Samba tanzen sehen? Das kann nicht unser Thor sein.‘“

Wie hart Chris Hemsworth für seine Rolle schuftet, verrät euch unser Video:

Marvel-Star bestätigt kuriose Tanz-Anekdote

So lächerlich diese Geschichte auch klingen mag, Hemsworth selbst bestätigte sie seinerzeit bei einem Interview mit BBC für „Thor 3: Tag der Entscheidung“, nachdem er zu seiner Vergangenheit in der Tanzshow angesprochen wurde:

„Kevin Feige (Chef der Marvel Studios, Anm. d. Red.) teilte mir mit, dass mich das fast den Job gekostet hätte. ‚Wir alle sahen dein Vorsprechen, wir reichten es im Büro herum und alle liebten es und dann haben einige der Mädchen angefangen, deinen Namen zu googeln und da tauchte dieses Tanzvideo auf‘ und ich dachte: ‚Oh nein, ein tanzender Thor, ich weiß nicht, die Fans werden uns fertigmachen.‘“

Letztlich wurde der Samba zum Glück nicht zum K.-o.-Kriterium für Hemsworth. Vielleicht lag das auch daran, dass die australische Version von „Dancing with the Stars“ sowohl in den USA als auch im Rest der Welt nicht die größte Aufmerksamkeit genießt und seine Tanzausflüge entsprechend für längere Zeit unbekannt waren.

Heutzutage erscheint es natürlich äußerst kurios und eben fast schon lächerlich, dass wegen solch einer Tanznummer ein Star nicht ins MCU kommen dürfte. Schließlich ist es ein Markenzeichen der Filme, dass sie sich nicht zu ernst nehmen. Am Anfang war das aber nicht immer der Fall, gerade die ersten beiden „Thor“-Filme wirken rückblickend doch schon deutlich ernster als die heutigen MCU-Beiträge. Damals musste das Filmuniversum seinen Stil noch finden und entsprechend kritischer haben die Verantwortlichen wohl auf solcherlei Aspekte bei potentiellen Schauspieler*innen in tragenden Rollen geachtet.

Die Fans dürften sicherlich froh sein, dass Hemsworth den Job bekommen hat, schließlich macht er einen hervorragenden Job als Thor und er meinte auch ironisch an, dass ihm das Tanztraining geholfen habe, trotz Umhang geschwind und leichtfüßig zu wirken.

Derzeit bringt sich der Australier für Thor 4: Love and Thunder in die Form seines Lebens. Das Ergebnis und hoffentlich endlich auch eine richtige Thor-Tanzeinlage im MCU könnt ihr ab dem 5. Mai 2022 in den deutschen Kinos sehen.

Hättet ihr Chris Hemsworth zur Not als Thor ersetzen können? Oder ist euch ein*e andere*r Avenger ähnlicher? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.