Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Maggie schockt „The Walking Dead“-Fans: Erster Tod in letzter Staffel ist wahrlich grausam

Maggie schockt „The Walking Dead“-Fans: Erster Tod in letzter Staffel ist wahrlich grausam

Maggie schockt „The Walking Dead“-Fans: Erster Tod in letzter Staffel ist wahrlich grausam
© Disney

In der zweiten Folge präsentiert uns „The Walking Dead“ den ersten Tod der letzten Staffel. Und der hat es wahrlich in sich, vor allem spricht er Bände über eine beliebte Figur.

Poster The Walking Dead Staffel 1

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 2

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Season 3

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 4

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 5

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 6

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 7

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 8

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 9

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 10

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler für Folge 2, Staffel 11 von „The Walking Dead“! –

Eine Episode lang mussten sich „The Walking Dead“-Fans gedulden, dann gab es endlich den ersten Tod zu bestaunen. Staffel 11 von „The Walking Dead“ ist bekanntlich die letzte der Zombieserie und vielleicht auch deswegen fiel die erste Sterbeszene bemerkenswert düster aus – auch wenn sie auf lange Sicht nicht den größten Eindruck hinterlassen dürfte.

Staffel 11 von „The Walking Dead“ gibt es bei Disney+: Holt euch hier euer Abo

Das liegt aber schlicht daran, dass die verstorbene Person zu unwichtig war, so hart das auch klingen mag. Die Rede ist schließlich von Gage (Jackson Pace), einem Überlebenden aus der Hilltop-Kolonie, der sich im Staffelstart mit Maggie (Lauren Cohan) und Co. auf die Suche nach Vorräten begab.

In Folge 1 von Staffel 11 verschwand Gage zusammen mit Roy (C. Thomas Howell) und dem Munitionsvorrat, nachdem die Gruppe in U-Bahntunneln ihre Reise fortgesetzt hatte. In Folge 2 tauchte Gage dann plötzlich allein wieder hinter der restlichen Gruppe in einer U-Bahn auf. Er war von Maggie und Co. allerdings durch eine bereits versiegelte Tür getrennt und verlangte nun, dass diese die Tür öffnen und ihn hereinlassen.

Gage hatte jedoch einen entscheidenden Fehler begangen: Er hatte seinerseits eine Tür geöffnet, die die anderen zuvor verschlossen hatten, um Untote auszusperren. Genau diese Tür hatte Gage natürlich nicht wieder verschlossen, weswegen die Beißer in sein Abteil strömten – und damit sein Todesurteil unterschrieben.

Unser Video verrät euch, welche Tode bei „The Walking Dead“ das Publikum am meisten schockiert haben:

Trifft Maggie die harte, aber richtige Entscheidung – oder rächt sie sich?

Nachdem Negan (Jeffrey Dean Morgan) und Alden (Callan McAuliffe) noch Anstalten machten, Gage die Tür zu öffnen, stoppte Maggie ihr Vorhaben. Die Rückkehrerin betonte, dass die Gruppe nicht mehr die nötige Munition habe, um die Beißer auszuschalten. Sie könnten zwar Gage noch retten, aber dafür würden sie das Leben aller riskieren.

Alden wollte das nicht wahrhaben und startete einen weiteren Versuch, in dem ihn Duncan (Marcus Lewis) aber nach einem vielsagenden Blick von Maggie aufhielt. „Es tut mir leid. Es geht nicht“, sagte Maggie entschieden zu dem sichtlich verängstigten Gage, der zuvor verzweifelt um sein Leben gebettelt hatte und meinte, dass ihm alles leid tue und er keine Fehler mehr begehen würde. Gages Gesichtsausdruck verfinsterte sich daraufhin und er erwiderte hasserfüllt zu Maggie: „Du Lügnerin.“

Anschließend wurde Gage aber nicht in gewohnter „The Walking Dead“-Manier bei lebendigem Leib von den Zombies zerfleischt. Nach einem Blick nach hinten zu den heranschlürfenden Zombies zückte er zwei Messer, doch anstatt um sein Leben zu kämpfen, erstach er sich selbst mit seinen Messern. Ein solch hoffnungsloses Ableben hinterließ auch bei den Zuschauer*innen Eindruck, die vor allem Maggie seitdem anscheinend mit anderen Augen sehen:

„Gage ersticht sich selbst, damit er nicht den Schmerz fühlen muss, wenn ihn die Streuner lebendig essen… das ist ganz schön düster.“

„Maggie, das ist so kalt.“

„Maggie ist kaltblütig. Verdammt, das war eine harte Szene.“

„The Walking Dead“-Produzentin Denise Huth hatte schon zuvor angekündigt, dass Maggie als veränderte Person zur Serie zurückgekehrt ist (via ComicBook.com). Diese vermeintlich rationale und gerade deswegen kalte Entscheidung von Maggie untermauert diesen Eindruck, denn es scheint schwer vorstellbar zu sein, dass sie früher einfach eine Person aus ihrer Gruppe zurückgelassen hätte, wenn es eine Chance gab, sie zu retten. Zumal Gage der Überzeugung war, dass Maggie ihn aufgrund seiner Fehler einfach loswerden wollte und deswegen bereitwillig übers Messer springen ließ. Ein Vorwurf, den die Szene offenließ, was Maggie natürlich ebenfalls in einem neuen Licht erscheinen lässt; vor allem nachdem sie zuvor Negan wegen einer ähnlichen Situation noch Vorwürfe machte.

Wie es mit der neuen Maggie und ihrem Konflikt mit Negan weitergeht, erfahren wir nächsten Montag: Am 6. September 2021 erscheint bei Disney+ Folge 3 aus Staffel 11 von „The Walking Dead“ – und nach dem Ende von Folge 2 dürfte das definitiv interessant werden.

Vor Gage hat es zahlreiche andere Figuren erwischt. Doch wie gut erinnert ihr euch an diese „The Walking Dead“-Tode?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.