1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Shannara Chronicles
  4. News
  5. "Shannara Chronicles" Staffel 3 abgesetzt: Kann ein Senderwechsel die Serie retten?

"Shannara Chronicles" Staffel 3 abgesetzt: Kann ein Senderwechsel die Serie retten?

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

The Shannara Chronicles Poster

Seit dem 12. Oktober 2017 läuft die 2. Staffel von „Shannara Chronicles“ in den USA - mit desaströsen Ergebnissen. Nach einem Senderwechsel von MTV auf Spike TV brachen die Zuschauerzahlen komplett ein. Nun hat der Sender die Konsequenzen gezogen und die Serie abgesetzt.

VIDEO: Fantasy-Serien: Die besten „Game of Thrones“-Alternativen

Eine 3. Staffel von „Shannara Chronicles“ wird es aller Voraussicht nach nicht geben. Der aktuelle Sender SpikeTV hat vor kurzem bekannt gegeben, dass die Serie abgesetzt wird. Anlass dafür waren die katastrophalen Einschaltquoten. Nur knapp 250.000 Zuschauer schalteten zuletzt ein. Im Vergleich dazu brachte es die erste Staffel auf fast 1 Million Zuschauer. Wenn man bedenkt, welches Budget die aufwendige Fantasy-Serie verschlingt, war der Kosten-Nutzen-Faktor einfach zu ungünstig.

Shannara Chronicles Staffel 2: alle Infos + Episodenguide

Doch auch andere Gründe dürften bei der Absetzung eine Rolle gespielt haben. „Shannara Chronicles“ hat zwar nie zu den Top-Serien gehört, für viele Fantasy-Fans stellte sie jedoch ein unterhaltsames Guilty Pleasure dar. Doch die Zielgruppe war vielleicht insgesamt zu nischig. Zudem räumte Spike TV der Serie nach dem Senderwechsel einen deutlich schlechteren Sendeplatz ein. Wenn man bedenkt, dass Spike ohnehin deutlich weniger Reichweite hat als MTV, könnte das „Shannara Chronicles“ von Anfang an zum Scheitern verurteilt haben.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
11 fantastische Serien für Fans von "Outlander", "The 100" und "Shadowhunters"

Hat „The Shannara Chronciles“ Staffel 3 noch eine Chance auf einem anderen Sender?

Trotz Absetzung gibt es natürlich die Möglichkeit, dass sich ein anderer Sender oder Streaming-Anbieter die Serie schnappt. Hierzulande hat sich beispielsweise Amazon der Ausstrahlung angenommen. Bei den hohen Produktionskosten dürfte das aber unwahrscheinlich sein. Sobald ein Sender/Online-Anbieter sein Interesse bekundet, lassen wir es euch wissen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare