Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Penny Dreadful
  4. News
  5. „Penny Dreadful: City of Angels“: Trailer, Starttermin und Besetzung

„Penny Dreadful: City of Angels“: Trailer, Starttermin und Besetzung

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

Penny Dreadful Poster
© Paramount

Eine vierte Staffel wird wohl nicht mehr kommen. Dafür hat US-Sender Showtime einen ersten Trailer für das Spin-off „Penny Dreadful: City of Angels“ veröffentlicht.

Das Video zeigt uns einen ersten Blick auf die blutige Welt von „Penny Dreadful: City of Angels“. Die Serie spielt nicht mehr im viktorianischen London, sondern im sonnigen Los Angeles im Jahre 1938. Dort versetzt eine bizarre Mordserie die Stadt in Unruhe, bei der die Opfer im Stile der mexikanischen Bemalung am Tag der Toten verunstaltet werden. Zudem können wir einen ersten Blick auf „Game of Thrones“-Star Natalie Dormer werfen, die in der neuen Serie eine mächtige Dämonin spielt.

Der Starttermin steht nun zumindest für die USA fest. Auf Showtime ist es am 26. April 2020 so weit. Wann und wo „Penny Dreadful: City of Angels“ nach Deutschland kommt, steht derzeit nicht fest. Die Mutterserie lief und läuft derzeit noch auf Netflix. Wir könnten uns vorstellen, dass auch das Spin-off bei dem Streaming-Dienst erscheint.

„Penny Dreadful: City of Angels“: Das wissen wir bisher

Die offizielle Handlungsbeschreibung lautet folgendermaßen:

„Das nächste Kapitel wird eine neue Vision mit neuen Charakteren und Geschichten heraufbeschwören. Die Geschichte beginnt in Los Angeles im Jahre 1938, eine Zeit und ein Ort, der tief mit der mexikanisch-amerikanischen Folklore und sozialen Spannungen durchzogen ist. „City of Angels“ handelt von einem Konflikt zwischen Charakteren, die mit der Göttin Santa Muerte verbunden sind, und den Verbündeten des Teufels. Das Spin-off wird einen aufregenden Mix aus übernatürlichen Elementen und den historischen Realitäten dieser Zeit bieten und okkulte Mythen und menschliche Dramen verbinden.“

Neben dem Serienschöpfer John Logan kehrt außerdem Rory Kinnear zurück, der in „Penny Dreadful“ Frankensteins Kreatur gespielt hatte.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Die besten Horror-Serien auf Netflix samt Trailer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories