Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Love, Victor
© Disney

Love, Victor

  

Love, Victor: Nachfolgeserie für „Love, Simon“ über den Teenager Victor, der sich in einer neuen Stadt mit seiner sexuellen Orientierung auseinandersetzen muss.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Nachfolgeserie für „Love, Simon“ über den Teenager Victor, der sich in einer neuen Stadt mit seiner sexuellen Orientierung auseinandersetzen muss.

Victor (Michael Cimino) erlebt mit 16 Jahren ein Wechselbad der Gefühle. Mit seiner Familie zog er gerade erst von Texas nach Atlanta, Georgia, und geht dort auf die Creekwood High School, wo einst Simon Spier (Nick Robinson) mit seinem Coming-Out das Gesprächsthema der Schule war.

Während Victor sich schwer an das neue Leben in Atlanta gewöhnt, macht er zumindest neue Bekanntschaften. Sein Nachbar Felix (Anthony Turpel) wird schnell zu seinem besten Freund, in der Schule trifft er auf die populäre Lake (Bebe Wood), die bildschöne Mia (Rachel Hilson) und Sportskanone Andrew (Mason Gooding). Ein besonderes Auge hat Victor hingegen auf Benji (George Sear) geworfen, der nebenbei als Barista jobbt und sich als schwul geoutet hat.

Langsam muss sich Victor über seine Gefühle klar werden. Während seine Eltern Armando (James Martinez) und Isabel (Ana Ortiz) selbst in einer Krise stecken, sträubt sich seine kleine Schwester Pilar (Isabella Ferreira) gegen den Umzug. Auch der kleine Bruder Adrian (Mateo Fernandez) ist keine Hilfe. Als er von Simons Coming Out hört, beschließt Victor ihn via Social Media um Rat zu fragen.

Victors Reise ins Erwachsen-Werden wird im Trailer geschildert

 

„Love, Victor“ – Hintergründe, Besetzung

2018 eroberte die schwule Teenie-Romanze „Love, Simon“ die Herzen der Zuschauer*innen im Sturm. Während „Love, Victor“ die Geschichte von einst fortsetzt, wird der Fokus auf gänzlich neue Charaktere gelegt.

Simon und seine Freunde haben die Highschool beendet, Victor musste gerade auf dieselbe Schule wechseln. Entsprechend neu ist der Cast, der von Michael Cimino („Annabelle 3“) angeführt wird. Mit dabei sind George Sear („Will Rider“), Rachel Hilson („This is Us“), Anthony Turpel („Nick für ungut“), Bebe Wood („3 von Oben“) und Mason Gooding („Booksmart“). Der Darsteller Simons, Nick Robinson, kehrt als Erzähler und Produzent hinter die Kamera zurück.

Welche Filme und Serien euch noch bei Disney+ Star erwarten, verrät der Trailer:

„Love, Victor“ – Streamingstart als Star Original bei Disney+

Im Sommer 2020 erschien „Love, Victor“ als Hulu Original in den USA. In Deutschland könnt ihr die erste Staffel mit 10 Folgen ab 23. Februar 2021 auf Star bei Disney+ sehen. Dort erscheint „Love, Victor“ zum Release der neuen Disney+-Sektion Star als eines der ersten Original-Formate exklusiv auf der Streaming-Plattform. Hier kommt ihr direkt zum Disney+-Abo.

Love, Victor im Stream

Du willst Love, Victor online schauen? Hier findest du in der Übersicht, auf welchen Video-Plattformen Love, Victor derzeit legal im Stream oder zum Download verfügbar ist – von Netflix über Amazon Prime Video und Sky Ticket bis iTunes.

Love, Victor - Staffel 1 im Stream

Für Links zu den Streaming-Anbietern erhält Kino.de ggf. eine Provision vom Anbieter.
Klicken für Details

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

News und Stories