1. Kino.de
  2. Serien
  3. Haus des Geldes
  4. News
  5. „Haus des Geldes“: Fans bekommen zusätzlich die Netflix-Doku

„Haus des Geldes“: Fans bekommen zusätzlich die Netflix-Doku

Beatrice Osuji |

© Netflix

Fans der spanischen Serie freuen sich seit Ewigkeiten auf Kapitel 4. Als kleines Geschenk gibt es am selben Tag eine Doku zur Show oben drauf.

Das Warten hat (bald) ein Ende: Am 3. April 2020 kommt bei Netflix endlich Staffel 4 von „Haus des Geldes“. Fans der spanischen Serie dürfen sich jedoch nicht nur über die neue Staffel freuen. Neben den acht neuen Folgen veröffentlicht der Streaming-Gigant eine Dokumentation über die Serie. „Das Phänomen“ erscheint noch am selben Tag wie die neue Staffel (via Cryptodictation).

Wie der Titel bereits verrät, handelt die Dokumentation von dem Phänomen der erfolgreichsten nicht-englischsprachigen-Serie der Streaming-Plattform. Als „Haus des Geldes“ erstmals im Mai 2017 auf einem spanischen Sender gezeigt wurde, konnte noch niemand den Riesenerfolg ahnen. Dank Netflix verfolgen mittlerweile unzählige Zuschauer*innen die Raubzüge vom Professor (Álvaro Morte) und seinem Team. Doch der Streaming-Dienst ist nicht allein für die Beliebtheit der Serie verantwortlich. Schließlich gibt es mehrere fremdsprachige Sendungen bei Netflix, die eine weniger große Reichweite erzielen. Was steckt also dahinter? Um das zu erfahren, solltet ihr auf jeden Fall die Dokumentation sehen.

In nur wenigen Tagen ist es soweit: Kapitel 4 von Haus des Geldes“:

„Haus des Geldes“ Staffel 4: Das erwartet euch

Staffel 4 von „Haus des Geldes“ hält mal wieder jede Menge Spannung und Action bereit. In einem neuen Clip zum vierten Kapitel können Fans sehen, dass Nairobi (Alba Flores) noch immer am Leben ist. Ob sie ihre Schusswunde weiterhin überlebt, ist noch unklar. Der Trailer zur neuen Staffel verspricht jedoch Chaos. Entsteht dieses etwa durch den Zorn, den die Gruppe verspürt, wenn Nairobi an den Folgen ihrer Verletzung stirbt?

Das versprochenen Chaos könnte sich allerdings auch auf den Professor beziehen. Nachdem dieser von der Polizei im Glauben gelassen wird, Lissabon (Itziar Ituño) sei tot, verliert er völlig die Fassung. Er erklärt den Ermittlern den Krieg. Womit natürlich noch mehr Probleme entstehen werden. Durch die neue noch aggressivere Haltung könnte die Bande die Unterstützung der Bevölkerung verlieren. Das würde Ermittlerin Alicia (Najwa Nimri) natürlich zu Gute kommen. Ob und wie sich der Professor und sein Team von Räubern aus dieser brenzligen Lage wieder rauskommen, erfahrt ihr womöglich am 3. April 2020.

Lissabon, Nairobi oder doch der Professor? Welche Haus des Geldes“-Figur seid ihr?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare