Haus des Geldes

  

La Casa de Papel: Acht Räuber nehmen Geiseln in der Nationalen Währungsanstalt und drucken ihr eigenes Geld, während ein kriminelles Superhirn die Polizei manipuliert. Eine dritte Staffel zeigt einen neuen Überfall.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Acht Räuber nehmen Geiseln in der Nationalen Währungsanstalt und drucken ihr eigenes Geld, während ein kriminelles Superhirn die Polizei manipuliert. Eine dritte Staffel zeigt einen neuen Überfall.

Die spanische TV-Serie erschien unter dem Originaltitel „La Casa de Papel“ erstmals am 2. Mai 2017 bei Antena 3. Ihre Deutschlandpremiere feierte die Produktion bei Netflix am 22. Dezember 2017. Entsprechend der spanischen Sehgewohnheiten hatten die Episoden ursprünglich eine Länge von 70 Minuten.

Für die internationale Verwertung auf Netflix wurde das Format neu geschnitten, sodass die einzelnen Folgen eine durchschnittliche Länge von 41 bis 55 Minuten erhielten. Die auf eine Staffel konzipierte Serie mit 15 Folgen ist daher auf Netflix mit 22 Episoden zu sehen.

Die Geschichte erzählt vom klügsten Bankraub aller Zeiten, geplant von „El Profesor“ (Álvaro Morte), der die acht Räuber Tokyo (Úrsula Corberó), Río (Miguel Herran), Nairobi (Alba Flores), Moskau (Paco Tous), Berlin (Pedro Alonso), Denver (Jaime Lorente), Helsinki (Darko Peric) und Oslo (Roberto Garcá) in der Nationalen Währungsanstalt Geiseln nehmen lässt. Kaum sind sie dort eingeschlossen, beginnen sie ihre eigenen Geldscheine zu drucken. Das Ziel: 2,4 Milliarden. In der Zwischenzeit überwacht der Professor die Situation und manipuliert die Polizeiaktionen. Das Verbrechen scheint perfekt geplant, aber unerwartete Zwischenfälle zwingen den Professor zu spontanen Geniestreichen.

Trailer zu „Haus des Geldes“ Teil 1 auf Netflix

Trailer zu „Haus des Geldes“ Teil 2 auf Netflix (Vorsicht! Spoiler auf Teil 1)

Heist-Serie mit Kapitalismuskritik

Die Bankraub-Serie entstand nach einer Idee von Álex Pina, der als Drehbuchautor und Produzent schon mehrere TV-Serien für Antena 3 aus der Taufe hob. Sein Konzept sah vor, die Serie nach einer Staffel zu einem Ende zu bringen, weitere Folgen waren nicht beabsichtigt. Dies lag für ihn auch in der Natur der Sache, denn ein Bankraub kommt irgendwann zum Ende, erfolgreich oder erfolglos.

Doch niemand rechnete damit, dass sich „Haus des Geldes“ zu einem solchen Fan-Phänomen entwickeln würde. Obschon sich die mediale Aufmerksamkeit für die spanische Produktion in Grenzen hielt, wuchs die Begeisterung für das Format in den Sozialen Medien von Tag zu Tag. Inzwischen ist sie die international meist gesehene, nicht-englischsprachige Serie des Streaming-Anbieters.

Serienschöpfer Pina verbindet mit der Serie auch eine anti-kapitalistische Botschaft. Die Räuber, die sich ihr Geld selbst drucken und somit niemanden in diesem Sinne bestehlen, tragen rote Overalls und Dalí-Masken. Die rote Farbe steht laut Pina für den Sozialismus. Um dies zu unterstreichen, schmettern die Crime-Gefährten mehrmals das linke Kampflied „Bella Ciao“, das auch auf der Beerdigung von Dario Fo zu hören war.

Die Dalí-Maske spielt womöglich auf ambivalente Moralvorstellungen an. Der Künstler ist Sinnbild für Anarchie und Provokation, hat aber auch mit dem faschistischen Diktator Franco kollaboriert.

Unverhoffte dritte Staffel erscheint bei Netflix

Der überwältigende Erfolg von „Haus des Geldes“ hatte Konsequenzen. Obschon ihr mit der letzten Folge ein emotionales, spannendes und absolut befriedigendes Finale zu sehen bekommt, hat sich der Anbieter entschieden, die Serie zu übernehmen und eine Fortsetzung zu drehen. Die dritte Staffel soll von einem weiteren Geniestreich des Professors handeln. Welche Institution dann vor ihrer Belagerung stehen könnte, wurde noch nicht verraten. Verwirrung besteht über die Bezeichnung, da die erste Staffel in zwei Teile geteilt wurde. Bei IMDB ist für die Serie entsprechend eine erste und eine dritte Staffel gelistet.

Trailer zu Staffel 3 (Start am 19.07.2019 auf Netflix)

Keine Spoiler an dieser Stelle! Erst reinschauen! Acht neue Folgen der dritten Staffel jetzt im Stream auf Netflix online!

Vierte Staffel schon im Dreh befindlich!

Die dritte Staffel erzählt eine neue Geschichte und ist anscheinend wieder in zwei Teile geteilt, denn die vierte Staffel ist schon in der Mache.

 

Habt ihr die Serie schon gesehen? Dann könnte unser Charakterquiz für euch interessant sein: Welcher Charakter aus „Haus des Geldes“ seid ihr? Weiterführende Details und Kuriositäten rund um die Serie haben wir in dieser Bilderstrecke zusammengefasst. Euer Wissen zur Serie könnt ihr im Trivia-Quiz testen. Mehr Informationen zum Cast entnehmt ihr dem verlinkten Artikel. Eine Zusammenfassung und Liste der wichtigen Charaktere findet ihr ebenfalls bei uns.

Haus des Geldes im Stream

Du willst Haus des Geldes online schauen? Hier findest du in der Übersicht, auf welchen Video-Plattformen Haus des Geldes derzeit legal im Stream oder zum Download verfügbar ist – von Netflix über Amazon Prime Video und Sky Ticket bis iTunes.

Haus des Geldes bei Amazon Instant Video
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Haus des Geldes bei MaxdomeStore
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Haus des Geldes bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Haus des Geldes bei iTunes
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Haus des Geldes bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
275 Bewertungen
5Sterne
 
(234)
4Sterne
 
(20)
3Sterne
 
(7)
2Sterne
 
(3)
1Stern
 
(11)

Wie bewertest du die Serie?

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Die besten Serien
  3. Haus des Geldes