Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Die Verräter – Vertraue Niemandem!
  4. „Die Verräter – Vertraue Niemandem!“: Vielleicht keine zweite Staffel in Deutschland?

„Die Verräter – Vertraue Niemandem!“: Vielleicht keine zweite Staffel in Deutschland?

„Die Verräter – Vertraue Niemandem!“: Vielleicht keine zweite Staffel in Deutschland?
© RTL / Stefan Gregorowius

Was das neue Format „Die Verräter“ angeht, konnte RTL bisher nicht wirklich euphorisch werden, obschon es wie ein Selbstläufer aussah. Wird ein zweiter Versuch gewagt?

Die Verräter – Vertraue Niemandem!

Poster Die Verräter - Vertraue Niemandem!

Die Verräter – Vertraue Niemandem!

Das Format ist in zahlreichen Ländern dieser Erde schon überaus erfolgreich adaptiert worden und somit war es eigentlich im Vorfeld eine solide Annahme, davon auszugehen, dass „Die Verräter“ auch in Deutschland Erfolge feiern wird. Wie bei Quotenmeter berichtet, ist seit der ersten Episode mit immerhin noch 1,93 Millionen Zuschauenden, ein klarer Abwärtstrend zu sehen. Zur dritten Folge im TV ließen sich nur noch 1,35 Millionen Menschen erweichen, dem Intrigen-Spiel zuzuschauen.

„Die Verräter“ Staffel 2: Kommt eine Fortsetzung des Reality-Krimis?

Im Stream auf RTL+ können die Zuschauenden bereits das Finale verfolgen und wer dies schon mit Vergnügen getan hat, mag gespannt sein, ob uns ein neues Spiel mit neuen Promis im nächsten Jahr erwarten könnte. Leider hat RTL bisher dazu nichts veröffentlicht, auch nichts dazu, wie viele Menschen vielleicht den Stream genutzt haben und somit bei der TV-Quote gar nicht mehr auftauchen.

Anzeige

Man kann nur hoffen, dass es einige sind, denn die Show ist erfrischend anders als die üblichen Reality-Formate auf RTL. Richtig amüsant und geistreich und ohne unflätiges Gebaren. Durchaus eine bemerkenswerte neue Sache auf dem TV-Markt, die aber anscheinend hierzulande wohl (noch) nicht überzeugen kann. Ein paar Gründe, die man dafür vermuten könnte, findet ihr bei Wunschliste erörtert.

Mit Sicherheit werden die Verantwortlichen überlegen, ob sie das Wagnis mit einer zweiten Staffel „Die Verräter“ noch einmal eingehen. Die Erwartungen an dieses beliebte Konzept werden sicherlich höher gewesen sein. Wenn das Format zumindest im Stream ausreichend Zuspruch zeigt, lässt sich darauf hoffen, dass wenigstens exklusiv für die Plattform eine Fortsetzung produziert wird, die dann nicht im TV ausgestrahlt wird. Für den Streaming-Dienst RTL+ ist die Sendung definitiv eine gute Bereicherung im Reality-Bereich. Sobald es aktuelle News zur Zukunft von „Die Verräter“ in Deutschland gibt, lassen wir es euch hier wissen.

Bis dahin könnt ihr zu Hause spielen, denn „Werwolf“ und die ähnlichen Spiele unter anderen Namen mit verschiedenen Editionen, basieren auf derselben Idee:

Original Werwolf Kartenspiel Deluxe Partyspiel mit Erweiterung - Werwölfe Rollenspiel Klassiker - 45

Original Werwolf Kartenspiel Deluxe Partyspiel mit Erweiterung - Werwölfe Rollenspiel Klassiker - 45

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.02.2024 03:12 Uhr

Spoiler: Wer hat die erste Staffel „Die Verräter“ gewonnen?

Wer ultimativ den Batzen Silber im ersten Spiel davontrug, sollten Menschen, die über die Fortsetzung lesen, ja schon wissen? Das Finale in Folge sechs ist wirklich spannend und wenn ihr die TV-Ausstrahlung nicht mehr abwarten könnt, solltet ihr euch das Vergnügen nicht durch Lesen nehmen. Ihr könnt alle Folgen auf RTL+ anschauen, momentan bekommt ihr sogar ganze drei Monate Abo für einen Zehner und könnt den Anbieter immer einmalig 30 Tage testen.

Anzeige

Im TV erwarten die Fans die fünfte Folge am 18. Oktober und die sechste Folge in der Woche darauf ab 20:15 Uhr auf RTL. Was bisher geschah könnt ihr hier nachlesen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige