Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
  4. News
  5. Untergang von Moria: „Ringe der Macht“ enthüllt großen „Der Herr der Ringe“-Bösewicht zu früh

Untergang von Moria: „Ringe der Macht“ enthüllt großen „Der Herr der Ringe“-Bösewicht zu früh

Untergang von Moria: „Ringe der Macht“ enthüllt großen „Der Herr der Ringe“-Bösewicht zu früh
© Amazon Studios

In „Die Ringe der Macht“ gab es einen flüchtigen Blick den Balrog, der für den Untergang des Zwergenreichs sorgen wird.

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Ring der Macht“! –

Da „Die Ringe der Macht“ tausende Jahre vor den Ereignissen von „Der Herr der Ringe“ spielt, dürfen wir in der Amazon-Serie zahlreiche Königreiche auf dem Höhepunkt ihrer Macht bestaunen bevor sie untergegangen sind: Das Elbenreich Lindon, das Inselkönigreich Númenor und Khazad-dûm, das Zwergenreich im Nebelgebirge, das von Durin III. (Peter Mullan) regiert wird.  Aus „Der Herr der Ringe“ wissen wir schon, dass Khazad-dûm alias Moria, untergegangen ist, weil die Zwerge zu tief gegraben haben und einen Balrog von Morgoth erweckt haben, der die unterirdische Stadt zerstört hat.

Die siebte Folge von „Die Ringe der Macht“ hat uns nun den Anfang vom Ende des Reichs angedeutet. Gegen Ende von „Das Auge“ wirft König Durin III. das Blatt von dem Baum aus Lindon in die Mine, wo die Zwerge Mithril abgebaut haben und befiehlt die Ader zu versiegeln. Wir verfolgen das Blatt wie es nach unten in die Tiefe segelt. Dabei sehen wir nicht nur, wie tief die Mithril-Adern in Wirklichkeit gehen, sondern erfahren auch, was an den Wurzeln des Berges schlummert, nämlich ein wacher Balrog.

Anzeige

Alles Wichtige zur Amazon-Serie gibt es im Video:

Darum taucht der Balrog jetzt schon auf

Bei dem Balrog handelt es sich um denselben, den Gandalf in „Die Gefährten“ bekämpft, besser bekannt als Durins Fluch. Gleichzeitig beantwortet die Serie auch die Frage, wie das Wesen tief in den Berg gelangt ist. Denn es handelt sich um denselben Balrog, der für die Entstehung von Mithril gesorgt hat, wie wir aus der Geschichte erfahren haben, die Elrond (Robert Aramayo) erzählt hat. Fans der Bücher von J.R.R. Tolkien dürften sich wundern, warum der Balrog bereits wach ist. Schließlich wird das bösartige Wesen erst durch die gierige und tiefe Grabung der Zwerge nach Mithril geweckt und in „Die Ringe der Macht“ wurde Mithril gerade erst entdeckt.

Anzeige

Zudem erwacht der Balrog eigentlich erst im Dritten Zeitalter, also einige tausend Jahre später. Durin III. erhält außerdem von Sauron oder Celebrimbor (Charles Edwards), je nach Erzählung, einen der Sieben Ringe der Macht, die für die Zwerge bestimmt sind. Da die Ringe unter der Kontrolle Saurons stehen, wurde Durin III. ebenso wie die anderen Besitzer der Ringe von der Macht korrumpiert und in ihrer Gier nach mehr Schätzen bestärkt. Da „Die Herr der Ringe“-Serie bereits die Geschehnisse des Zweiten Zeitalters zeitlich zusammengerafft hat, ist es nicht verwunderlich, dass auch Durins Fluch schon jetzt erwacht. Den Niedergang von Moria werden wir aber erst in einer der nächsten Staffeln bei Amazon Prime zu Gesicht bekommen.

Testet euer Mittelerde-Wissen im Quiz:

Quiz über „Herr der Ringe“: Besteht ihr den Wissenstest über die Fantasy-Saga in Mittelerde?

Hat dir "Untergang von Moria: „Ringe der Macht“ enthüllt großen „Der Herr der Ringe“-Bösewicht zu früh" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige