Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Unhinged - Außer Kontrolle
  4. Russell Crowe veralbert Fans mit fieser „Gladiator 2“-Ankündigung

Russell Crowe veralbert Fans mit fieser „Gladiator 2“-Ankündigung

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Universal

„Gladiator 2“ soll tatsächlich kommen. Doch auch mit Original-Star Russell Crowe? Mit einem neuen Video bestätigte er diese Hoffnung seiner Fans scheinbar…

„Ist das die Ankündigung, auf die ihr gewartet habt?“, fragte Russell Crowe in der Beschreibung zu seinem neuesten Instagram-Video seine Follower, gefolgt von: „GLADITATOR 2“. Wer sich das jüngst veröffentlichte Video ansieht, bekommt zu Beginn tatsächlich den Gladiatoren-Helm zu sehen, mit dem der von Crowe gespielte Maximus bei einem Kampf in „Gladiator“ vor 20 Jahren seine Identität verschleierte.

Die ersten Worte von Russell Crowe dürften Fanherzen noch höherschlagen lassen: „Mein Name ist…“ und wohl jeder vollendet diesen Anfang im Kopf mit „Maximimus Decimus Meridius.“ Doch anstatt seinen berühmtesten Monolog aus „Gladiator“ zum Besten zu geben, löste der kleine Schelm den fiesen Scherz auf: „Mein Name ist… nebensächlich“, und damit garantiert nicht Maximus. Denn der Hollywood-Star verkündet mit diesem Video nicht seine Teilnahme an „Gladiator 2“. Es ist eine lustige, wenn auch etwas fiese Werbung für seinen aktuellen Film „Unhinged – Außer Kontrolle“.

Das ist „Unhinged“, der aktuelle Film von Russell Crowe

In dem Action-Thriller spielt Russell Crowe einen instabilen Mann, der nach einem eigentlich harmlosen Verkehrszwischenfall beschließt, eine Frau fertig zu machen. Die Situation eskaliert zunehmend und es entbrennt ein gnadenloses Duell zwischen den beiden.

Wie das filmisch aussieht, verrät euch der Trailer:

Entsprechend stellt sich Crowe in dem Video auch als „Gebilde eurer Albträume“ und als „Wut, jenseits von Vernunft“ dar. All dies tut er mit einer bedrohlichen Stimme, unterlegt von gewaltvollen Ausschnitten aus „Unhinged – Außer Kontrolle“. Plötzlich bricht er jedoch den Ton und meint „also, nicht neues“, bevor er ankündigt, uns im Kino zu sehen, gefolgt von einem Lachen, das vermutlich noch gruseliger ist als die ernsten Passagen zuvor.

Unter dem Strich also eine kleine, nette Werbung für seinen Film, der bereits in deutschen Kinos läuft. Und vermutlich werden seine Fans ihm die fiese Irreführung am Anfang des Videos verzeihen und nicht wie Crowes Figur in „Unhinged – Außer Kontrolle“ auf einen übertriebenen Rachefeldzug gehen.

Immerhin sieht die Zukunft für „Gladiator 2“ so vielversprechend aus, wie seit gut zwei Dekaden nicht mehr. Nachdem eine abgedrehte Idee einer Fortsetzung mit Russell Crowe seinerzeit ausgearbeitet und zum Glück verworfen wurde, soll eine neue Geschichte bald tatsächlich kommen. Die soll 25 bis 30 Jahre nach dem Original spielen und erneut von Ridley Scott inszeniert werden.

Die Handlung dreht sich diesmal angeblich um Lucius, den Sohn von Lucilla (Connie Nielsen) und Neffen des fiesen Kaiser Commodus (Joaquin Phoenix). Maximus spielt darin kaum eine Rolle, schließlich starb er im ersten Teil. Wann wir Lucius Wandel zum Gladiator im Kino erleben dürfen, ist aber noch unklar. Wir hoffen jedoch, dass es nicht erneut 20 Jahren dauert, auch mit Blick auf Ridley Scotts Alter. Der Regie-Meister feiert Ende 2020 immerhin schon seinen 83. Geburtstag.

Nicht nur „Gladiator“ eroberte vor 20 Jahren die Kinos: Erinnert ihr euch noch an diese weiteren Filme?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare