19 Jahre später: „Gladiator 2“ soll tatsächlich kommen & darum geht es

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

„Gladiator“ zählt zweifellos zu den bekanntesten Werken der Filmgeschichte, auch dank Ralf Möller, unserem Mann in Hollywood. 19 Jahre liegt der epische Kampf von Maximus inzwischen zurück, doch bald soll tatsächlich noch eine Fortsetzung kommen.

Gladiator“-Regisseur Ridley Scott möchte sein monumentales Sandalen-Epos tatsächlich fortsetzen. Im November gab es erste Meldungen, dass der Altmeister neben einigen anderen Projekten unter anderem die seit vielen Jahren gehandelte Fortsetzung vorantreibt. Jetzt erreichte uns ein Update, das Fans allerdings mit gemischten Gefühlen zurücklassen dürfte.

Auf den von Russell Crowe gespielten Maximus Decimus Meridius müssen wir in „Gladiator 2“ wohl wirklich verzichten. Produzent Walter F. Parks verriet gegenüber IndieWire, dass die Fortsetzung 25 bis 30 Jahre nach dem Original spielen soll. Die Berichte vom November erwähnten, dass sich Teil 2 um Lucius drehen soll. Bei ihm handelt es sich um den Sohn von Lucilla (Connie Nielsen) und den Neffen des fiesen Kaisers Commodus (Joaquin Phoenix). Maximus hat bei dem kleinen Lucius anscheinend einen bleibenden Eindruck hinterlassen, schließlich müsste er ja jetzt zu einem Gladiator werden, wenn man dem Original nacheifern und dem Titel gerecht werden will.

Hoffentlich muss sich „Gladiator 2“ nicht in diese wenig ruhmreiche Liste einreihen?

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
20 Film-Fortsetzungen, die dem Original nicht gerecht wurden

Russel Crowes Maximus sollte eigentlich in „Gladiator 2“ zurückkehren

Die wohl zu verrückte Version, in der Maximus zurückkehren sollte, bleibt damit weiterhin im Giftschrank. Nach dem großen Erfolg von „Gladiator“ schrieb Musiker Nick Cave eine Geschichte für ein mögliches Sequel. Darin wären wir Maximus in die Unterwelt gefolgt, wo der Gladiator dazu verdammt ist, wiederholt ein von Krieg und Tod geprägtes Leben zu führen. So wäre er als Christ während der Christenverfolgung zurückkehrt, hätte als Soldat im Zweiten Weltkrieg und Vietnamkrieg gekämpft, bevor er zu guter Letzt als US-General im Pentagon gelandet wäre.

Weitere Fortsetzungen, die wir wohl niemals zu sehen bekommen, findet ihr in unserem Video:

Indem „Gladiator 2“ anscheinend dem Werdegang von Lucius folgt, beschreitet die Fortsetzung einen deutlich konventionelleren Weg. Dafür muss sie allerdings auf Russell Crowes Maximus verzichten und damit auf die Star-Power und den größten Wiedererkennungswert. Dennoch ist Alt-Meister Ridley Scott weiterhin bestrebt, sein Sandalen-Epos fortsetzen. Laut Indiewire wird „Gladiator 2“ sein nächstes Projekt, sobald er mit seiner Arbeit an der neuen Serie „Raised by Wolves“ fertig ist. Die unmöglich scheinende Fortsetzung könnte also bald wirklich ins Kino kommen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Gladiator
  5. 19 Jahre später: „Gladiator 2“ soll tatsächlich kommen & darum geht es