Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thor 4: Love and Thunder
  4. News
  5. Kein MCU-Ruhestand nach „Thor 4“: So lange möchte Chris Hemsworth den Marvel-Gott noch spielen

Kein MCU-Ruhestand nach „Thor 4“: So lange möchte Chris Hemsworth den Marvel-Gott noch spielen

Kein MCU-Ruhestand nach „Thor 4“: So lange möchte Chris Hemsworth den Marvel-Gott noch spielen
© Disney

Chris Hemsworth verkörpert nun seit mehr als einem Jahrzehnt den Donnergott Thor. Wie lange der Marvel-Star noch an der Rolle festhalten möchte, verriet er nun in einem Interview.

Poster

Thor 4: Love and Thunder

Spielzeiten in deiner Nähe

Er mischt seit 2011 im Marvel Cinematic Universe (MCU) mit und ist der einzige Marvel-Star, dessen Figur vier Solo-Abenteuer spendiert bekommen hat. Die Rede ist natürlich von Chris Hemsworth, der mit „Thor: Love and Thunder“ nun das elfte Mal in einer Marvel-Produktion zu sehen sein wird (die beiden „Team Thor“-Kurzfilme miteingerechnet). Doch wie sieht es um die MCU-Zukunft von Chris Hemsworth aus? Eine Frage, die der Darsteller jüngst in einem Interview beantwortete.

Wenn es um die gemeinsamen Schlachten der MCU-Held*innen geht, ist Asgards Donnergott Thor nicht wegzudenken. Natürlich gibt es mit „The First Avenger: Civil War“ diese eine Ausnahme, in der Thor aus unerklärlichen Gründen nicht am Kampf der Superheld*innen teilnimmt, doch dafür bescherten uns Chris Hemsworth und Regisseur Taika Waititi mit „Team Thor“ eine unterhaltsame, nicht ganz so ernst gemeinte Erklärung für Thors Abstinenz.

Mit „Thor: Love and Thunder“ vereinen die Marvel Studios den 38-jährigen Darsteller erneut mit Taika Waititi für ein Filmprojekt. Auf der Promo-Tour zum neuesten Thor-Abenteuer erklärte Hemsworth im Gespräch mit AP Entertainment, wie lange er noch die Rolle des göttlichen Helden verkörpern möchte:

„Ich liebe diese Erfahrung, und zwar vom ersten Tag an. Jedes Mal, wenn ich wieder gefragt wurde, habe ich gesagt: ‚Auf jeden Fall, los geht’s.‘ Ich hatte das Glück, verschiedene Regisseure, Autor*innen und Darsteller*innen zu haben, die den Filmen unterschiedliche Geschichten und Energie verliehen. Solange das Publikum, die Fans, die Marvel-Götter nicht sagen ‚Nein, wir haben genug‘, werde ich immer wieder auftauchen. Ich liebe es. Es macht großen Spaß.“

Wie es für Thor im MCU weitergehen könnte, verrät euch unser Video:

Darum muss Chris Hemsworth im MCU weitermachen

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Thor: Love and Thunder“! –

Wer den aktuellen Marvel-Film gesehen hat, wird wissen, dass es zu Chris Hemsworth aktuell auch praktisch keine Alternative gibt. Die weit verbreitete Vermutung, Natalie Portman würde ihn als Mighty Thor beerben, hat sich mit dem Ende von „Thor: Love and Thunder“ (vorerst) zerschlagen. Vielleicht schafft es Jane Foster noch aus Valhalla, im MCU ist ja praktisch alles denkbar. Doch aktuell ist Thor eben der einzige… nun ja, Thor im Franchise.

Zumal der Film ja ein neues mögliches Traumduo im MCU – bestehend aus Thor und Love – ankündigt. Wobei Chris Hemsworth klarstellte, dass seine Tochter India, die Love spielt, nicht zurückkehren soll. Eine Neubesetzung wäre hier also denkbar, doch das ist ja in der Reihe nichts Ungewöhnliches. Folglich spricht eigentlich nichts dagegen, dass „Thor 5“ mit Chris Hemsworth und Love in den kommenden Jahren das Licht der Kinosäle erblickt.

Wie gut kennt ihr euch den Gefilden des MCU aus? Testet jetzt euer Wissen in unserem Marvel-Quiz:

Das große Marvel-Quiz: Nur ein Experte schafft 10/13 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.