Filmhandlung und Hintergrund

Im Horrorfilm des „Annabelle“-Regisseurs John Leonetti greifen mutierte Fledermäuse die Familie eines gehörlosen Teenagers an. Nur wer still bleibt überlebt.

Sie leben in einem Höhlensystem tief unter der Erde. Stille Jäger perfekt an die Dunkelheit angepasst. Nur mit ihrem Gehör orten die Fledermäuse ihr Opfer. Als im amerikanischen Bundestaat New Jersey eine Kolonie harmloser Fledermäuse von einem Parasiten befallen wird, verändern sich die Tiere. Eine neue Spezies entsteht, die Vesps. Effiziente Killer, die durch das leiseste Geräusch angelockt werden.

Inmitten der Katastrophe kämpft die Familie von Ally (Kiernan Shipka) ums nackte Überleben. Die Teenagerin ist ohne Gehör aufgewachsen, ihre anderen Sinne haben sich dadurch geschärft. Ally spürt die Anwesenheit der Vesps schon bevor sie zuschlagen können. Gemeinsam mit ihren Eltern flieht sie tief in den Wald. Denn längst sind nicht nur die mutierten Fledermäuse eine Gefahr, sondern auch die letzten Überlebenden.

„The Silence“ — Hintergründe

Mit dem Monster-Horrorfilm „The Silence“ kommt im Jahr 2018 nach „A Quiet Place“ bereits der zweite Schocker, der sich um ein Überleben in Geräuschlosigkeit dreht. Dass ein solches Konzept hervorragend funktionieren kann, hat „A Quiet Place“ eindrucksvoll bewiesen. Die Namen hinter „The Silence“ lassen auf einen ähnlichen Erfolg hoffen. Inszeniert wird der Horrorfilm von John R. Leonetti, der sich bereits mit „Annabelle“, „Wolves at the Door“ oder „Wish Upon“ beweisen konnte.

Zum Cast von „The Silence“ gehören neben Hauptdarstellerin Kiernan Shipka („Mad Men“) auch Stanley Tucci („Transformers: The Last Knight“) und Miranda Otto („Anabelle 2“). Die Geschichte des Monsterfilmes basiert auf dem gleichnamigen Roman des britischen Horrorautors Tim Lebbon, dessen Geschichte „Pay the Ghost“ bereits mit Nicolas Cage in der Hauptrolle verfilmt wurde.

Bilderstrecke starten(1 Bild)
The Silence

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,2
47 Bewertungen
5Sterne
 
(16)
4Sterne
 
(4)
3Sterne
 
(8)
2Sterne
 
(11)
1Stern
 
(8)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare