Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Descent - Abgrund des Grauens
  4. News
  5. The Descent 3: Gibt es noch Hoffnung auf mehr Abgrund?

The Descent 3: Gibt es noch Hoffnung auf mehr Abgrund?

The Descent 3: Gibt es noch Hoffnung auf mehr Abgrund?

2009 erschien der zweite Teil der Reihe, der erste Teil kommt bald im TV - Zeit, sich zu fragen, ob ein dritter Teil noch möglich ist.

Poster The Descent - Abgrund des Grauens

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Horrorfans freuen sich vielleicht, dass ZDFneo mal wieder den Horrorsommer ausgerufen hat. Dort wird unter anderem auch „The Descent - Abgrund des Grauens“ von 2005 gezeigt. Das könnte allerdings mal wieder einen Stich ins Herz der Menschen bedeuten, die schon seit 2009 nach „The Descent 2“ auf eine Fortsetzung der Horror-Reihe in Form von „The Descent 3“ hoffen.

The Descent 3: Keine Neuigkeiten seit Jahren

Das Ende des zweiten Teils lässt die Zuschauer teilweise ratlos zurück und suggeriert vor allem, dass die Macher sehr wohl eine weitere Fortsetzung im Kopf hatten. Der erste Film konnte in Deutschland an den Kinokassen nicht überzeugen und deshalb erschien der zweite Teil auch hierzulande nur auf DVD und Blu-ray, aber weltweit konnte der erste Teil immerhin 57 Millionen Dollar einnehmen, bei Kosten von 6,5 Millionen. Außerdem gibt es tatsächlich eine treue Fangemeinde, die immer noch auf einen dritten Teil von „The Descent“ wartet und auch inhaltlich gibt es noch einiges zu klären.

Als 2009 der zweite Teil veröffentlicht wurde, sickerte durch, dass sich die Produzenten offenbar mit der Option eines weiteren Sequels bereits zu diesem Zeitpunkt beschäftigt hatten, denn der im zweiten Teil neu eingeführte Charakter von Deputy Ellen Rios hatte sich - damaliger Presseberichte zufolge - für zwei Filme verpflichtet.

Woher kommen die mutierten Menschen?

Und was hat der alte Mann genau damit zu tun? Das sind nur einige Fragen, die nach dem Finale des zweiten Teils geklärt werden könnten. Wann also wird endlich ein Spezialteam in den Abgrund geschickt, dass die Rätsel um die Mutierten löst, ohne dabei unbedingt zu sterben? Die Regie beim zweiten Teil hatte Jon Harris, den ersten inszenierte Christian Colson noch persönlich. Das Drehbuch stammte von James Watkins und Christian Colson war der Produzent. Der produzierte zuletzt „T2 Trainspotting“, wo auch Jon Harris involviert war. Das letzte Drehbuch von Watkins war für „Bastille Day“ 2016. Vielleicht haben wir ja riesiges Glück und Produzent und Regisseur hatten eine sehr gute Zeit bei der neuen „Trainspotting“-Produktion. Im besten Fall sind sie dann ins Plaudern geraten und haben beschlossen, „The Descent 3“ endlich in Angriff zu nehmen.