Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Stirb langsam
  4. News
  5. Bruce Willis versucht "Stirb langsam 6" schönzureden

Bruce Willis versucht "Stirb langsam 6" schönzureden

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Stirb langsam Poster
© 20th Century Fox

Wie soll es nur mit „Stirb langsam“ weitergehen? Seitdem die Actionreihe in das 21. Jahrhundert geholt wurde, mehren sich die Stimmen, die meinen, dass das Franchise seinem Namen zunehmend gerecht wird und tatsächlich schleichend vor sich hin vegetiert. Der Gnadentod wäre die logische Konsequenz, aber die Macher haben da andere Pläne und wollen der Reihe neues Leben einhauchen, indem sie noch vor dem Beginn ansetzen.

Vor wenigen Tagen wurden Pläne veröffentlicht, nach denen „Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben“ nicht direkt fortgesetzt wird, was Fans der Reihe sogar freuen dürfte. Denn der fünfte Teil galt bei vielen als Katastrophe, von der man keinen Nachschlag braucht. Doch die Vorfreude über „Stirb langsam 6“ hielt sich danach ebenfalls in Grenzen, denn wenn ein Sequel ausgeschlossen wird, dann muss man eben ein Prequel machen, um sein Franchise fortzusetzen.

Die Idee, John McClane vor seinem Abenteuer in „Stirb langsam“ zu zeigen, stieß vielerorts auf eine Mischung aus Entsetzen und Belächeln -  außer bei einem. Denn Bruce Willis, der bislang fünf Mal in die Rolle des eigentlich normalen Polizisten geschlüpft ist, zeigte sich gegenüber Entertainment Tonight von der Idee angetan und verteidigte sie mit seinen Aussagen gegen die anhaltende Kritik.

„It’s a very good idea, a really tricky idea, and I’m very happy about it. It’s a really cool idea, because it’s the origin story. It’s gonna happen at the beginning of this. We’re going to bounce back and forth.“

„Es ist eine sehr gute Idee, eine wirklich knifflige Idee und ich bin sehr glücklich über sie. Es ist eine wirklich coole Idee, weil es eine Geschichte über den Ursprung ist. Es wird sich am Anfang all dessen abspielen. Wir werden vor- und zurückspringen.“

Seht das komplette Interview zwischen Entertainment Tonight und einem eher müden Bruce Willis hier:

Werden wir einen neuen John McClane sehen?

Sein letzter Satz deutet daraufhin, dass sich einige Gerüchte bewahrheiten dürften. Denn es wurde vermutet, dass Bruce Willis einen alten John McClane spielt, während ein neuer Schauspieler in die Rolle des jungen schlüpft und der Film während seines Verlaufs mehrmals zwischen den beiden Zeiten hin- und herspringt.

Ob Bruce Willis von der Idee aber tatsächlich derart angetan ist oder nur gute Miene zum bösen Spiel macht, bleibt der Spekulation überlassen. Klar dürfte hingegen sein, dass seine Aussagen kaum etwas daran ändern werden, dass viele der Idee weiterhin mehr als skeptisch gegenüberstehen.

News und Stories