Robocop Poster

„RoboCop“: Neill Blomkamp dreht Fortsetzung zu 1980er-Hit

Marek Bang  

Der oft als reiner Skandalfilmer verkannte niederländische Regisseur Paul Verhoeven inszenierte 1987 mit „RoboCop“ einen wegweisenden Actionthriller, der zugleich einen pessimistischen Blick in die Zukunft der USA warf. Nach über 30 Jahren soll nun das ursprüngliche Drehbuch zum zweiten Teil des Reißers verfilmt werden. Die Wahl des Regisseurs lässt aufhorchen. 

Ein Polizeibeamter wird im Detroit der nahen Zukunft zu Tode gefoltert. Daraufhin werden sein Gehirn und Teile seines Körpers in einen Roboter eingesetzt und er erwacht als „RoboCop“ zu neuem Leben. Fortan ist es seine Bestimmung, alle Kriminellen zu eliminieren, doch die Erinnerungen an sein früheres menschliches Leben holen ihn dennoch ein. Diese so geniale wie simple Geschichte nutze der niederländische Regisseur Paul Verhoeven zu einem exzessiven Höllenritt und schuf damit einen Meilenstein des modernen Sci-Fi-Thrillers, der zahlreiche Fortsetzungen nach sich zog.

War die erste Fortsetzung von Irvin Kershner noch weitgehend gelungen, musste das Franchise in den Folgejahren leiden. Der dritte Teil konnte ebenso wenig wie weitere Fernsehproduktionen und das Reboot aus dem Jahr 2014 an die Qualität des Originals herankommen. Dies könnte sich beim nun angekündigten „RoboCop Returns“ allerdings ändern, denn als Regisseur wurde mit Neill Blomkamp („District 9“) ein äußerst interessanter Kandidat bestätigt.

Statt „Alien 5“: Neill Blomkamp dreht Fortsetzung von „RoboCop“

Wie die Kollegen von Deadline berichten, verfilmt Neill Blomkamp bald ein Drehbuch von Ed Neumeier und Michael Miner, das bereits in den 1980er Jahren für die Fortsetzung des ersten „RoboCop“-Films als Vorlage dienen sollte. Doch damals entschloss man sich, für „RoboCop 2“ auf eine gänzlich andere Story zurückzugreifen. Entsprechend wird „RoboCop Returns“ alle bisherigen Fortsetzungen ignorieren und direkt an die Handlung des Originals anknüpfen.

„Terminator 6“: Erste Bilder und Alle Infos zum Reboot

Damit darf Neill Blomkamp doch noch ein altehrwürdiges Franchise mit seiner Kunst beglücken. Lange Zeit buhlte er um die Realisierung von „Alien 5“, zu der es letztlich bedauerlicherweise nicht gekommen ist. Dafür freuen wir uns nun umso mehr auf „RoboCop Returns“, schließlich konnte der Filmemacher mit „District 9“ oder „Elysium“ beweisen, dass er sich im düsteren Sci-Fi-Genre bestens auskennt.

News und Stories

Kommentare