Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mamma Mia! Here We Go Again
  4. News
  5. „Mamma Mia!“ 3: Kommt eine Fortsetzung des Musik-Films mit den Songs von ABBA?

„Mamma Mia!“ 3: Kommt eine Fortsetzung des Musik-Films mit den Songs von ABBA?

„Mamma Mia!“ 3: Kommt eine Fortsetzung des Musik-Films mit den Songs von ABBA?
© imago images / Everett Collection

Basierend auf dem gleichnamigen Musical erzählen die „Mamma Mia!“-Filme mit den Hits von ABBA eine Geschichte über Liebe, Vertrauen und Vergänglichkeit. „Mamma Mia!“ 3 könnte bald folgen.

Auf der griechischen Insel Kalokairi sind „Dancing Queen“, „Waterloo“ und „Super Trouper“ mehr als nur Musik. Die ABBA-Songs begleiten die junge Sophie (Amanda Seyfried) in „Mamma Mia!“ auf der Suche nach ihrem leiblichen Vater und spenden in „Mamma Mia! Here We Go Again“ Trost, als ein tragischer Verlust zurück in die Vergangenheit führt.

Wird es „Mamma Mia!“ 3 geben?

Bislang hat sich Universal Pictures noch nicht offiziell zu einem dritten Teil geäußert. Geht es nach den Einspielergebnissen, stehen die Chancen allerdings recht gut: „Mamma Mia!“ spielte weltweit knapp 610 Millionen US-Dollar ein, die Fortsetzung „Mamma Mia! Here We Go Again“ sorgte für ein Ergebnis von fast 400 Millionen US-Dollar – obwohl das Sequel erst zehn Jahre nach dem ersten Teil in die Kinos kam.

Film-Produzentin Judy Craymer – übrigens auch zuständig für das gleichnamige Bühnenmusical – äußerte sich zu einem möglichen dritten Film und sorgte für große Hoffnung bei Film-Publikum und ABBA-Fans.

So zeigt sie sich im Sommer 2020 gegenüber Daily Mail UK zuversichtlich und spricht sich für einen dritten Teil beziehungsweise eine „Mamma Mia!“-Trilogie aus. Außerdem unterstreicht sie, dass auch das Studio grünes Licht gegeben habe und sie bereits plane, neue Songs der ABBA-Mitglieder Benny Andersson und Bjorn Ulvaeus zu verwenden. Doch genau das könnte auch ein Knackpunkt sein.

Warum „Mamma Mia!“ Der Film 3 nicht erscheinen könnte

Zwischen „Mamma Mia!“ Teil 1 und 2 sind satte zehn Jahre ins Land gestrichen. Schuld daran waren rechtliche und inhaltliche Probleme: Damals stellte sich der ABBA-Komponist Benny Andersson gegen „Mamma Mia: Here We Go Again“, weil er nicht noch weitere Rechte an seinen Songs freigeben wollte. Er forderte eine gute Filmidee von „Mamma Mia!“-Autorin Catherine Johnson, um seine Meinung zu ändern.

Offensichtlich hatte die Autorin lange Zeit keine Idee, denn das Drehbuch steckte fast neun Jahre in der Planungsphase fest. Erst mit der Unterstützung von Autor Richard Curtis („Tatsächlich… Liebe“) und Regisseur Ol Parker („Best Exotic Marigold Hotel“) konnte schließlich ein Skript fertiggestellt werden.

Fraglich ist also, ob sich Musiker Benny Andersson nun noch von einer weiteren Fortsetzung überzeugen lässt – zumal die Geschichte in „Mamma Mia! Here We Go Again“ zu einem befriedigenden Abschluss gekommen ist.

„Mamma Mia!“ 3 Cast: Diese Stars wären wieder dabei

In einem Interview mit RadioTimes.com gaben Amanda Seyfried (spielt Sophie Sheridan) und Lily James (spielt die junge Donna Sheridan) bereits 2018 zu Protokoll, dass sie bei einem dritten Teil auf jeden Fall wieder dabei wären. James hat schon eine Idee zum Titel und witzelte:

„Wir haben schon darüber gelacht, dass er ‚Mamma Mia! Der DNA Test‘ heißen könnte. Endlich erfährt man, wer der Vater ist.“

Auch Christine Baranski (spielt Tanya) steht einem dritten „Mamma Mia!“-Film positiv gegenüber – ebenso wie Pierce Brosnan (spielt Sam), der allerdings mahnte: „Wir sollten ihn besser schnell machen“. Kein Wunder: Die Fans würden sich wohl freuen, wenn nicht wieder zehn Jahre bis zur nächsten Fortsetzung vergehen müssten.

Ihr liebt Musikfilme? Dann müsst ihr diese Musiker-Biopics in unserem Video auf jeden Fall gesehen haben:

Die 10 besten Musiker-Biopics

„Mamma Mia!“ 3 Lieder: Welche ABBA-Songs sind in der Fortsetzung zu hören?

Sollte eine weitere Fortsetzung der „Mamma Mia!“-Filme kommen, erwarten uns womöglich unbekanntere Lieder der schwedischen Kult-Band ABBA. Während der erste Film die erfolgreichsten Kulthits präsentiert, wurde in „Mamma Mia: Here We Go Again“ bereits auf etwas unbekanntere Songs der Pop-Giganten zurückgegriffen.

Außerdem sangen die Hauptdarsteller*innen Lieder wie „Super Trouper“ oder „Dancing Queen“ noch einmal, was womöglich auch für Film Nummer 3 zu erwarten wäre. Doch Produzentin Judy Craymer ist bereits vorbereitet und hat schon neue Songs im Kopf, die sie verwenden möchte.

„Mamma Mia!“ 3 Handlung: Darum könnte es im Sequel gehen

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „Mamma Mia!“ und „Mamma Mia: Here We Go Again“ –

Da „Mamma Mia!“ 3 noch nicht offiziell bestätigt ist, kann aktuell nur über eine mögliche Handlung spekuliert werden. Eines steht jedoch fest: Die große Frage, wer denn nun Sophies Vater ist, muss noch immer geklärt werden. Als letzter Teil der Trilogie könnte uns „Mamma Mia!“ 3 endlich aufklären – ist es Harry (Colin Firth), Bill (Stellan Skarsgård) oder tatsächlich Sam (Pierce Brosnan)?

Des Weiteren könnte die Ehe zwischen Sophie (Amanda Seyfried) und Sky (Dominic Cooper) einen Großteil der Handlung einnehmen. Sind sie noch immer glücklich? Oder hat es Sky letztendlich doch in die USA getrieben, während Sophie ihren Pflichten auf der griechischen Insel Kalokairi nachkommt?

Natürlich dürfte in „Mamma Mia!“ 3 ein Erzählstrang zu Sophies und Skys Baby nicht fehlen. Womöglich plant der Nachwuchs mittlerweile, in die Fußstapfen der verstorbenen Großmutter zu treten, die Welt zu bereisen und eine Band zu gründen.

Aufklärung zur Handlung von „Mamma Mia!“ 3 kann uns allerdings nur ein weiterer Kino-Film bescheren.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
12 Musical-Filme, die jeder gesehen haben sollte

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.