Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kingsman: The Golden Circle
  4. News
  5. „Kingsman 3“: Dreharbeiten zur Fortsetzung mit Eggsy starten erst 2023

„Kingsman 3“: Dreharbeiten zur Fortsetzung mit Eggsy starten erst 2023

„Kingsman 3“: Dreharbeiten zur Fortsetzung mit Eggsy starten erst 2023
© IMAGO / ZUMA Wire / 20th Century Fox

Das „Kingsman“-Franchise nimmt Fahrt auf: Nachdem das Prequel „The King’s Man“ ein voller Erfolg war, stehen die Dreharbeiten für „Kingsman 3“ in den Startlöchern.

Eines vorweg, denn die Reihenfolge der „Kingsman“-Filme sorgte bereits für reichlich Verwirrung: Bei „Kingsman 3“ und „The King’s Man – The Beginning“ handelt es sich um zwei verschiedene Filme. Während uns das Prequel „The King’s Man – The Beginning“ seit Kinostart am 6. Januar 2022 zum Ursprung der Geheimorganisation führt, soll „Kingsman 3“ die Trilogie um Garry „Eggsy“ Unwin (Taron Egerton) zum Ende führen. Einen Starttermin für den dritten Teil der Saga (beziehungsweise den vierten Teil nach Erscheinungsdatum) gibt es zwar noch nicht, dafür hat Hauptdarsteller Taron Egerton erste Vermutungen zum Drehstart geäußert.

Das Prequel „The King's Man – The Beginning“ seht ihr ab sofort auch bei Disney+

„Kingsman 3“: Dreharbeiten starten wohl doch erst 2023

Gegenüber The Playlist hatte Vaughn bereits 2019 zu Protokoll gegeben, dass nach dem Prequel „The King’s Man“ die Schüler-Mentor-Geschichte zwischen Eggsy Unwin und Harry Hart (Colin Firth) mit „Kingsman 3“ zu einem würdigen Abschluss gebracht werden soll. Dass eine Fortsetzung bevorsteht, war den Fans des Franchise also seit Jahren klar – fraglich war nur, wie lange wir uns in Geduld üben sollten.

Im Interview mit comicbook.com hieß es laut „Kingsman“-Regisseur Matthew Vaughn, dass die Dreharbeiten im September 2022 beginnen sollen. Dieser Plan wurde nun scheinbar über Bord geworfen, denn wie Egerton in einem Podcast verriet, sei es wohl frühestens erst 2023 so weit (via DigitalSpy):

„Soweit ich weiß, werden wir den dritten Film meiner Saga nächstes Jahr drehen, glaube ich. Aber hört lieber nicht auf das, was ich sage, weil ich es nicht wirklich weiß. Wisst ihr, diese Entscheidungen stehen mir nicht zu.“

Weitere Details verriet er nicht – kein Wunder, denn ein Gentleman genießt und schweigt ja bekanntlich. Ursprünglich sollten die Dreharbeiten zum Abschluss der Trilogie bereits Ende 2019 oder Anfang 2020 beginnen – das war allerdings noch bevor „The King’s Man“ zweimal verschoben wurde und Corona die gesamte Filmwelt zum Stillstand brachte. Wie lange wir noch auf den Trilogie-Abschluss warten müssen, steht wohl in den Sternen.

Wann kommt „Kingsman 3“ ins Kino?

Fünf Jahre sind bereits seit „Kingsman: The Golden Circle“ vergangen und wir werden leider noch etwas weiter ausharren müssen, bevor wir erfahren, wie die Geschichte um Eggsy in „Kingsman 3“ zu einem Ende kommt. Zumindest das Prequel „The King’s Man“ kann uns die Wartezeit als dritter Film nach Erscheinungsdatum (und erster Film nach Chronologie) aber etwas verkürzen. Den Titel könnt ihr nämlich bei Disney+ streamen.

Da die Dreharbeiten zum Trilogie-Finale laut Egerton noch nicht gestartet sind, sollten wir nicht vor Anfang 2024 mit „Kingsman 3“ rechnen. So liefen die Dreharbeiten zum zweiten Teil zwischen Mai und September 2016, in den Kinos lief er aber erst im September 2017 an. Sollte das Agenten-Komödien-Franchise diesen Rhythmus beibehalten, könnte uns Hauptdarsteller Taron Egerton womöglich sogar erst Mitte/Ende 2024 mit seinem finalen Abenteuer auf der Leinwand erfreuen.

Bis es so weit ist, könnt ihr euch schon einmal mit den tödlichsten Action-Charakteren bekannt machen:

„Kingsman 3“ Handlung: Worum geht es in der Fortsetzung

Noch hält sich Regisseur Vaughn bedeckt über das Finale der „Kingsman“-Trilogie. Der Film dürfte aber aller Wahrscheinlichkeit nach dort ansetzen, wo uns „The Golden Circle“ zurückgelassen hat. Außerdem bestätigte Hauptdarsteller Taron Eggerton schon 2019, dass Eggsys Geschichte tatsächlich zum Ende gebracht werden soll (via Slashfilm). Welche Hürden unser Lieblingsagent dabei zu meistern hat, bleibt derzeit noch abzuwarten. Gegenüber Empire verriet Vaughn lediglich so viel:

„Wir haben den Grundstein für das gelegt, was in „Kingsman 3“ passieren wird. Und es wird ganz anders werden.“

Wer also wissen möchte, wie es im dritten Teil, der Gerüchten zufolge übrigens „The Blue Blood“ heißen soll, weitergehen könnte, sollte im besten Fall noch einmal einen genauen Blick auf „Kingsman: The Secret Service“ und „Kingsman: The Golden Circle“ werfen, um mögliche Hinweise zu sammeln und diese zu einem großen Ganzen zu vereinen. Beide Filme könnt ihr auf Disney+ streamen.

Doch auch im neu veröffentlichten Prequel „The King’s Man – The Beginning“ lassen sich anscheinend einige Hinweise auf „Kingsman 3“ finden. Wie Vaughn Comicbook.com gesteht, sorgt einer davon aktuell aber für Probleme:

„Eines davon ist ein Easter Egg, das uns gerade einiges vermasselt, weil wir es nicht ganz logisch durchdacht haben. Und jetzt denke ich darüber nach und frage mich „Oh, verdammt. Wie machen wir das?“ Also habe ich mich irgendwie selbst verwirrt.“

„Kingsman 3“ Cast: Wer ist wieder dabei?

So viel ist klar: Colin Firth kehrt als Harry Hart zurück ans Set und Taron Egerton wird als Eggsy zu sehen sein, immerhin ist es ihre Geschichte, die erzählt wird. Welche Widersacher sich Eggsy in den Weg stellen, ist aber noch nicht bekannt. 2019 wünschte sich Vaughn Dwayne Johnson („Jumanji: Willkommen im Dschungel“) als Gegner, ob dieser Wunsch noch aktuell ist, wird die Zukunft zeigen. Womöglich gibt es aber auch ein Wiedersehen mit den amerikanischen Statesman um Channing Tatum („21 Jump Street“), ebenso könnte Hanna Alström („Das Mädchen aus dem Norden“) als Prinzessin Tilde dabei sein, hatte Eggsy sie in „Kingsman: The Golden Circle“ doch endlich zur Frau genommen.

Das „Kingsman“-Franchise hat sich als Erfolg zwischen etwaigen Action-Klassikern etabliert. Wie gut kennt ihr das Genre tatsächlich?

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.