Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kingsman: The Secret Service
  4. News
  5. „Kingsman“-Reihenfolge: So seht ihr die Filme richtig

„Kingsman“-Reihenfolge: So seht ihr die Filme richtig

„Kingsman“-Reihenfolge: So seht ihr die Filme richtig
© 20th Century Fox
Anzeige

Die „Kingsman“-Filme entstanden nach dem Vorbild des gleichnamigen Comics. Drei Filme sind fertig, aber noch nicht alle veröffentlicht. Wie ist die Reihenfolge?

Die bisherigen „Kingsman“-Verfilmungen waren wahre Kassenschlager. In James-Bond-Manier erzählen die zwei veröffentlichten Kinofilme die Geschichte des Nachwuchs-Agenten Eggsy (Taron Egerton), der vom Agenten Harry Hart (Colin Firth) ausgebildet wird. In der privaten Organisation Kingsman bekämpfen sie das Böse auf dieser Welt. In welcher Reihenfolge ihr die Comicverfilmungen anschauen solltet, verraten wir euch hier.

Seine Rolle in „Kingsman“ war einer seiner ersten großen Hollywood-Auftritte. Im Video lernt ihr mehr über das Schauspiel-Talent Taron Egerton.

In dieser Reihenfolge schaut ihr die „Kingsman“-Filme:

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ihr euch die „Kingsman“-Reihe anschauen könnt. Ihr könnt die Spionagefilme in der Reihenfolge sehen, in der sie erschienen sind. Oder das Prequel zuerst anschauen, da es die Entstehungsgeschichte der Kingsman behandelt. Noch ist der Film nicht in den Kinos gestartet. Aber in Zukunft sollte man dann mit diesem Film beginnen, die „Kingsman“-Reihe zu sehen.

  • „Kingsman – The Secret Service“: Der erste Teil der Comic-Reihe kam am 12. März 2015 in die deutschen Kinos. Die regierungsunabhängige Organisation Kingsman wurde von englischen Adelshäusern nach dem Ende des Ersten Weltkrieges gegründet, um das Land vor Gefahren zu schützen. 
  • „Kingsman – The Golden Circle“: Die Fortsetzung startete am 21. September 2017 in den deutschen Kinos. Taron Egerton und Colin Firth verkörpern erneut die beiden Hauptfiguren der Spionage-Parodie. Diesmal bedroht die Erzschurkin Poppy (Julianne Moore) die Geschicke der Welt.
  • „The King´s Man – The Beginning“: Bei dem Kinofilm, der am 6. Januar 2022 startet, handelt es sich um ein Prequel zur „Kingsman“-Reihe. Hier wird die Entstehungsgeschichte der Organisation in der Zeit des Ersten Weltkrieges geschildert. Für diesen Film hat Regisseur Matthew Vaughn nicht auf die Schauspieler*innen der beiden anderen Filme zurückgegriffen. In den Hauptrollen spielen Ralph Fiennes, Harris Dickinson und Gemma Arterton. Auch die deutschen Darsteller*innen Daniel Brühl und Alexandra Maria Lara gehören zum Ensemble.
Kingsman - 3-Movie Collection [Blu-ray]

Kingsman - 3-Movie Collection [Blu-ray]

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.03.2023 23:14 Uhr

Wie geht es weiter mit der „Kingsman“-Reihe?

Das Interesse der Fans ist groß und der Wunsch nach einer Fortsetzung der „Kingsman“-Filme mit Eggsy und Harry Hart wird immer lauter. Regisseur Matthew Vaughn erzählte in einem Gespräch mit dem Online-Magazin DigitalSpy, dass er die Geschichte der beiden Agenten zu Ende erzählen möchte. Das Drehbuch ist bereits fertig, doch die Dreharbeiten mussten aufgrund der Pandemie verschoben werden. Die gute Nachricht für alle Fans: Mittlerweile hat die Produktion von „Kingsman 3“ begonnen. Nach dem aktuellen Kinostart des Prequels kann es also in naher Zukunft schon mit dem nächsten Film der Reihe weitergehen.

Seid ihr wahre Action-Experten? Testet euer Wissen bei unserem Quiz:

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.