Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Horizon
  4. Kevin Costner zu Tränen gerührt: Sein Western-Epos wird mit 7 Minuten Applaus gefeiert

Kevin Costner zu Tränen gerührt: Sein Western-Epos wird mit 7 Minuten Applaus gefeiert

Kevin Costner zu Tränen gerührt: Sein Western-Epos wird mit 7 Minuten Applaus gefeiert
© IMAGO / Everett Collection

Kevin Costners Millionen-Wette ging offenbar auf, wie die Reaktionen aus Cannes nahelegen. Der sichtlich emotionale Hollywood-Star gab Western-Fans deswegen direkt ein Versprechen.

Die Produktion der zweiten Hälfte von „Yellowstone“ Staffel 5 nimmt zwar endlich Fahrt auf, auf Kevin Costner müssen Zuschauer*innen des Serienhits darin jedoch verzichten. Der Hollywood-Star verließ die Serie schließlich zum Entsetzen der Fans, erst jüngst präsentierte er zu diesem Aus seine Seite der Geschichte. Wer den Darsteller weiterhin im Western-Setting sehen will, erhält dazu zum Glück dieses Jahr noch die Chance im Kino – und das gleich zweimal.

Alle bisherigen „Yellowstone“-Folgen sowie die Spin-offs gibt es nur hier auf Paramount+ im Stream-Abo

Möglich macht das ein neuer Western-Epos, der ab dem 22. August 2024 mit „Horizon“ in den deutschen Kinos beginnt. Schon jetzt feierte der Film seine Premiere auf den renommierten Filmfestspielen in Cannes und heimste dort einige euphorische Stimmen ein. Dabei blieb es allerdings nicht: Wie es Tradition ist, wurde „Horizon“ nach der Aufführung ausgiebig beklatscht: ganze sieben Minuten lang, wie Variety berichtet.

Anzeige

Neben dem Applaus hallten laut der Branchenseite auch „Kevin! Kevin! Kevin!“-Rufe durch den Saal, was in Kombination selbst den erfahrenen Hollywood-Star Kevin Costner nicht kalt ließ. Er hatte sichtlich mit den Tränen zu kämpfen, wie das folgende Video beweist:

„Kevin Costner hat Tränen in den Augen, als er in Cannes stehende Ovationen für seinen Film ‚Horizon‘ erhält.“

Einen ersten Eindruck von „Horizon“ verschafft euch der folgende Trailer:

Kevin Costner ging millionenschwere Wette mit „Horizon“ ein

Dass „Horizon“ keine normale Filmproduktion für Costner ist, dürfte sich angesichts der Produktionsgeschichte von selbst verstehen. Vier Filme soll das Western-Epos am Ende umfassen, zwei davon sind bislang bestätigt; „Horizon 2“ feiert schon am 7. November seinen deutschen Kinostart, also nicht einmal ganz drei Monate nach dem ersten Teil. Um die Produktionskosten zu stemmen, investierte Kevin Costner sogar selbst Geld – und nicht wenig: 38 Millionen US-Dollar sind es bislang, wie er GQ verriet.

Anzeige

Diese Wette zahlt sich hoffentlich aus, denn der Hollywood-Star plant offenbar tatsächlich, seine Vision in die Tat umzusetzen: Während seiner Dankesrede in Cannes versprach er den Anwesenden, dass drei weitere Filme auf „Horizon“ folgen werden.

Western-Fans dürfte es freuen, schließlich kommen sie mit dem Epos sicherlich auf ihre Kosten. Allein der erste Teil geht gut drei Stunden lang und erzählt über einen Zeitraum von 15 Jahren die blutige Geschichte von der Besiedlung des Westens der USA nach dem US-amerikanischen Bürgerkrieg. Neben Costner, der auch Regie führte sowie als Produzent und Co-Autor mitwirkte, sind vor der Kamera Stars wie Sienna Miller, Jena Malone, Tom Payne, Michael Rooker, Sam Worthington, Luke Wilson, Giovanni Ribisi und etliche weitere zu sehen. In den USA hat „Horizon“ ein R-Rating erhalten, in Deutschland dürfen wir also mit einer erhöhten Altersfreigabe ab 16 oder gar 18 Jahren durch die FSK rechnen.

Ihr kennt euch mit Western aus? Dann solltet ihr all diese Filme doch an einem Bild erkennen können – oder?

Western-Quiz: Nur echte Revolverhelden haben mindestens 17/20 Fragen richtig

Hat dir "Kevin Costner zu Tränen gerührt: Sein Western-Epos wird mit 7 Minuten Applaus gefeiert" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige