Hereditary - Das Vermächtnis Poster

Ari Aster: Kurzfilme des „Hereditary“-Regisseurs im kostenlosen Stream

Kristina Kielblock  

Ari Asters Kino-Erstling ist in aller Munde, sein zweiter Film schon in Arbeit. Wer mehr über das Werk des Regisseurs lernen möchte, kann sich kostenlos online diverse Kurzfilme anschauen.

Kurzfilme von Ari Aster: Verstörend, außergewöhnlich & kontrovers

Der Newcomer hat vor seinem vielbeachteten Erstling „Hereditary – Das Vermächtnis“ einige Kurzfilme gemacht, die ihr ohne Anmeldung kostenlos im Netz streamen könnt. Ihr findet sie auf verschiedenen Plattformen, wir stellen euch hier die Links zu Vimeo zur Verfügung. Ihr findet alle Filme aber auch bei Ari Aster persönlich auf seiner Homepage.

„Munchhausen“

Ein Pixar-inspirierter Kurzstummfilm über eine klammernde Mutter, die mit allen Mitteln ihren Sohn davon abhalten will aufs College zu gehen. Der Film dauert 15:45 Minuten und ist seit zwei Jahren bei Vimeo online. Hier geht’s zu „Munchhausen“ im Stream.

„Basically“

Dieser Kurzfilm ist von 2014 und sollte der erste Film einer zwölfteiligen Reihe sein, in der verschiedene Charakterprofile im Zentrum stehen. In „Basically“ ist es Rachel Brosnahan („House of Cards“), die mit verschiedenen Probleme wie einer dominanten Mutter oder ihrem Ex-Freund umgehen muss. Der Film dauert 14:34 Minuten. Hier geht’s zu „Basically“ im Stream.

„C’est La Vie (or: Unheimlich)“

Ein aggressiver Wohnungsloser zeigt dem Zuschauer die Umstände seines Lebens und die Falschheit von allem. Der Film entstand 2016 und hat eine Länge von 7:45 Minuten. Hier geht’s zu „C’est La Vie“ im Stream.

Trauma-Garantie: 9 Kinderfilme, die uns komplett verstört haben

„The Strange Thing About The Johnsons“

Dieser halbstündige Kurzfilm aus dem Jahre 2011 ist das bekannteste und umstrittenste von Asters frühen Werken. Der Film entwickelt seine volle Wirkung am besten, wenn ihr nicht vorher wisst, worum es geht. Daher hier kein Wort darüber. Sobald ihr ihn gesehen habt, könnt ihr euch aber der breiten Debatte über den Film hingeben, der wie gesagt, sehr kontrovers diskutiert wurde. Hier geht’s zu „The Strange Thing About The Johnsons“ im Stream.

„Beau“

Der Film handelt von einem neurotischen Mann mittleren Alters (Bill Mayo), der auf dem Weg zu seiner Mutter ist. Er verspätet sich aber auf unbestimmte Zeit, weil seine Schlüssel auf mysteriöse Weise von seiner Tür verschwunden sind. Auch wenn ihr es im Film nicht seht, der Mann hatte zuvor ein Ouija Board benutzt. Etwas über sechs Minuten währt der Grusel und wurde an einem Tag gefilmt. Hier geht’s zu „Beau“ im Stream.

„The Turtle’s Head“

Ein Detektiv mit seltsamen Problemen und einer ganz besonderen Angst. Laufzeit: 11:21 Minuten. Hier geht’s zum Stream von „The Turtle’s Head“.

Ari Aster ist schon mitten in einem neuen Projekt, das auch wieder ein Horrorfilm werden soll. Allerdings sagte er in Interviews, dass er anschließend gerne ein anderes Genre bedienen möchte. Aster hat die AFI-Filmschule besucht und in Regie abgeschlossen. Danach machte er verschiedene Kurzfilme und inszenierte das Kino-Ereignis „Hereditary“. Wir sind uns sicher, dass wir noch viele überraschende Filme von ihm zu erwarten haben.

2000er Horror-Quiz: Nur Experten erkennen 17 von 20 Filmen!

 

Hat dir "Ari Aster: Kurzfilme des „Hereditary“-Regisseurs im kostenlosen Stream" von Kristina Kielblock gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare