Filmhandlung und Hintergrund

Effektegeladener Science-Fiction-Actioner mit Arnold Schwarzenegger als Agent unter Gehirnwäsche.

Die Anstrengungen des Bauarbeiters Quaid, die Herkunft seiner allnächtlichen Alpträume vom Mars zu ergründen, führen ihn auf den roten Planeten. Die Bevölkerung dort wird von dem skrupellosen Cohagen, der die Sauerstoffzuteilung kontrolliert, beherrscht. Quaid, dessen Gattin sich als Agentin des Diktators entpuppt, muß feststellen, daß er selbst, vor der Umprogrammierung seiner Persönlichkeit, dessen Agent Hauser war und jetzt ausersehen ist, Cohagen und seine Killer auf die Spur des Führers der Marsrebellen zu bringen. Quaid/Hauser gelingt es nicht nur Cohagens Machenschaften zu beenden, er verhilft dem Planeten auch zu einer atembaren Atmosphäre.

Ein Bauarbeiter unternimmt Trip auf den Mars und schlägt sich dort auf die Seite der Rebellen, die versuchen, den Planeten zu retten. Perfektes, vielschichtiges Science-Fiction-Spektakel von „Robocop“-Regisseur Paul Verhoeven.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die totale Erinnerung

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die totale Erinnerung: Effektegeladener Science-Fiction-Actioner mit Arnold Schwarzenegger als Agent unter Gehirnwäsche.

    Gigantische US-Action-Produktion mit Superstar Arnold Schwarzenegger („Red Heat“, „Zwillinge“). Regisseur Paul Verhoeven („Robocop“) verfilmte hier ebenso gewaltvoll, wie gelungen und mit ungeheuerer technischer Perfektion eine Kurzgeschichte des verstorbenen SF-Autors Philipp K. Dick, der bereits die Vorlage zum Kultfilm „Blade Runner“ lieferte. Weltweit erwies sich das Marsabenteuer bereits als Kino-Blockbuster (über 1,8 Millionen Zuschauer allein in Deutschland). Auf Video wird die Sci-Fi-Action-Sensation zweifellos ein Megahit.

News und Stories

Kommentare