Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

  1. Ø 5
   Kinostart: 27.12.2018

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!: In seinem zweiten Animationsfilm muss der Drache Kokosnuss mit seinen Freunden ein Abenteuer im Dschungel bestehen, bei dem sie ganz neue Drachen kennenlernen.

Trailer abspielen
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel! Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Filmhandlung und Hintergrund

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!: In seinem zweiten Animationsfilm muss der Drache Kokosnuss mit seinen Freunden ein Abenteuer im Dschungel bestehen, bei dem sie ganz neue Drachen kennenlernen.

Seit ihrem letzten großen Abenteuer ist für den kleinen Feuerdrachen Kokosnuss (gesprochen von Max von der Groeben), den vegetarischen Fressdrachen Oskar (Dustin Semmelrogge) und das Stachelschwein Mathilda (Carolin Kebekus) etwas Ruhe eingekehrt. Die Fressdrachen und Feuerdrachen sind endlich keine erbitterten Kontrahenten mehr. Um die Beziehung zu stärken, sollen Drachen von beiden Seiten an einem gemeinsamen Ferienlager teilnehmen. Klar, dass Kokosnuss und Oskar dabei sind!

Ein Problem gibt es jedoch: Das Stachelschwein Mathilda ist nicht eingeladen. Also schmuggeln Kokosnuss und Oskar ihre beste Freundin einfach mit auf das Schiff, das zu den Dschungelinseln fährt. Als das Schiff einen Felsen rammt, müssen die Drachen zu Fuß weiter bis zum Camp ziehen. Der Weg führt direkt durch den Dschungel. Dort erleben die Freunde nicht nur neue Abenteuer. Darüber hinaus treffen sie eine fleischfressende Pflanze und sehen zum ersten Mal die Wasserdrachen.

„Der kleine Drache Kokosnuss – Auf in den Dschungel!“ — Hintergründe

Nach dem ersten Animationsfilmabenteuer für die große Leinwand kommt mit „Der kleine Drache Kokosnuss 2 – Auf in den Dschungel!“ die langerwartete Fortsetzung. Ebenso wie in „Der kleine Drache Kokosnuss – Feuerfeste Freunde“ und der Animationsserie „Der kleine Drache Kokosnuss“ werden die Figuren auch diesmal wieder von Max von der Groeben („Fack Ju Göhte 3“), Carolin Kebekus („Schatz, nimm du sie!“) und Dustin Semmelrogge („Ritter Rost 2 – Das Schrottkomplott“) vertont.

Die Figur des kleinen Drachen Kokosnuss wurde von dem Schriftsteller und Illustrator Ingo Siegner erfunden. Die niedliche Figur hat bisher mehr als fünf Millionen Kinderbücher verkauft. Wurde der erste Kinofilm noch von Hubert Weiland und Nina Wels inszeniert, hat Anthony Power im zweiten Teil das Heft übernommen. Zuvor war Power bereits an der Animationsserie beteiligt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(4)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

  • FBW-Jugend-Filmjury:

    (www.jugend-filmjury.com)

    Der kinderfreundliche Animationsfilm DER KLEINE DRACHE KOKOSNUSS 2 - AUF IN DEN DSCHUNGEL! erzählt von Kokosnuss und seinen Freunden Oskar und Mathilda, die zusammen mit anderen Drachenkindern aus dem Dorf zu einem Ferienlager auf einer Dschungelinsel fahren. Doch bei der Anreise mit einem Schaufelraddampfer wird dieser an der Inselküste beschädigt und sie müssen den Weg zum Lager zu Fuß finden. Die Freunde werden zunächst von der Gruppe getrennt und erleben aufregende Dinge. Endlich gemeinsam im Lager angekommen bemerken sie, dass die Wasserdrachen sich dort eingenistet haben. Eine Lösung muss zwischen den unterschiedlichen Drachenarten gefunden werden und eine neue Gefahr droht, die alle betrifft. Nur gemeinsam können sie diese abwenden. Alle Figuren im Film haben menschliche Charakterzüge. Das Leben der Drachen ist mit dem menschlichen Leben vergleichbar. So sind die Stärken und Schwächen der einzelnen Charaktere für den jungen Zuschauer gut nachzuvollziehen. Im Zentrum stehen die drei Freunde Kokosnuss, Oskar und Mathilda, die alle unterschiedlich sind und sich als Trio ergänzen. Aber auch die Nebenfiguren sind sehr vielschichtig dargestellt und die Charaktere entwickeln sich positiv durch den Fortgang der Handlung weiter. Zentrales Thema des Films ist Freundschaft in den unterschiedlichen Zusammensetzungen und mit allen Höhen und Tiefen. Diese Entwicklungen treiben die Handlung voran. Die Animation ist farbenfroh und technisch ansprechend umgesetzt. Durch die ruhige Schnittfolge ist es für Kinder nicht schwer der Geschichte zu folgen. Viele Totalen und Halbtotalen von den Gruppen und von den Landschaften helfen den Überblick zu behalten. Die Kameraperspektive wechselt im Verhältnis zum Szeneninhalt und ist variantenreich. Auffällig sind die unterschiedlichen Sprechweisen der Charaktere, die zum Teil auch Dialekte nutzen, um die Figuren zusätzlich zu charakterisieren. Musik untermalt die Szenen passend und dezent. Eigene Lieder im Film haben handlungsunterstützende Funktion. Dieser Film hat die eindeutige Botschaft, dass Freundschaft und Zusammenhalt wichtig sind. Er ist für die Zielgruppe lehrreich und die Figuren sind sicher vielen Kindern bereits vertraut, was es leicht macht sich in die Drachenwelt einzufinden. Wir empfehlen den Film Kindern zwischen 5 und 8 Jahren.

    kinderfreundlich: 5 Sterne
    unterhaltsam: 4 Sterne
    phantasievoll: 4 Sterne
    lustig: 3 Sterne
    spannend: 3 Sterne

    Gesamtbewertung: 4 Sterne.

News und Stories

Kommentare