Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Herr der Ringe - Die Gefährten
  4. News
  5. Mögliche Aragorn-Rückkehr: Viggo Mortensen spricht über neuen „Der Herr der Ringe“-Film

Mögliche Aragorn-Rückkehr: Viggo Mortensen spricht über neuen „Der Herr der Ringe“-Film

Mögliche Aragorn-Rückkehr: Viggo Mortensen spricht über neuen „Der Herr der Ringe“-Film
© IMAGO / EntertainmentPictures

Kürzlich wurde ein neuer „Der Herr der Ringe“-Film bestätigt. Nun verriet Aragorn-Darsteller Viggo Mortensen, wie die Chancen stehen, dass er in dem Film zu sehen sein wird.

Erst kürzlich erreichte „Der Herr der Ringe“-Fans eine spannende Nachricht: 2026 soll ein Spin-off-Film in die Kinos kommen, welcher uns die Geschichte von Sméagol beziehungsweise Gollum näherbringt. Und das Beste daran: Sowohl Gollum-Darsteller Andy Serkis als auch „Der Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson verpflichteten sich bereits für den Film. Serkis wird erneut in seine alte Rolle schlüpfen und übernimmt außerdem die Regie. Jackson wird als Produzent „in jedem Schritt involviert“ sein (via Variety). Mehr zu „Lord of the Rings: The Hunt for Gollum“ könnt ihr hier nachlesen:

Mit der Rückkehr einer der Originaldarsteller der Filmreihe stellt sich natürlich ebenfalls die Frage, ob wir andere vertraute Gesichter in dem Gollum-Spin-off sehen werden. Genau dazu äußerte sich nun Aragorn-Darsteller Viggo Mortensen. In einem Interview mit GQ wurde der Schauspieler gefragt, ob er Interesse an einer Rückkehr hätte, insofern es sich für den Film anbieten würde. Auf die Frage antwortete er Folgendes:

Anzeige

Sicher. Ich weiß nicht genau, was die Geschichte ist, da ich nichts davon gehört habe. Vielleicht erfahre ich sie ja irgendwann. Ich spiele diese Figur gerne. Ich habe beim Spielen der Figur viel gelernt. Ich habe es sehr genossen. Ich würde es nur machen, wenn ich vom Alter her dafür geeignet wäre und so weiter. Ich würde es nur tun, wenn ich für die Rolle geeignet wäre. Es wäre dumm, es anders zu machen.“

Als nächstes wird Mortensen in dem Western „The Dead Don’t Hurt“ zu sehen sein, welcher am 31. Mai 2024 in den US-amerikanischen Kinos und hoffentlich auch bald hierzulande startet. Einen ersten Einblick gewährt euch dieser Trailer:

Könnte Aragorn in „The Hunt for Gollum“ auftauchen?

Bereits als die „Der Hobbit“-Trilogie angekündigt wurde, wurde Mortensen von den Produzent*innen der Filme gefragt, ob er als Aragorn zurückkehren würde. Der Schauspieler, der ganz offensichtlich die Romanvorlage von J.R.R. Tolkien las, antwortete schlichtweg (via The Guardian):

Anzeige

„‚Ihr wisst aber schon, dass Aragorn nicht in ‚Der Hobbit‘ vorkommt, oder? Dass zwischen den Büchern eine Lücke von 60 Jahren besteht?'“

Da noch nicht bekannt ist, was die genaue Handlung von „Lord of the Rings: The Hunt for Gollum“ sein wird, gäbe es eine kleine Hintertür, die eine Rückkehr für Mortensen möglich machen würde: In einem von Tolkiens Anhängen zu „Der Herr der Ringe“ wird geschildert, wie Gandalf und Aragorn sich auf die Suche nach Gollum machen, um zu verhindern, dass er Informationen an Sauron zu Frodos Aufenthaltsort überbringt. Frodo ist währenddessen knapp 20 Jahre im Besitz des Einen Ringes. Dieser Zeitsprung existiert auch in „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“, allerdings wir dieser nur unterschwellig kenntlich gemacht (via Collider).

Da Männer der Númenor langsamer altern als andere Menschen, sollte Aragorn noch genau so aussehen wie in der „Der Herr der Ringe“-Filmreihe. Vorausgesetzt, dass kein De-Aging eingesetzt wird, um den Darsteller mit Spezialeffekten zu verjüngen, dürfte es für Mortensen schwierig sein, erneut in seine alte Rolle zu schlüpfen; zumal „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ vor 21 Jahren erschien und Mortensen mittlerweile 65 Jahre alt ist.

Da Mortensen eine grandiose Darbietung als Aragorn gab und die meisten „Der Herr der Ringe“-Fans sich wohl kaum einen anderen Schauspieler in der Rolle vorstellen können, sollte eine Neubesetzung eher vermieden werden. Ganz von Mortensen abgesehen, würde sich ebenfalls die Frage stellen, ob Ian McKellen als Gandalf zurückkommen würde. Noch verzwickter wird es bezüglich König Théoden von Rohan, welcher eine weitere Schlüsselfigur in dieser Geschichte spielt; Théoden-Darsteller Bernard Hill verstarb nämlich leider vor Kurzem.

Da aktuell nur wenig zu „Lord of the Rings: The Hunt for Gollum“ bekannt ist, bleibt also abzuwarten, auf welche bekannten Gesichter wir in dem Spin-off stoßen werden. Derweil könnt ihr alle „Der Herr der Ringe“- und „Der Hobbit“-Filme mit einer Mitgliedschaft bei Prime Video streamen.

Anzeige

Wie gut kennt ihr euch in der Welt von „Der Herr der Ringe“ aus? Testet euer Wissen mit diesem Quiz:

„Herr der Ringe“-Quiz: Wie gut kennt ihr die Fantasy-Saga in Mittelerde?

Hat dir "Mögliche Aragorn-Rückkehr: Viggo Mortensen spricht über neuen „Der Herr der Ringe“-Film" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige