Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Das Ding aus einer anderen Welt
  4. Wird ein gigantisches Filmrätsel nach 41 Jahren gelöst? Regisseur will Horror-Meisterwerk fortsetzen

Wird ein gigantisches Filmrätsel nach 41 Jahren gelöst? Regisseur will Horror-Meisterwerk fortsetzen

Wird ein gigantisches Filmrätsel nach 41 Jahren gelöst? Regisseur will Horror-Meisterwerk fortsetzen
© IMAGO / Ronald Grant

„Das Ding aus einer anderen Welt“ zählt zu den großen Kultfilmen im Bereich des Horrorfilms. Womöglich könnte das Werk eine Fortsetzung erhalten, wie Regisseur John Carpenter jüngst andeutete.

John Carpenter gehört zu jenen Regisseuren, die das Horror-Genre in den 1970er- und 1980er-Jahren maßgeblich geprägt haben. Neben den „Halloween“-Ablegern, die in den letzten Jahren drei weitere Fortsetzungen erhalten haben, gilt vor allem „Das Ding aus einer anderen Welt“ als einer der großen Favoriten unter zahlreichen Fans des Genres. Nun könnte der Streifen eine Fortsetzung erhalten, wie John Carpenter auf der Veranstaltung Texas Frightmare Weekend (via Comingsoon.net) andeutete.

„Das Ding aus einer anderen Welt“ basiert auf der Erzählung „Who Goes There?“ von John W. Campbell aus dem Jahr 1938. Bei dem Science-Fiction-Horrorfilm handelt es sich nach der 1951 erschienenen Adaption von Howard Hawks um die zweite filmische Umsetzung der Vorlage. Die Geschichte dreht sich um eine Gruppe von zwölf US-amerikanischen Wissenschaftlern, die auf ihrer Forschungsstation in der Antarktis von einem außerirdischen Wesen heimgesucht werden. Das titelgebende Ding kann dabei die Form von Menschen annehmen, wodurch prompt eine Katz-und-Maus-Jagd zwischen Mensch und Monster eingeleitet wird, bei dem sich keiner der Wissenschaftler sicher sein kann, wem er vertrauen kann – und so entfaltet sich ein Horrorspektakel, das seinesgleichen sucht.

Anzeige

Auf der jährlich stattfindenden Texas Fright Weekend hat John Carpenter an einer Q&A-Veranstaltung teilgenommen, bei der ihm Fans Fragen stellen konnten. Der 75-jährige Filmschaffende erklärte, dass er keine Fragen hinsichtlich „Das Ding aus einer anderen Welt“ beantworten kann. Dafür lieferte er jedoch einen Hoffnungsschimmer für all jene, die seit Ewigkeiten auf eine Fortsetzung warten:

„Ich wurde zur Verschwiegenheit verpflichtet, okay, denn es könnte ein, ich weiß nicht, ob es ihn geben wird, aber es könnte ein  ‚Das Ding aus einer anderen Welt 2‘ geben.“

Selbst wenn die Fortsetzung offiziell bestätigt werden sollte, müssten wir uns noch eine Weile in Geduld üben, bis „Das Ding aus einer anderen Welt 2“ über die Leinwand flackern würde. Doch dafür liefert uns das Kinojahr 2023 bereits manch ein Highlight, das sich Horror-Fans nicht entgehen lassen dürfen. In unserer Vorschau verraten wir euch, worauf ihr euch freuen könnt:

11 Horrorfilm-Highlights 2024

 – Achtung: Es folgen Spoiler zu „Das Ding aus einer anderen Welt“ –

So könnte die Fortsetzung das Ende von „Das Ding aus einer anderen Welt“ auflösen

Seit Jahrzehnten spekulieren Fans, was nach dem Ende von „Das Ding aus einer anderen Welt“ passiert sein könnte. In dem finalen Kampf sprengt R. J. MacReady (Kurt Russel) das Monster mit Dynamit in die Luft. Kurz darauf trifft er auf Childs (Keith David), der zuvor verschwunden war. Am Ende blicken die beiden Überlebenden dem sicheren Kältetod entgegen, während sie sich mit größter Skepsis nicht aus den Augen lassen. Die Frage, ob einer der beiden Männer von dem Außerirdischen infiziert wurde, bleibt letztendlich offen.

Anzeige

Mit einem Sequel könnte John Carpenter demnach endlich das Mysterium auflösen, ob das Alien überlebt hat oder nicht. Da er sich die letzten Jahrzehnte hinsichtlich der Fan-Theorien überaus bedeckt gehalten hat, hatte er womöglich seit geraumer Zeit die Idee für ein Sequel und wollte diesbezüglich keinerlei Infos durchsickern lassen. Eine Fan-Theorie hat der Filmschaffende laut Collider jedoch für unzutreffend erklärt: Einige Fans haben vermutet, dass Carpenter und seine Crew einen Kameratrick benutzt haben, damit die Augen der Menschen eine Art Lichtschimmer erhalten und somit eindeutig als nicht infiziert erkannt werden können.

Ob eine Fortsetzung irgendwann tatsächlich umgesetzt wird, bleibt zum aktuellen Zeitpunkt allerdings abzuwarten. Wenn ihr euch „Das Ding aus einer anderen Welt“ anschauen möchtet, könnt ihr euch den Kultfilm über Amazon auf DVD oder Blu-ray sichern. Außerdem erschien 2011 ein Prequel unter dem schlichten Titel „The Thing“, in dem euch die unmittelbare Vorgeschichte erzählt wird und das ihr für eine kleine Leihgebühr bei Amazon Prime Video streamen könnt.

Ihr seid wahre Horror-Expert*innen? Dann beweist uns eure Expertise in unserem Quiz:

Index-Quiz: Welcher Horrorfilm war in Deutschland verboten?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige