Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Chappie
  4. News
  5. Chappie 2 - Kommt die Fortsetzung noch?

Chappie 2 - Kommt die Fortsetzung noch?

Chappie 2 - Kommt die Fortsetzung noch?

Der Science-Fiction-Thriller „Chappie“ - am Sonntag, 30.07.2017 auf RTL um 20:15 Uhr in der deutschen Free-TV-Premiere - handelt von einem Ex-Polizeiroboter, der bei Gangstern eine Familie findet und als erste künstliche Intelligenz Gefühle entwickelt. „Chappie“ hatte eigentlich zu bescheidenen Erfolg für eine Fortsetzung, darf man dennoch auf „Chappie 2“ hoffen?

Poster Chappie

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
Chappie - Trailer

„Chappie“ von Neill Blomkamp („District 9„, „Elysium„) war nach Hollywood-Maßstäben eher ein Flop - bei 49 Millionen US-Dollar Produktionskosten spielte der Film weltweit nur 102 Millionen wieder ein, trotz Star-Aufgebot inklusive Hugh Jackman, Sigourney Weaver und Yolandi Visser von „Die Antwoord“. Bei Kritik und Publikum kam der Sci-Fi-Thriller recht unterschiedlich an: Bei nur 32% der Kritiker auf Rotten Tomatoes konnte „Chappie“ punkten, während mit 56% mehr als die Hälfte der Zuschauer dem Film etwas abgewinnen konnten. Doch reicht das dem Studio Sony Pictures und Regisseur Blomkamp, dem liebenswerten Roboter zu einem Wiedersehen in „Chappie 2“ zu verhelfen?

Blomkamp: „Chappie 2“ kommt nicht! Hört auf zu fragen!

Die Antwort ist ein deutliches Nein von Neill Blomkamp. Der Regisseur hatte sich durch den Scherz, dass „Chappie 2“ kurz vor der Produktion stünde, nicht enden wollende Fan-Nachfragen eingebrockt, so dass er sich zu einer Klarstellung auf Twitter genötigt sah:

 

Übersetzt: „Nein, ich habe nur gescherzt. Chappie war nicht erfolgreich genug für eine Fortsetzung. Es gibt keine Fortsetzung.“ Als das nicht auszureichen schien, reagierte Blomkamp mit einem mittlerweile gelöschten, genervten Tweet auf das ständige Fragen nach der „Chappie“-Fortsetzung:

„ahhahaa , ok. can someone explain to @sethstewart165 that chappie 2 is not happening. I don’t seem to be able to. STOP ASKING ME pic.twitter.com/giELoKwOe9— Иeill Blomkamp (@NeillBlomkamp) November 28, 2016“

Auf Deutsch: „Ahhahaa, ok. Kann irgendjemand @sethstewart165 erklären, dass „Chappie 2″ nicht stattfinden wird. Ich bin dazu anscheinend nicht imstande. HÖR AUF, MICH ZU FRAGEN“. Klarer konnte er die Ansage wohl kaum rüberbringen.

Chappie 2? Alien 5? District 10? Neill Blomkamp setzt auf Oats Studios

Ohnehin scheint sich Neill Blomkamp schon lange in Hollywoods Sequel-Limbo zu befinden: Statt „Chappie 2“ war immer wieder die Rede von den Fortsetzungen „Alien 5“, „Elysium 2„, „District 10“ - von denen letzterer noch am wahrscheinlichsten das Licht der Welt erblicken könnte. Hoffnungen auf einen fünften Alien-Film hatte der Schöpfer der Reihe, Ridley Scott, 2017 den Garaus gemacht. Dabei hat Blomkamp ohnehin genug zu tun: Mit Oats Studios hat der Regisseur ein Filmstudio gegründet, dessen hochwertige Kurzfilme sich auf YouTube und Steam kostenlos streamen lassen. Der erste Film der Oats Studios, Blomkamps „Rakka“, kann mit der Besetzung von Sigourney Weaver punkten und generierte in kürzester Zeit Millionen Klicks:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Bei solch einem ambitionierten Projekt wie Oats Studios ist es vermutlich leichter verständlich, warum Neill Blomkamp in naher Zukunft nicht an „Chappie 2“ oder anderen Fortsetzungen interessiert ist. Möglicherweise wird auch ein Motiv aus den experimentellen Kurzfilmen aufgenommen und ein abendfüllender Spielfilm produziert. Eine interessante Perspektive, wie wir finden.