Blues Brothers (1979)

Originaltitel: The Blues Brothers
Blues Brothers Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Der gerade aus dem Knast entlassene Jake (John Belushi) und sein Bruder Elwood Blues (Dan Aykroyd) sind stadtbekannte Chicagoer Ganoven, die Schwester Mary Stigmata (Kathleen Freeman) Besserung gelobt haben. Ihr fehlen 5000 Dollar, um das Waisenhaus weiter zu betreiben, in denen die beiden aufgewachsen sind. Bei Reverend Cleophus James (James Brown) kommt Jake die rettende Idee: Sie versuchen ihre alte Band zu reaktivieren und ein Konzert zu geben. Doch die Polizei sowie eine Nazibande jagt ihnen bereits nach.

Noch immer in göttlicher Mission: Dan Aykroyd (“Ghostbusters”) und der unvergessene John Belushi (“Ich glaub, mich tritt ein Pferd”) verwüsten in dieser Actionkomödie, die als einer der größten Kultfilme aller Zeiten gilt, halb Chicago. Gewürzt mit Cameos u.a. von Steven Spielberg.

Jake, just aus dem Gefängnis entlassen, und Elwood Blues haben einen guten Grund, ihre alte Band wieder ins Leben zu rufen. 5000 Dollar fehlen der Leitung jenes alten Waisenhauses, in dem die beiden Musiker-Ganoven aufgewachsen sind. Bei ihren turbulenten Versuchen, zu Geld zu kommen, werden die beiden binnen kürzester Zeit nicht nur von US-Nazis und der gesamten Polizei des mittleren Westens gejagt, ebenso ist ihnen eine mysteriöse junge Frau auf den Fersen, die ihnen auf immer wieder originelle Weise nach dem Lebem trachtet. Die unverwüstlichen Blues Brothers aber überleben sogar einen Live-Auftritt in einer Südstaaten-Kneipe.

Als Jake aus dem Gefängnis entlassen wird, beschließen er und sein Bruder, die alte Band wieder zum Leben zu erwecken. Bis der erste Auftritt über die Bühne geht, müssen die bluesigen Brüder einige Skurrilitäten erleben. Kultfilm um beinharten Blues, Sonnenbrillen und tonnenweise zerdeppertes Blech.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(2)
5
 
1 Stimme
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die furiose 30-Millionen-Dollar Action-Komödie par excellence, in der die legendären Blues Brothers und “Saturday Night Live”-Veteranen Dan Aykroyd (“Meine Stiefmutter ist ein Alien“) und der unvergessene John Belushi (“Ich glaub mich tritt ein Pferd”) halb Chicago samt Umland verwüsten. Regisseur John Landis (“Der Prinz aus Zamunda“) hat neben Carrie Fisher (“Krieg der Sterne“), den Sangesgrößen James Brown, Aretha Franklin, Ray Charles, auch John Candy (“Ticket für Zwei”), Twiggy und Steven Spielberg um sein Super-Duo versammelt. Neun Jahre nach seinem deutschen Kinostart endlich auf Video verfügbar, verspricht diese Sensations-Komödie abolute Spitzenumsätze.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare