Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Beau Is Afraid

Beau Is Afraid

© Leonine
Anzeige

Beau Is Afraid: Horror-Komödie von Ari Aster mit Joaquin Phoenix, als der von Angstzuständen geplagte Beau, dem sich auf dem Weg zu seiner Mutter eine Welt voller böser Mächte offenbart.

Handlung und Hintergrund

Beau Wassermann (Joaquin Phoenix) lebt allein in einem Apartmentkomplex in der Innenstadt. Da er zu Angstzuständen und Paranoia neigt, bereitet ihm die bevorstehende Reise zu seiner Mutter (Patti LuPone) besondere Sorgen. Beau sucht seinen langjährigen Therapeuten (Stephen McKinley Henderson) auf, der ihn in dieser emotional aufreibenden Situation unterstützen soll. Doch am Vorabend von Beaus Abreise kommt es zu einem unvorhergesehenen Chaos, welches sein Leben in eine neue, surreale Richtung lenkt. Unfähig, sein Ziel in einer verrückten Welt zu erreichen sieht sich Beau schließlich gezwungen, sich mit seinem eigenen Leben und den Lügen auseinanderzusetzen, die ihm von den Menschen erzählt wurden, die ihm am nächsten stehen.

Der Trailer zu „Beau is Afraid“ zeigt Szenen aus Beaus alptraumhafter Odyssee von bunten Theaterkulissen bis hin zu angsteinflößenden Schusswechseln:

Beau is Afraid“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Mit „Beau is Afraid“ bringt der visionäre Regisseur Ari Aster eine Charakterstudie über einen ängstlichen Protagonisten auf die Leinwand, dessen Veranlagung und Temperament ihm im Umgang mit seiner Umgebung, seiner Familie und seinem eigenen Innenleben stets Steine in den Weg legen. Nach „Hereditary – Das Vermächtnis“ und „Midsommar“ ist „Beau is Afraid“ die dritte Zusammenarbeit zwischen Aster und dem Erfolgsstudio A24 („Everything Everywhere All At Once“).

Anzeige

Die surrreale Alptraumkomödie ist Asters Herzensprojekt und basiert auf einem Drehbuch, das er seit seiner Zeit als Filmstudent kontinuierlich weiterentwickelte. In der Hauptrolle als paranoider Beau ist Oscar-Gewinner Joaquin Phoenix („Joker„) zu sehen. In weiteren Rollen standen Nathan Lane („The Producers“), Amy Ryan („Only Murders in the Building“), Parker Posey („The Staircase“) und Patti LuPone („American Horror Story“) vor der Kamera.

Der offizielle deutsche Kinostart von “Beau is Afraid“ ist der 11. Mai 2023.

News und Stories

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Ari Aster
Darsteller
  • Joaquin Phoenix,
  • Amy Ryan,
  • Parker Posey,
  • Kylie Rogers
Drehbuch
  • Ari Aster

Kritiken und Bewertungen

3,5
30 Bewertungen
5Sterne
 
(13)
4Sterne
 
(5)
3Sterne
 
(2)
2Sterne
 
(4)
1Stern
 
(6)

Wie bewertest du den Film?

Anzeige