Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bauer sucht Frau
  4. News
  5. Wassermelone mit Sparschäler malträtiert: Küchen-Blamage bei „Bauer sucht Frau“

Wassermelone mit Sparschäler malträtiert: Küchen-Blamage bei „Bauer sucht Frau“

Wassermelone mit Sparschäler malträtiert: Küchen-Blamage bei „Bauer sucht Frau“
© RTL

Liebe geht durch den Magen, aber wenn das Gehirn streikt, kann es in der Küche zu entsetzlichen Szenen kommen.

Poster

Bauer sucht Frau

Patrizia aus der diesjährigen „Bauer sucht Frau“-Staffel will das Herz des Ammenbauers Jörg erobern. Bislang ist ihr das sehr gut gelungen und auch eine Zwangspause von der Hofwoche durch eine Corona-Infektion Patrizias haben die beiden gut überstanden und sind sich anschließend sogar näher gekommen. In der achten Folge geht es für die beiden in die Küche und die Geschehnisse dort sind durchaus sehenswert. Ihr könnt sie euch bei RTL+ ansehen.

In der Küche keine Koryphäe: Jörg nimmt es gelassen

Bisher wird Jörg immer von Mutti bekocht. Daher dachte sich Patrizia, es wäre eine schöne Idee, ihren Liebsten auch mal mit einer warmen Mahlzeit zu überraschen. Dabei wollte sie in der Praxis überprüfen, ob das Sprichwort „Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht“ einen echten Wahrheitsgehalt hat. Aus diesem Grund entschied sie sich für ein Gericht mit Süßkartoffeln, die hat Jörg noch nie gegessen.

Viel Erfahrung beim Kochen hat Patrizia nicht, denn sie hat eine liebe Nachbarin, die ihr und ihrem Sohn gerne was zubereitet. Patrizia kauft dafür die Lebensmittel ein. Doch ihr Süßkartoffel-Curry sieht ganz solide aus. Wie es schmeckt, lässt sich nicht gut erkennen, Jörg jedenfalls wird von seiner Begeisterung nicht gerade übermannt. Stattdessen stochert er hoffnungsvoll im Essen nach einem Stückchen Fleisch. Ahnungsvoll schaut er zu Patrizia: „Da ist nur Gemüse drin, oder?“, was sie mit einem Nicken quittiert. Der Mann bleibt tapfer und isst, wenn auch ohne große Begeisterung. Doch dann kommt der Nachtisch, der zumindest bei weiten Teilen des Publikums für Heiterkeit oder zumindest belustigte Verblüffung sorgen dürfte.

„Wie dick ist denn eine Melonenschale?“

Patrizia will Jörg mit einem erfrischenden Nachtisch eine Freude machen, doch sie kennt Melonen bislang nur als kleine, rote Stückchen in einem Plastikbecher. Das scheint es auf dem Land nicht zu geben, daher hat sie eine Melone im Urzustand am Start und auch sogleich am Wickel, denn die Schale muss ab. Jörg, der keine Melonen isst, aber anscheinend dennoch mit ihrem Aufbau vertraut ist, schaut ein wenig sparsam als Patrizia mit einem Sparschäler und Tatendrang vor ihm steht und an der Melone schabt. Kein Witz, sie meint es ernst, die Schale kann man ja nicht essen, sondern nur das rote Fleisch, sie handhabt das Obst also analog zu einer Kartoffel und kratz mit dem Schäler an der Oberfläche herum. Jörg weiß glücklicherweise Rat, zückt ein großes Messer, zerteilt das gute Stück und sorgt somit dafür, dass die Melone doch zeitnah verspeist werden kann, zumindest von Patrizia, denn er mag das ja nicht. Zum Nachtisch hätte er lieber noch ein Schnitzel oder wenigstens ein Eis gehabt.

Die neunte Folge „Bauer sucht Frau“ kommt am Montag, den 7. November 2022 ab 20.15 Uhr auf RTL im TV und ist zuvor schon online bei RTL+ zu sehen.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.