Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. A Cure for Wellness
  4. News
  5. Die 11 besten Thriller 2017: Das sind unsere Highlights bisher

Die 11 besten Thriller 2017: Das sind unsere Highlights bisher

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

A Cure for Wellness Poster

Das Jahr 2017 neigt sich langsam dem Ende zu. Der kommende Herbst/Winter bietet aber noch genug Nervenkitzel für alle Thriller-Liebhaber. Wir haben in unserer Liste die besten Filme des Jahres herausgesucht und geben euch einen Ausblick auf die noch kommenden Kinostarts.

Die besten Thriller 2017 nach deutschem Kinostart

Split - 26. Januar 2017 (Deutschland)

In dem Psychothriller von M. Night Shyamalan spielt James McAvoy einen psychisch kranken Mann mit 23 Persönlichkeiten. Als er drei Mädchen entführt, beginnt im Keller ein Katz-und-Maus-Spiel auf Leben und Tod - inklusive überraschendem Twist.

A Cure for Wellness - 23. Februar 2017 (Deutschland)

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die 10 gruseligsten Orte in Deutschland und ihre Geschichten

Unkonventioneller Psychothriller über ein Luxus-Wellness-Center, in dem es nicht mit rechten Dingen zugeht. Von Gore Verbinski („Fluch der Karibik“) mit Dane DeHaan („Valerian“).

Berlin Syndrom - 25. Mai 2017 (Deutschland)

Berlin ist für viele junge Weltenbummler der Inbegriff von Freiheit. Für eine australische Touristin (Teresa Palmer) wird der Trip jedoch zum Albtraum, als sie von einem Urlaubsflirt (Max Riemelt) eingesperrt und missbraucht wird.

Baby Driver - 27. Juli 2017 (Deutschland)

Rasanter Krimi von „Shaun of the Dead“-Macher Edgar Wright, in dem ein junger Fluchtwagenfahrer ein letztes Mal Gas geben muss, bevor er in Rente gehen kann. Mit Jamie Foxx, Jon Hamm und Kevin Spacey.

Atomic Blonde - 24. August 2017 (Deutschland)

In dem Spionagethriller teilt Charlize Theron als sexy Geheimagentin so richtig aus. Dabei geht sie im geteilten Berlin der 1980er auf die Suche nach einem gefährlichen Doppelagenten.

What happened to Monday? - 21. Oktober 2017 (Deutschland)

In dem Sci-Fi-Thriller mit Noomi Rapace („Prometheus“) kämpfen sieben fast identische Schwestern (alle gespielt von Rapace) in einer dystopischen Welt ums Überleben. Mit dabei Glenn Close und William Dafoe. Von „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“-Regisseur Tommy Wirkola.

Good Time - 2. November 2017

In dem Krimidrama mit Robert Pattison geht es um zwei Brüder, die eine Bank überfallen. Als der geistig behinderte Nick geschnappt wird, tut sein reumütiger Bruder Connie (Pattison) alles dafür, um ihn aus dem Gefängnis zu holen.

Aus dem Nichts - 23. November 2017 (Deutschland)

Der deutsche Thriller von Fatih Akin erzählt die Geschichte der deutschen Katja (Diane Kruger), die ihren kurdischen Mann und Sohn bei einem rechtsextremen Terroranschlag verliert. Als die Ermittlungen der Polizei in eine falsche Richtung gehen, beginnt sie auf eigene Faust, für Gerechtigkeit zu sorgen. Kruger hat für ihre bewegende Performance beim renommierten Cannes Filmfestival 2017 die Goldene Palme als Beste Hauptdarstellerin gewonnen. Darüber hinaus geht „Aus dem Nichts“ als deutscher Beitrag ins Rennen um den Auslands-Oscar 2018.

Flatliners - 30. November 2017 (Deutschland)

Remakes von Kultfilmen sind ja nicht jedermanns Geschmack. Trotzdem könnte aus der Neuauflage des gleichnamigen Psychothrillers von 1990 etwas werden. Diesmal spielen unter anderem Nina Dobrev und Ellen Page mit Nahtoderfahrungen und werden danach von schrecklichen Visionen heimgesucht. Der Film wird vom dänischen Regisseur Niels Arden Oplev („Mr. Robot“ Staffel 1 Folge 1, „Verblendung“) inszeniert, der ein Händchen für düstere Stoffe gezeigt hat.

A Ghost Story - 20. Januar 2017 (USA)

Der Indiethriller ist bisher nur in den USA erschienen, hat dort aber sehr positive Kritiken bekommen. Dabei geht es um ein Ehepaar (Casey Affleck und Rooney Mara), das durch den Tod auseinandergerissen wird. Dabei entwirft der preisgekrönte Regisseur David Lowery eine Parabel auf Verlust, Trauer und die Vergänglichkeit von menschlichen Beziehungen.

The Strange Ones - 11. März 2017 (USA)

Noch ein kleiner Film, der bisher nur in den USA gestartet ist. Zwei Wanderer werden in der amerikanischen Wildnis mit mysteriösen Geschehnissen konfrontiert. Schon bald bringt die Reise düstere Geheimnisse ans Tageslicht. Der Indiefilm wurde bisher nur auf dem South by Southwest-Festival gezeigt.

© Vertical Entertainment
© Vertical Entertainment

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare