Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Warcraft: The Beginning
  4. „WoW“-Addon-Reihenfolge: So wurde das Kultspiel erweitert

„WoW“-Addon-Reihenfolge: So wurde das Kultspiel erweitert

„WoW“-Addon-Reihenfolge: So wurde das Kultspiel erweitert
© Universal

Horde oder Allianz? Die Antwort darauf kennt nur ihr selbst, aber wir können euch dafür die richtige Reihenfolge der Addons von „WoW“ zeigen.

Es ist das Videospiel, welches Millionen Spieler*innen in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt. Das Basisspiel von „World of Warcraft“ erschien im Jahr 2004 und gab Gamer*innen erstmals die Möglichkeit, in eine riesige, lebendige Welt einzutauchen und sich darin zu verlieren. Mit eigens erstellten Charakteren konnte man zum ersten Mal mitreißende Abenteuer mit befreundeten sowie wildfremden Spieler*innen bestreiten und große Belohnungen in herausfordernden Dungeons erbeuten. In den darauffolgenden Jahren erschienen mehrere Addons, die die Geschichte rund um den Kontinent Azeroth erweiterten sowie neue Gebiete, Klassen und Dungeons hinzufügten. Falls ihr euch zum allerersten Mal nach Azeroth aufmachen oder erneut in diese Welt abtauchen wollt, erfahrt ihr hier die richtige Reihenfolge der Addons, die ihr für das volle Verständnis der Geschichte der „WoW“-Spielwelt benötigt.

Wusstet ihr, dass „WoW“ mit „Warcraft – The Beginning“ verfilmt wurde? In unserem Video zeigen wir euch weitere kultige Videospielverfilmungen:

Anzeige
Die 12 kultigsten Videospielverfilmungen

Die „WoW“-Addons in der richtigen Reihenfolge

Bisher erschienen acht Erweiterungen für das Hauptspiel „World of Warcraft“. Mit „World of Warcraft: Dragonflight“ steht allerdings schon das nächste Addon in den Startlöchern, welches den Kontinent um legendäre Drachen erweitert und die Charakterstufe auf Level 70 anhebt. Die folgende Liste gilt sowohl für „World of Warcraft“, als auch für „WoW Classic“, da sich beide Spiele dieselben Addons teilen und sich nur durch den Nostalgiefaktor voneinander unterscheiden. Im Spiel selbst werdet ihr durch den sogenannten Abenteuerführer durch die einzelnen Erweiterungen geführt und könnt die Geschichte dadurch von Anfang an miterleben. Aktuell müsst ihr nur noch die Erweiterung „Shadowlands“ extra erwerben, die ihr im Blizzard Store findet. Alle anderen Addons sind bereits im Spiel enthalten. Für die richtige Reihenfolge der „WoW“-Addons mit Nostalgie-Garantie gibt euch unsere Liste den Überblick:

  1. „World of Warcraft: The Burning Crusade“ (2007)
  2. „World of Warcraft: Wrath of the Lich King“ (2008)
  3. „World of Warcraft: Cataclysm“ (2010)
  4. „World of Warcraft: Mists of Pandaria“ (2012)
  5. „World of Warcraft: Warlords of Draenor“ (2014)
  6. „World of Warcraft: Legion“ (2016)
  7. „World of Warcraft: Battle for Azeroth“ (2018)
  8. „World of Warcraft: Shadowlands“ (2020)
  9. „World of Warcraft: Dragonflight“ (2022)

Was war das beste „WoW“-Addon?

Natürlich ist diese Frage immer individuell zu beantworten, da sich die jeweilige Spielerfahrung für alle Spieler*innen unterscheidet. Laut einer Umfrage von Buffed, einem Portal für Online-Spiele, bezeichnet jedoch die Mehrheit der Fans im Jahr 2021 „World of Warcraft: Wrath of the Lich King“ als das beste Addon des Online-Rollenspiels.

Anzeige

Wir finden, dass auch diese Videospiele das Zeug zum Kinofilm haben.

Welche Addons braucht man für „WoW“?

Grundsätzlich können Abenteuer*innen die Reise nach Azeroth bis Stufe 20 kostenlos antreten. Danach ist lediglich ein Abonnement für das Basisspiel von „World of Warcraft“ erforderlich, da dieses bereits die ersten sieben Erweiterungen enthält. Zum Spielen aller Inhalte benötigt ihr aktuell jedoch die Erweiterung „World of Warcraft: Shadowlands“, welche ihr im Blizzard Store erwerben könnt. Ab 29. November 2022 wird die Welt von Azeroth mit dem Addon „Dragonflight“ aufgestockt, wodurch die Erweiterung „Shadowlands“ vermutlich in nächster Zeit auch ins Basisspiel integriert wird.

Ihr liebt Videospiele? Dann versucht euch an unserem Quiz zu Videospielverfilmungen:

Quiz über Videospielverfilmungen: Kannst du 15/17 Punkte erzielen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige