Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Apocalypse Now - Final Cut (Best of Cinema)
  4. Streaming-Tipp: Einer der größten Filme aller Zeiten – in seiner besten Version

Streaming-Tipp: Einer der größten Filme aller Zeiten – in seiner besten Version

Streaming-Tipp: Einer der größten Filme aller Zeiten – in seiner besten Version
© IMAGO / United Archives

Der Krieg ist eine Erfahrung, die niemanden so zurücklässt wie er oder sie vorher war. Francis Ford Coppolas Meisterwerk zeigt dies auf besonders eindringliche Weise.

Poster

Apocalypse Now - Final Cut (Best of Cinema)

Auf der Höhe des Vietnamkrieges wird Captain Willard (Martin Sheen) von seinem Vorgesetzten mit einem Auftrag betreut, den es offiziell nicht gibt und auch nie geben wird. Er soll mit einem kleinen Team weit durch den Dschungel bis zur Grenze von Kambodscha, um dort Colonel Kurtz (Marlon Brando) zu finden. Kurtz scheint vom Krieg verrückt geworden zu sein und überschreitet Grenzen, die nicht überschritten werden dürften. Willards Aufgabe ist es, ihn unschädlich zu machen. Doch die Aufgabe erweist sich als schwieriger als angenommen, denn auf dem Weg haben der Captain und sein Team mehrere Begegnungen, die einigen das Leben kosten. Und als ob das noch nicht genug sei, scheint ihnen ihr Verstand mit zunehmender Dauer der Mission immer weiter abhanden zu kommen. „Apocalypse Now“ lief in seiner Kinofassung am Sonntag, den 04.06.2023 ab 22:45 Uhr bei Tele 5 im TV. Alternativ könnt ihr euch den Final Cut, der gute 30 Minuten länger ist, bei WOW als Stream angucken.

Auch auf Netflix gibt es einige Action-Filme. Die besten stellen wir euch im folgenden Video vor:

Anzeige
10 Actionfilme exklusiv auf Netflix

„Apocalypse Now“ war eine Albtraumproduktion

Coppolas Film hat Filmgeschichte geschrieben und das nicht nur durch seine vier verschiedenen Versionen, sondern auch durch die extreme Produktionsgeschichte, die später mit der Behind-the-Scenes-Dokumentation „Heart of Darkness“ aufgearbeitet wurde. Während der Produktion erlitt Hauptdarsteller Martin Sheen einen Herzinfarkt, Coppola hatte aufgrund des immensen Erfolgsdrucks einen Nervenzusammenbruch und Gegenspieler Marlon Brando als Colonel Kurtz schien zu sehr in seine Rolle abzugleiten und nicht mehr er selbst zu sein. Der Grund warum es so viele Schnittversionen gibt ist allerdings, weil die Produktion bei einer geplanten fünfmonatigen Drehperiode am Ende über ein Jahr gedauert hat und Coppola über das zehnfache an Szenen aufgenommen hat als in einer Produktion üblich. Aus diesem Desaster ist dann erst über Jahre hinweg eine ansehnliche Fassung entstanden.

Mehr tiefgründige Action-Filme findet ihr in unserer Bilderstrecke.

Die verschiedenen Versionen von „Apocalypse Now“

Das Übergebliebene Material war auch der Grund für die drei weiteren Fassungen, bei der die Redux Version die längste tatsächlich veröffentlichte ist, aber von den allermeisten als zu langsam und unausgeglichen empfunden wird. Eine noch weit längere Fassung existierte dagegen nur in inoffiziellen Leaks und zeigte alles gefilmte Material. 2019 kam dann der Final Cut, der nicht nur die Fassung ist, auf die der Regisseur selbst am meisten stolz ist, sondern auch die einzige Version mit 4K-Bild-Restaurierung. Aber auch der Final Cut ist für die meisten zu lang geraten und beinhaltet einen Nebenhandlungsstrang um Franzosen, die die Truppe auflesen, was die Geschichte aber nicht voranbringt. Oft wird jedoch vom Final Cut gesprochen, wenn „Apocalypse Now“ Thema ist.

Anzeige

Testet in unserem Quiz, wie gut ihr euch mit dem Action-Genre auskennt:

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir "Streaming-Tipp: Einer der größten Filme aller Zeiten – in seiner besten Version" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige