Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ride Along
  4. News
  5. „Ride Along 3“: Ist eine Fortsetzung geplant?

„Ride Along 3“: Ist eine Fortsetzung geplant?

Andreas Sturm |

© Universal

Viele Actionliebhaber warten bereits sehnsüchtig auf „Ride Along 3“. Ob es die Fortsetzung mit Kevin Hart und Ice Cube ins Kino schafft, verraten wir euch.

Freut euch auf diese Fortsetzungen in den kommenden Jahren:

Die turbulente Action-Reihe „Ride Along“ erwies sich mit den ersten beiden Teilen aus 2014 und 2016 als echter Überraschungshit. Krasse Stunts, freche Sprüche und schnelle Autos bilden die erfolgreiche Formel, die Regisseur Tim Story für die beiden Hauptdarsteller Ice Cube und Kevin Hart entwickelte. Das Kinopublikum war begeistert und hofft nun auf „Ride Along 3“.

„Ride Along 3“ befindet sich in Planung

Der erste Teil der Buddy-Komödie „Ride Along“ erschien im Jahr 2014 und wurde von Kritiker*innen als mäßiger Abklatsch von Filmen wie „Lethal Weapon 2“ oder „Rush Hour“ eingeschätzt. Trotzdem überzeugte er mit 154 Millionen Dollar an der Kinokasse zweifellos. Der zweite Teil „Ride Along 2: Next Level Miami“ sorgte mit 124 Millionen Dollar Einspielergebnis ebenfalls für klingelnde Kassen. Beide Filme waren also wirklich keine Misserfolge. Gute Aussichten für einen dritten Teil.

Pläne für „Ride Along 3“ existieren und geben sogar schon erste Informationen zur Handlung preis. Im neuen Teil soll sich Cop James Payton (Ice Cube) und sein Schwager Ben Barber (Kevin Hart) wieder auf gefährliche Verbrecherjagd begeben. Dieses Mal sollte der wilde Ritt außerhalb Amerikas stattfinden. Angekündigt hat Regisseur Tim Story, der zuletzt die Realfilm-Adaption „Tom & Jerry“ inszenierte, einen weiteren Teil bereits 2016. Inzwischen ist es nicht mehr so sicher, dass Teil 3 in absehbarer Zeit erscheint. Einerseits ist Tim Story mit neuen Projekten wie „Monopoly“ und „Humbug“ schwer beschäftigt und auch Kevin Hart und Ice Cube kämpfen mit einem vollen Terminplan.

„Ride Along 3“: Konzept noch nicht ausgereizt

Auch wenn die Zeichen derzeit keine Hoffnung auf eine baldige Umsetzung geben, ist das Konzept der Reihe ein Dauerbrenner im Kino. Zwei gegensätzliche Charaktere, reichlich Konflikt: Die Geschichte hinter den beiden Filmen ist einfach. Kevin Hart spielt die Rolle des schlichten Sicherheitsmannes Ben, der sich wünscht, ein echter Polizist zu werden. Sein zukünftiger Schwager James (Ice Cube) wäre der perfekte Mentor, um ihn in die Polizeiarbeit einzuführen. Ultrahart und gnadenlos: James verkörpert alles, was Ben nicht ist. Um seiner Schwester einen Gefallen zu tun, nimmt James Ben mit auf Streife und lässt keine Gelegenheit aus, um ihn zu blamieren. Doch beide werden bald zu richtigen Buddys, die gemeinsam Gangster jagen.

Nach diesem Schema wurden schon erfolgreiche Reihen wie die Filme von Bud Spencer und Terence Hill in verschiedensten Variationen umgesetzt. Für die beiden Cops aus „Ride Along 3“ besteht somit noch Hoffnung, dass eine Fortsetzung zu einem späteren Zeitpunkt noch erfolgversprechend ist.

Bereit für etwas Action? Testet euer Genre-Wissen:

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories

  • Dwayne Johnson und Kevin Hart in Central Intelligence

    Kino.de Redaktion12.11.2014

    Dwayne "The Rock" Johnson ist in Hollywood längst eine etablierte Größe. Kevin Harts Stern steigt hingegen gerade erst auf. Gemeinsam werden die beiden nun in der Actionkomödie Central Intelligence auftreten. Der große Erfolg des Buddy-Actioners Ride Along (über 150 Millionen Dollar Einspielergebnis bei 25 Millionen Budget), in dem Kevin Hart gemeinsam mit Rap-Musiker Ice Cube spielte, brachte für den Comedy-Spezialisten...