Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Inglourious Basterds
  4. Heute im TV: Bei diesem Film von Quentin Tarantino gehen die Meinungen weit auseinander

Heute im TV: Bei diesem Film von Quentin Tarantino gehen die Meinungen weit auseinander

Heute im TV: Bei diesem Film von Quentin Tarantino gehen die Meinungen weit auseinander
© IMAGO / EntertainmentPictures / Universal

Für die einen gilt er als bester Film von Quentin Tarantino, für die anderen als vertane Chance. Wir verraten euch, wo dieser Tarantino-Streifen zu sehen ist.

Bei Quentin Tarantino handelt es sich um einen der größten US-amerikanischen Filmregisseure unserer Zeit. Zudem versteht er sich unter anderem als Drehbuchautor und Schauspieler. In seinen Filmen werden teils ernstere Themen wie Rassismus behandelt. Vor allem aber bleiben die Verfilmungen durch die rohe und explizit dargestellte Gewalt sowie durch die absolute Star-Besetzung in Erinnerung. Zu seinen Meisterwerken zählt auch das kontrafaktische Kriegsdrama „Inglourious Basterds“ mit einer gewohnt durchdachten Auswahl der Darsteller*innen. Der Film läuft am Freitag, den 29. März 2024, um 22:30 Uhr bei VOX. Ob es sich lohnt, einzuschalten, erfahrt ihr wie immer bei uns.

Nicht nur in Tarantinos Filmen sterben überraschend diverse Filmfiguren. Welche Film-Tode wir am wenigsten erwartet haben, zeigen wir euch im folgenden Video.

Anzeige

Worum geht es in „Inglourious Basterds“?

Bei Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds“ handelt es sich um ein Kriegsdrama, welches grob auf den Ereignissen des Nationalsozialismus basiert. Es stellt jedoch keine wahrheitsgetreue Version der damaligen Geschehnisse dar. Brad Pitt verkörpert den US-amerikanischen Lt. Aldo Raine, den Anführer einer jüdischen Anti-Nazi-Vereinigung. Diese Truppe hat es sich zum Ziel gemacht, Nazis nicht nur zu jagen, sondern sie auszulöschen und das auf brutale Weise. Christoph Waltz glänzt als Bösewicht und übernimmt die Rolle des Juden-Jägers Oberst Hans Landa. Bei einer Filmpremiere in einem französischen Kino wollen die jüdischen Nazi-Töter den führenden Nazis, darunter auch Adolf Hitler (gespielt von Martin Wuttke), ein Ende bereiten. Doch nicht nur sie haben Rache im Sinn...

„Inglourious Basterds“: Tarantinos umstrittenes Meisterwerk

Zu Tarantinos Verdiensten zählen des Weiteren Filme wie „Kill Bill Vol. 1“, „Django Unchained“, „The Hateful 8“ und „Pulp Fiction“. Mit „Inglourious Basterds“ feierte Tarantino einen weiteren Erfolg. Zwar gehen die Kritiken, wie metacritic aufzeigt, etwas auseinander, doch nicht umsonst wurde der Film mehrfach nominiert. Auch Darsteller Christoph Waltz räumte durch seine Verkörperung in der Kriegsgeschichte ab. Solltet ihr einen mehrmals nominierten Tarantino-Film mit einem überzeugenden Schauspiel-Ensemble nicht verpassen wollen, schaltet am Freitag, den 29. März 2024 bei VOX ein!

Anzeige
  • Ihr schafft es Freitag nicht und wollt den Film trotzdem ansehen? Dann schaut bei Netflix oder WOW im Abo oder bei Prime Video oder im Sky Store vorbei, hier gibt es den Film als Kauf- und Leihoption für euch.

Seid ihr Quentin-Tarantino-Fans? Stellt eure Kenntnisse im Quiz unter Beweis:

Das Quentin-Tarantino-Quiz: Wie gut kennt ihr die Filme des Kultregisseur?

Anzeige