Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Revenant - Der Rückkehrer
  4. Bei Netflix und Disney im Stream: Dieses Meisterwerk beendete eine der längsten Leidenszeiten Hollywoods

Bei Netflix und Disney im Stream: Dieses Meisterwerk beendete eine der längsten Leidenszeiten Hollywoods

Bei Netflix und Disney im Stream: Dieses Meisterwerk beendete eine der längsten Leidenszeiten Hollywoods
© 20th Century Fox

Einen Kampf gegen Natur, Verrat und die eine Auszeichnung, auf die Fans lange Zeit gewartet hatten: Gleich zwei der Streaming-Riesen zeigen das tolle Historien-Action-Drama im Abo.

In der gnadenlosen Kälte der nordamerikanischen Wildnis entfaltet sich das eindringliche Drama „The Revenant“ von Regisseur Alejandro González Iñárritu. Doch der Film ist nicht nur ein Werk über den unbezwingbaren Überlebenswillen in einer rauen Umgebung. Er beschließt auch das Kapitel, in dem Leonardo DiCaprio endlich seinen lang ersehnten Oscar in Empfang nehmen durfte. Über Jahre hinweg hatte sich DiCaprio die Herzen der Zuschauer*innen gespielt, doch der goldene Ritterschlag der Filmindustrie blieb ihm verwehrt. Bis zu dem Moment, als er sich in die Haut des gepeinigten Wildwest-Trappers Hugh Glass verwandelte. DiCaprios kraftvolle Darstellung seines vom Schicksal geprüften Charakters im Amerika des 19. Jahrhunderts war nicht nur schauspielerisch herausragend, sondern auch physisch beeindruckend. Bei Netflix oder Disney Plus könnt ihr nochmal selbst überprüfen, ob dieser Ritterschlag gerechtfertigt war. Bei beiden Streaming-Anbietern könnt ihr den Oscar-Titel im Abo streamen.

Im aktuellen Film „Killers of the Flower Moon“ von Regisseur Martin Scorsese übernimmt DiCaprio ebenfalls eine Hauptrolle, aber nicht die, die er eigentlich spielen sollte. Mehr erfahrt ihr in unserem Video:

Anzeige
Killers of the Flower Moon: Diese Rolle sollte Leonardo DiCaprio eigentlich spielen
Killers of the Flower Moon: Diese Rolle sollte Leonardo DiCaprio eigentlich spielen

Worum geht es in „The Revenant – Der Rückkehrer“?

„The Revenant – Der Rückkehrer“ ist ein Survival-Drama aus dem Jahr 2015, das von Regisseur Alejandro González Iñárritu inszeniert wurde. Die Handlung des Films dreht sich um Hugh Glass (Leonardo DiCaprio), der Teil einer Pelzhandels-Expedition ist. Diese Reise wird von einem Grizzlybär-Angriff überrascht, bei dem Glass schwer verletzt wird. Aufgrund seiner Verletzungen und der Schwere seines Zustands, beschließt die Expeditionsgruppe unter der Leitung von Captain Andrew Henry (Domhnall Gleeson), Glass zu einem schnellstmöglichen Tod zu verurteilen und zwei Männer zurückzulassen, um ihn zu beerdigen.

Glass überlebt jedoch wider Erwarten und beginnt einen epischen Überlebenskampf in der rauen Wildnis. Auf seiner Reise durch die unerbittliche Natur muss er nicht nur gegen die Elemente, sondern auch gegen feindliche indigene Völker und andere Gefahren kämpfen. Gleichzeitig hegt er den starken Wunsch nach Rache gegenüber John Fitzgerald (Tom Hardy), einem Mitglied der Expeditionsgruppe, der Glass schwer verraten hat. Insgesamt zeichnet sich „The Revenant“ nicht nur durch eine packende Handlung aus, sondern auch durch visuelle Meisterleistungen, beeindruckende Kameraarbeit und intensive schauspielerische Darstellungen, insbesondere von Leonardo DiCaprio, der für seine Rolle zurecht mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Falls ihr den Film schon gesehen habt und wissen wollt, was das Ende bedeutet, solltet ihr hier vorbeischauen.

Es war ein Glas, dass für einen der beeindruckendsten Momente der Filmgeschichte von Leonardo DiCaprio sorgte:

11 Filmszenen, bei denen sich die Schauspieler wirklich verletzten
11 Filmszenen, bei denen sich die Schauspieler wirklich verletzten

Ist „The Revenant – Der Rückkehrer“ eine wahre Geschichte?

Der Film basiert auf der Romanvorlage von Michael Punke mit dem gleichen Namen, die wiederum auf der realen Lebensgeschichte von Hugh Glass basiert. Somit ist „The Revenant – der Rückkehrer“ tatsächlich eine wahre Geschichte – jedoch zum Teil auch mit viel Fiktion gespickt. Hugh Glass war ein Trapper und Pelzhändler, der im frühen 19. Jahrhundert in den amerikanischen Rocky Mountains tätig war. Die Geschichte, wie sie im Film erzählt wird, enthält jedoch einige dramaturgische Elemente und Abweichungen von den tatsächlichen Ereignissen.

Anzeige

Die zentrale Handlung des Films, in der Hugh Glass von einem Bären angegriffen und von seinen Kameraden für tot gehalten wird, gefolgt von einem extremen Überlebenskampf in der Wildnis, beruht auf historischen Fakten. Es ist bekannt, dass Hugh Glass tatsächlich von einem Grizzlybär angegriffen wurde und schwere Verletzungen erlitt. Trotz dieser Verletzungen überlebte er, kehrte in Wahrheit jedoch zu seiner Expeditionsgruppe zurück. Dass er absichtlich im Stich gelassen wird, ist also ein Kniff, den sich die Produzent*innen für die Spannung des Films einfielen ließen.

Jetzt seid ihr dran! Löst ihr alle Leonardo-DiCaprio-Fragen in unserem Quiz?

Leonardo DiCaprio-Quiz: Nur echte Leo-Fans erkennen alle Filme an nur einem Bild!

Anzeige