News

Sitcoms: Die 5 besten Alternativen zu "The Big Bang Theory"

In diesem Jahr soll in den USA bereits die zehnte Staffel von “The Big Bang Theory” starten, womit uns die nerdige Sitcom von Chuck Lorre (“Two and a Half Men”) und Billy Prady (“Eine schrecklich nette Familie”) bereits seit einer ganzen Dekade unterhält. Doch auch wenn Sheldon (Jim Parsons), Leonard (Johnny Galecki) und Co. derzeit das Maß aller Dinge im Genre zu sein scheinen, so gibt es doch einige Sitcoms, die sich für euch lohnen könnten. Wir wählen aus dem reichlich gefüllten Pool die fünf besten aus, wobei sich hier wie so oft über Geschmack streiten lässt. 

Auch wenn bei Sitcoms eingespielte Lacher fast zum Pflichtprogramm gehören, so verrät der Name doch, worum es in den lustigen Serien wirklich geht. Das Wort ist eine Zusammensetzung aus der englischen Übersetzung für Situationskomik, also dem Erzeugen von Witzen aufgrund von aberwitzigen oder peinlichen Momenten. Deswegen haben es auch einige Vertreter in unsere Liste geschafft, die auf Aufzeichnungen vor einem Publikum oder Lacher vom Band verzichten; was ohnehin nicht jedermanns Sache ist.

Die 5 besten Sitcoms neben “The Big Bang Theory

Friends

Ehre, wem Ehre gebührt. Die Eröffnung wird feierlich von der vermutlich beliebtesten Sitcom überhaupt vollzogen. Volle zehn Jahre lang unterhielten Rachel (Jennifer Aniston), Joey (Matt LeBlanc) und Co. die Zuschauer auf hohem Niveau, weswegen “Friends” auch zwölf Jahre nach ihrem Ende noch Kultstatus genießt. Dies ist auch wenig verwunderlich, fühlte man sich doch am Ende selbst als Teil des Freundeskreises, der eigentlich eher das Prädikat “Familie” verdient hat. Gemeinsam durchlebte man Stress im Job, Probleme in der Beziehung und eben den ganz alltäglichen Wahnsinn.

Die gesamte Serie “Friends” findet ihr bei , und .

How I Met Your Mother

Der inoffizielle Nachfolger von “Friends”. Auch wenn die letzte Staffel arg gestreckt war, hat uns Ted (Josh Radnor) mit seiner Suche nach der wahren Liebe in New York doch über viele Jahre hinweg gut unterhalten. Vor allem Neil Patrick Harris als Womanizer Barney Stinson wurde zu einem echten Highlight der Sitcom, die selten um eine abgedrehte Situation verlegen war. Bei all den Witzen hatte “How I Met Your Mother” aber zusätzlich ein gutes Gespür für ernste Momente, die richtig dosiert über die chaotischen Erlebnisse verstreut wurden.

Alle neun Staffeln von “How I Met Your Mother” findet ihr bei , , oder alternativ bei .

 

Stromberg

Im gleichen Atemzug muss man an dieser Stelle “The Office” aus Großbritannien erwähnen, die als Vorlage der deutschen Serie dienten und noch in weiteren Ländern kopiert wurde; unter anderem in den USA. Doch zurück zu Christoph Maria Herbst, der in seiner Paraderolle als Bernd Stromberg so einige Zwerchfelle stimuliert hat. In der Pseudo-Doku begleiten wir den Chef in seinem Büroalltag, bei dem er konsequent jedes sich bietende Fettnäpfchen anpeilt und sich dennoch als kompetenter Arbeiter profiliert. Die verlegenen Blicke von Christoph Maria Herbst und die herrlich peinlichen Situationen sorgen dafür, dass sich “Stromberg” aus dem Einheitsbrei namens “deutsche Serienlandschaft” herausheben kann.

Auf und könnt ihr euch die ganze Serie “Stromberg” anschauen.

Community

Da wir die eingespielten Lacher soeben hinter uns gelassen haben, machen wir bei “Community” weiter. In dieser Sitcom folgen wir einer Lerngruppe auf einem Community College. Die Hauptfiguren wie Jeff (Joel McHale), Abed (Danny Pudi) und Annie (Alison Brie) müssen sich im Alltag am College mit ihren oftmals verrückt wirkenden Mitschülern herumschlagen und haben auch untereinander einige Probleme zu lösen, wobei sie alle eine zunehmend stärker werdende Freundschaft verbindet. “Community” zieht seinen Reiz vor allem aus dem hohen Tempo, mit dem die Witze abgefeuert werden, sowie aus den zahlreichen Anspielungen auf populäre Filme und Serien.

Die ersten fünf Staffeln von “Community” erhaltet ihr zum Stream bei und ; bietet euch die ersten drei Seasons an.

 

New Girl

Beenden wollen wir unsere Bestenliste mit einem kleinen Geheimtipp, denn weiterhin haben viele die Sitcom “New Girl” nicht auf der Rechnung. Zooey Deschanel spielt hierin die Lehrerin Jessica Day, die in eine neue Wohngemeinschaft zieht. Da sie selbst und ihre Mitbewohner einige Marotten mitbringen, stehen aberwitzige Situationen bald auf der Tagesordnung. Dabei verlieren die eigenwilligen Charaktere aber nie ihren Charme und bauen im Zuge der Serie eine enge Freundschaft zueinander auf. Auch “New Girl” lebt von seinem Tempo, das vor allen in den Dialogen mit einer beeindruckenden Qualität gepaart wird.

Die aktuellsten Folgen in der englischen Originalfassung, sowie alle bisherigen Staffeln erhaltet ihr bei und . bietet euch die ersten vier Staffel von “New Girl” im Stream, Netflix immerhin noch die ersten drei.

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.