News

Dieser Horror-Kurzfilm hat es in sich - Fans stellen "Silent Hill P.T." nach

Mit dem Titel “Silent Hills” sollte eigentlich 2014 ein neuer Teil der Horror-Videospielreihe “Silent Hill” erscheinen. Dazu veröffentlichten die Entwickler eine Demo, die von Fans mit großer Begeisterung aufgenommen wurde, da die Horror-Darstellung erstaunlich gut gelang. Die Reihe selbst wurde zwar eingestellt, doch der Hype um die Demo ist nicht verschwunden. Fans haben diese nun nämlich in einem Horror-Kurzfilm nachgestellt.

silent-hills horror kurzfilm
Die Videospielreihe “Silent Hill” feierte mit bisher 11 Ablegern ziemlich beeindruckende Erfolge. Unter Gaming-Fans war die Reihe zumeist sehr beliebt, da sie Grusel und Schock wunderbar in die heimischen Wohnzimmer brachte. Und auch filmische wurde “Silent Hill” aufgelegt. Kein Wunder, dass Videospiel-Anhänger 2014 aus dem Häuschen gerieten, als relativ überraschend eine Demo zu “Silent Hills” erschien, die einen neuen Teil des Franchise ankündigte und von allen Konsolenbesitzern frei gespielt werden konnte.

Zur Fertigstellung des Videospiels kam es leider nie und auch die Demo wurde irgendwann wieder von den Servern genommen. Doch die Begeisterung der Fans scheint bis heute ungebrochen. Mit der Verfilmung der “Silent Hill”-Demo wollen Fans nun ihrer Bitte, das Spiel dennoch zu entwickeln, Gehör verschaffen und haben dabei auch einen gruseligen Horror-Kurzfilm geschaffen.

Horror-Kurzfilm zur “Silent Hill”-Demo

Dieser Kurzfilm geht zwar am Ende noch etwas weiter als das Spiel, bringt dafür aber auch den im Horrorspiel gefürchteten Pyramid Head ins Spiel. Über 20.000 Klicks hat der Horrorfilm schon auf Youtube bekommen und die Kommentare sind durchweg wohlwollend. Kein Wunder, immerhin schaffen es die Macher, ordentlich zu gruseln, inklusive einiger Schockmomente.

Bleibt am Ende nur zu hoffen, dass die Verantwortlichen von Kojima Productions, die für die beliebte “Metal Gear”-Reihe verantwortlich sind und “Silent Hills” übernehmen sollten, den Film vielleicht zu sehen bekommen und angesichts der Fan-Liebe nochmal über ihre Entscheidung nachdenken.

Kommentare