Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „Wer wird Millionär“-Kandidatin verzweifelt an Filmfrage: Könnt ihr sie lösen?

„Wer wird Millionär“-Kandidatin verzweifelt an Filmfrage: Könnt ihr sie lösen?

„Wer wird Millionär“-Kandidatin verzweifelt an Filmfrage: Könnt ihr sie lösen?
© RTL / Stefan Gregorowius

„Wer wird Millionär“ ist auch nach fast 25 Jahren nicht aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken und längst einer der beliebtesten Evergreens der hiesigen TV-Landschaft. Die Fragen der Quiz-Show speisen sich aus allen möglichen Themen, sodass auch hin und wieder fundiertes Filmwissen von Nöten ist, um auf dem Ratestuhl verbleiben zu dürfen. Daran mangelte es in diesem Fall zwar, doch zum Glück konnte das Publikum helfen.

Filmfragen seien für ihn persönlich nichts, so Günther Jauchs freimütige Ansage an Kandidatin Sonja Schmarbeck aus Niederbayern. Entsprechend verständnisvoll reagierte der Moderator auf die Ahnungslosigkeit der Lehrerin im Angesicht folgender Frage: Für 4.000 Euro wollte die Redaktion von „Wer wird Millionär“ wissen, für welchen Film die deutsche Schauspielerin Sandra Hüller in diesem Jahr für einen Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert wurde. Als Antwortmöglichkeiten gesellten sich folgende Stolpersteine zur korrekten Antwort:

A: „Untersuchung eines Sturzes“

Anzeige

B: „Inspektion eines Fehltritts“

C: „Anatomie eines Falls“

D: „Analyse eines Stolperers“

Eingefleischte Filmfans hätten natürlich nicht lange überlegen müssen und sich locker flockig für Antwortmöglichkeit C entschieden, doch Sonja Schmarbeck war sich nicht sicher und bemühte den Publikums-Joker. Eine gute Wahl, wie sich nur Augenblicke später herausstellen sollte. Welche Blackouts bei „Wer wird Millionär“ deutlich schlimmere Folgen hatten, erfahrt ihr im Video.

100 Prozent: Publikum rettet Kandidatin mit Bestwert

Das kommt bei  „Wer wird Millionär“ auch nicht alle Tage vor: Niemand aus dem Publikum im Saal gab eine falsche Antwort oder klickte aus Versehen den falschen Buchstaben. Mit einer Quote von 100 Prozent wurde Antwort C eingeloggt, was Sonja Schmarbeck verständlicherweise dazu bewog, sich der Meinung aller Anwesenden anzuschließen. Damit war die 4.000-Euro-Frage beantwortet und die Reise konnte weitergehen. Enden tat sie für die sympathische Kandidatin immerhin bei stolzen 64.000 Euro. Herzlichen Glückwunsch.

Anzeige

Alles, über die kommende Oscarverleihung erfahrt ihr hier, ein genaueres Bild über den gesuchten Film „Anatomie eines Falls“ könnt ihr euch hier machen.

Aktuelle Ausgaben von „Wer wird Millionär“ könnt ihr bei RTL+ im Stream anschauen. RTL+ kostet derzeit monatlich 6,99 Euro. Den Streamingdienst könnt ihr euch hier bestellen. Solltet ihr von dessen Inhalt nicht überzeugt sein, könnt ihr monatlich kündigen.

Wirklich schwierige Filmfragen findet ihr im Quiz.

Das sind die schwersten Film-Fragen aus „Wer wird Millionär?“! Könnt ihr sie erraten?

 

Hat dir "„Wer wird Millionär“-Kandidatin verzweifelt an Filmfrage: Könnt ihr sie lösen?" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige