Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. UEFA Europa und Conference League im TV-Stream auf TVNOW

UEFA Europa und Conference League im TV-Stream auf TVNOW

UEFA Europa und Conference League im TV-Stream auf TVNOW
© IMAGO / Fotoarena

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Wer in der Fußball-Saison 2021/22 bei der UEFA Europa League und der neuen Conference League mitfiebern möchte, muss ab September TVNOW streamen.

Vom 16. September 2021 bis zum 18. Mai 2022 kämpfen 32 Fußball-Teams aus den besten Ligen Europas wieder um den Sieg der UEFA Europa League. 32 weitere Mannschaften messen sich in der neuen Conference League. Wider Erwarten werden die beiden europäischen Wettbewerbe nicht auf DAZN oder Sky zu sehen sein, sondern auf TVNOW im Livestream übertragen.

Spiele mit deutscher Beteiligung in der Euro und Conference League

Mit Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen haben sich zwei deutsche Bundesligisten einen Platz in der UEFA Europa League erkämpft. Der 1. FC Union Berlin ergatterte immerhin einen Platz in der Conference League. Wer die Spiele mit deutscher Beteiligung auf TVNOW im Livestream verfolgen möchte, hat am 30. September folgende Begegnungen zur Auswahl:

  • Um 18.45 Uhr: Royal Antwerpen – Eintracht Frankfurt (Europa League)
  • Um 21:00 Uhr: Celtic Glasgow – Bayer Leverkusen (Europa League)
  • Um 21:00 Uhr: 1. FC Union Berlin – Maccabi Haifa FC (Conference League)

Wo läuft Europa League im TV?

Für die Saison 2021/22 hat sich die RTL Mediengruppe exklusive Übertragungsrechte an der UEFA Europa League und der neuen UEFA Europa Conference League gesichert. Darum können Fußball-Fans alle Partien beider Wettbewerbe auf TVNOW im Online-Stream verfolgen.

Bei besonderen Spitzenspielen könnt ihr außerdem live im Free-TV bei RTL und NITRO mitfiebern.

Wie kann ich die Euro League und die Conference League bei TVNOW verfolgen?

Um die Partien beider europäischer Wettbewerbe verfolgen zu können, müsst ihr euch zunächst eine PREMIUM-Mitgliedschaft von TVNOW für 4,99 Euro pro Monat sichern. Über TVNOW Free sind Live-Sport-Events leider nicht einsehbar. Aber: TVNOW PREMIUM könnt ihr 30 Tage lang kostenlos testen. Mit eurem PREMIUM-Log-in meldet ihr euch dann wahlweise auf der Website oder via App am Smart-TV an.

Wenn ihr ein Abonnement von Sky Q euer Eigen nennt, könnt ihr die TVNOW-App pünktlich zur UEFA Europa und Conference League auch darüber streamen. Der Preis von 4,99 Euro muss allerdings trotzdem gezahlt werden, um die Fußballspiele anschauen zu können.

Übrigens: Solltet ihr ein Spiel der Euro League oder der Conference League verpasst haben, so könnt ihr es auf TVNOW bis zu 30 Tage später anschauen.

Wann laufen die Spiele der Euro League auf TVNOW?

Die Spiele der Europa League und der Conference League finden parallel im Zeitraum zwischen dem 16. September 2021 und dem 18. Mai 2022 statt. Von der Gruppenphase bis zum Halbfinale werden die Spiele immer donnerstags zu zwei verschiedenen Anstoßzeiten ausgetragen: 18:45 Uhr und 21:00 Uhr. Es ist geplant, die Begegnungen beider Wettbewerbe gleichmäßig auf die Anstoßzeiten aufzuteilen.

Einzig die Finalspiele werden jeweils an einem Mittwoch ausgetragen.

Die Spieltermine von der UEFA Europa League und der UEFA Conference League im Überblick:

Gruppenphase:

  • 16. September 2021
  • 30. September 2021
  • 21. Oktober 2021
  • 4. November 2021
  • 25. November 2021
  • 9. Dezember 2021

Play-offs für die K.O.-Runde (für Mannschaften, die sich nicht direkt in der Gruppenphase qualifiziert haben):

  • 17. Februar 2022
  • 24. Februar 2022

Achtelfinale:

  • Hinspiele: 10. März 2022
  • Rückspiele: 17. März 2022

Viertelfinale:

  • Hinspiele: 7. April 2022
  • Rückspiele: 14. April 2022

Halbfinale:

  • Hinspiele: 28. April 2022
  • Rückspiele: 5. Mai 2022

Finale:

  • Euro League: Mittwoch, 18. Mai 2022 im Estadio Ramón Sánchez-Pizjuán von Sevilla
  • Conference League: Mittwoch, 25. Mai 2022 im Nationalstadion Tirana

Zwischen den Spieltagen der Euro und Conference League könnt ihr euch die Zeit mit den 10 besten Sportfilmen vertreiben, die wir euch im Video vorstellen:

Welche Teams sind für die UEFA Euro League qualifiziert?

Zwölf Fußball-Teams haben sich durch ihre Liga-Platzierung aus der vergangenen Saison qualifiziert, zehn Teams sind durch die Playoffs hinzugestoßen. Weitere zehn Mannschaften sicherten sich ihren Platz über die Playoffs der Champions League sowie die dritte Qualifikationsrunde.

So treten insgesamt 32 Mannschaften in der UEFA Euro League gegeneinander an. Folgende Teams sind dabei:

Real Sociedad San Sebastián (LaLiga) Real Betis Sevilla (LaLiga) Leicester City (Premier League) West Ham United (Premier League)
Eintracht Frankfurt (Bundesliga) Bayer Leverkusen (Bundesliga) SSC Neapel (Serie A) Lazio Rom (Serie A)
Olympique Lyon (Ligue 1) Olympique Marseille (Ligue 1) AS Monaco (Ligue 1) SC Braga (Liga Portugal Bwin)
Lokomotiv Moskva (Russische Premier Liga) Spartak Moskva (Russische Premier Liga) Celtic Glasgow (Scottish Premier League) Glasgow Rangers (Scottish Premier League)
PSV Eindhoven (Eredivisie) SK Rapid Wien (Österreichische Bundesliga) Sturm Graz (Österreichische Bundesliga) FK Roter Stern Belgrad (Serbische SuperLiga)
Royal Antwerpen KRC Genk (Erste Division) Fenerbahçe Istanbul (Süper Lig) Galatasaray Istanbul (Süper Lig)
Olympiakos Piräus (Super League) FC Midtjylland (Dänische Superliga) Brøndby IF (Dänische Superliga) Sparta Prag (1. Tschechische Liga)
Dinamo Zagreb (1. HNL) Ludogorets (First League) Ferencváros Budapest (NB I) Legia Warschau (Ekstraklasa)

Fußball-Mannschaften in der UEFA Conference League

Auch an der UEFA Conference League sind ab der Gruppenphase 32 Mannschaften beteiligt. Es qualifizieren sich automatisch die zehn Verlierer der Playoffs aus der Europa League sowie die fünf Sieger des sogenannten Champions-Wegs und die 17 Sieger des Patzierungswegs.

Diese 32 Teams bekommen wir im Wettbewerb zu sehen:

Maccabi Haifa FC (Ligat ha’Al) Maccabi Tel Aviv (Ligat ha’Al) FC Alaschkert Martuni (Bardsragujn chumb) HJK Helsinki (Veikkausliiga)
KAA Gent (Erste Division) FK Partizan Belgrad (Serbische SuperLiga) FC Flora Tallinn (Meistriliiga) Anorthosis Famagusta (Protathlima Cyta)
AS Rom (Serie A) Sorja Luhansk (UPL) ZSKA Sofia (First League) FK Bodø/Glimt (Eliteserien)
AZ Alkmaar (Eredivisie) Feyenoord Rotterdam (Eredivisie) Vitesse Arnheim (Eredivisie) NŠ Mura (1. SNL)
Randers FC (Dänische Superliga) FC Kopenhagen (Dänische Superliga) 1. FC Union Berlin (Bundesliga) Linzer ASK (Österreichische Bundesliga)
CFR Cluj (Liga 1) PAOK Thessaloniki (Super League 1) ŠK Slovan Bratislava (Fortuna liga) Lincoln Red Imps FC (Gibraltar National League)
Tottenham Hotspur (Premier League) Stade Rennes (Ligue 1) FK Jablonec (1. Tschechische Liga) Slavia Prag (1. Tschechische Liga)
FC Basel (Schweizer Super League) Qarabağ Ağdam (Premyer Liqa) FK Qairat Almaty (Premjer-Liga) Omonia Nikosia (Protathlima Cyta)

Wer moderiert die UEFA Europa League und die Conference League?

Im Rahmen der UEFA Europa League und der UEFA Conference League begrüßt die RTL Mediengruppe zwei Neuzugänge: Anna Kraft, vorher Moderatorin bei Eurosport, Sat.1, Sky Sport News HD und Sport1, wurde jüngst als neue Sportjournalistin für TVNOW verpflichtet. Unterstützung bekommt sie von Robby Hunke, Arnd Zeigler und Lukas Podolski.

Bereits vorher verkündete RTL, dass mit Laura Papendick außerdem eine ehemalige Sport1-Moderatorin das TV-Team unterstützen wird. Gemeinsam mit Karl-Heinz Riedle, Marco Hagemann und Steffen Freund ist sie im Free-TV zu hören.

Kennt ihr euch mit der Fußball-Bundesliga aus? Testet euer Wissen im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.