Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „The Night Agent“ Staffel 2: Start auf Netflix noch 2024 – Dreharbeiten abgeschlossen

„The Night Agent“ Staffel 2: Start auf Netflix noch 2024 – Dreharbeiten abgeschlossen

„The Night Agent“ Staffel 2: Start auf Netflix noch 2024 – Dreharbeiten abgeschlossen
© Netflix

Für alle, die nicht genug von Peter Sutherland bekommen können, gibt es gute Nachrichten: „The Night Agent“ Staffel 2 startet noch dieses Jahr auf Netflix.

Zwar hat der Telefondienst für Peter Sutherland (Gabriel Basso) ein Ende, seine Karriere als Night Agent nimmt aber jetzt erst richtig Fahrt auf: Mit 168,7 Streaming-Stunden in den ersten Tagen und einer Netflix-Top-10-Platzierung in 93 Ländern avancierte die Serie beim Streamingdienst zum drittbesten Staffel-1-Start eines Netflix-Originals. Ob „The Night Agent“ Staffel 2 an diesen Erfolg anknüpfen kann, sollen wir noch dieses Jahr erfahren. Neue Folgen sind bereits unterwegs.

Bis die zweite Season auf Netflix startet, könnt ihr euch die zugrunde liegende Romanvorlage „The Night Agent“ von Matthew Quirk zu Gemüte führen – allerdings nur in englischer Sprache.

The Night Agent (English Edition)

The Night Agent (English Edition)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 23:16 Uhr

Wann startet „The Night Agent“ Staffel 2 auf Netflix?

Für gewöhnlich bringt Netflix neue Staffeln im Jahresabstand an den Start. Bei „The Night Agent“ weicht der Streaminganbieter jedoch von diesem Rhythmus ab. Obwohl Peter Sutherland nicht nur das Herz von Rose (Luciane Buchanan), sondern auch die der Zuschauer*innen eroberte und die Serie dementsprechend früh verlängert wurde, steht noch kein Starttermin für Staffel 2 in Aussicht. In einem Vorschau-Clip hat Netflix aber immerhin bekannt gegeben, dass die Fortsetzung noch 2024 Premiere feiern soll. Ein Instagram-Post hat darüber hinaus verraten, dass die Dreharbeiten mittlerweile abgeschlossen sind. Laut RadioTimes stand der Cast in Thailand, New York und Washington, DC für „The Night Agent“ Staffel 2 vor der Kamera.

Je nachdem, wie schnell die Post-Produktion abgeschlossen werden kann, sollten wir aber nicht vor Herbst 2024 mit „The Night Agent“ Staffel 2 rechnen, denn die Nachbearbeitung wird voraussichtlich noch mehrere Monate in Anspruch nehmen. Welche Highlights euch bis dahin noch auf Netflix erwarten, seht ihr im Video:

„The Night Agent“ Staffel 2 Cast: Netflix verkündet Neuzugänge

Auf ein Wiedersehen mit Hauptdarsteller Gabriel Basso alias Peter Sutherland müssen wir natürlich nicht verzichten. An seiner Seite sehen wir Luciane Buchanan in der Rolle von Rose sowie Amanda Warren als Catherine. Darüber hinaus hat Netflix eine Riege neuer Gesichter ins Boot geholt:

Anzeige
  • Brittany Snow („Pitch Perfect“) spielt Peters Partnerin und Mentorin Alice
  • Berto Colon („Orange is the New Black“) sehen wir als Solomon, ein Ex-Marine und Handlanger eines Geschäftsmannes
  • Louis Herthum („Westworld“) mimt Jacob Monroe, einen mächtigen Geschäftsmann
  • Arienne Mandi („The L Word: Generation Q“) übernimmt den Part von Noor, einer niederrangigen Helferin in der iranischen Vertretung bei der UN
  • Teddy Sears („The Flash“) ist als hochrangiger Geheimdienstoffizier Warren dabei
  • Michael Malarkey („Vampire Diaries“) spielt Markus, einen Soldaten, der hinter seinem wegen Kriegsverbrechen verurteiltem Onkel steht
  • Keon Alexander schlüpft in die Rolle von Sicherheitschef Javad
  • Navid Negahban („American Sniper“) ist Abbas, iranischer Botschafter bei den Vereinten Nationen
  • Rob Heaps („Good Girls“) zu sehen als Tomas, Sohn einer reichen Familie, dessen Oberhaupt wegen Kriegsverbrechen verurteilt wurde
  • Michael Bonini („The Blacklist“) spielt einen gewissen Tyler
  • Anousha als Haleh
  • Mershad Torabi („Bones: Die Knochenjägerin“) als Bijan
  • Jules Willcox als Patricia
  • Miriam Silverman als Gretchen
  • Siya Rostami als Daryoosh

„The Night Agent“ Ende erklärt: Wie könnte es weitergehen?

In der finalen Episode der ersten Staffel erhält Peter endlich die langersehnten Antworten. Doch damit nicht genug: Er bekommt ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann und begibt sich in der letzten Szene auf eine für ihn noch unbekannte Mission. Zuvor verabschiedet er sich noch von Rose Larkin, der er verspricht, sich zu melden, sobald es ihm möglich ist. Anschließend steigt er ins Flugzeug und wartet ab, bis er den US-amerikanischen Luftraum verlassen hat. Dann entsperrt er das Tablet, auf dem alle Informationen zu seinem nächsten Auftrag gespeichert sind. Was genau es damit auf sich hat, bleibt dem Publikum verborgen. Fest steht nur eines: Peter Sutherland hat eine Mission im Ausland zu bewältigen.

Detaillierte Informationen zur Handlung sind bisher nicht bekannt. Da es keine Fortsetzung des zugrundeliegenden Romans von Matthew Quirk gibt, können wir nur spekulieren. Wie Netflix verraten hat, ist ein Geheimdienstoffizier namens Warren Gegenstand der bevorstehenden Ermittlungen. Darüber hinaus ist der mächtige Geschäftsmann Jacob Monroe in die Geschehnisse verwickelt. Er nutzt seine Position und Kontakte, um an wertvolle Informationen zu gelangen. Einen ähnlichen Weg geht Noor, allerdings ist sie eine niederrangige Helferin im Rahmen der UN. Dennoch versucht sie, aus den ihr vorliegenden Informationen Vorteile für sich und ihre Familie zu beschaffen. Steht sie womöglich in Kontakt mit Monroe?

Anzeige

All das kann uns nur Peter beantworten. Wie es derweil für seine große Liebe Rose weitergeht, bleibt abzuwarten. Sie dürfte aber sicherlich nicht stillschweigend und untätig auf Peters Rückkehr warten. Stattdessen wird sie vermutlich ihre Träume im Silicon Valley wieder aufgreifen. Für alle, die eine Abneigung gegen fiese Cliffhanger haben, gibt es schon mal Entwarnung. Showrunner Shawn Ryan erwähnte gegenüber Deadline, dass die Geschichte auf jeden Fall ein Ende haben soll:

Anzeige

„Ich habe sicherlich einige Ideen, aber ich möchte sie für mich behalten, bis die Zeit gekommen ist. Was ich sagen kann, ist, dass der ursprüngliche Plan […] war, dass jede Staffel ihre eigene, größtenteils in sich geschlossene Geschichte erzählen würde, mit einem Anfang, einer Mitte und einem Ende. […] Ich möchte […] dem Publikum eine gewisse Genugtuung geben, dass es sieht, wie die Dinge ausgehen.“

Klar sein dürfte ebenfalls, dass es „The Night Agent“ Staffel 2 nicht an Action fehlen wird – ebenso wenig wie den Action-Klassikern aus unserem Quiz:

Das große Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir "„The Night Agent“ Staffel 2: Start auf Netflix noch 2024 – Dreharbeiten abgeschlossen" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige