Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Netflix wird wieder teurer: Zieht der Streamingdienst bald in Deutschland nach?

Netflix wird wieder teurer: Zieht der Streamingdienst bald in Deutschland nach?

Netflix wird wieder teurer: Zieht der Streamingdienst bald in Deutschland nach?
© imago images / Hans Lucas

Netflix hat mal wieder seine Gebühren erhöht – zumindest in Nordamerika. Doch auch in Deutschland könnten die Preise für den Streamingdienst steigen.

Die koreanische Serie „Squid Game“ sorgte Ende 2021 weltweit für einen riesigen Hype und bescherte Netflix einen neuen Erfolg. Die Serie konnte sogar bisherige Netflix-Highlights wie „Stranger Things“ und „Bridgerton“ übertreffen und neue Mitglieder für den Dienst gewinnen. Bei der Menge an weiteren Streamingdiensten, wie Amazon Prime und Disney+, ist die Konkurrenz für Netflix groß. Eine Preiserhöhung kommt trotzdem, vorerst in Nordamerika.

Zu einem etwas günstigeren Preis kommt ihr an Netflix im Komplettpaket von Sky Q

Wie Reuters berichtet, hat Netflix in den USA und Kanada die monatlichen Kosten für seine verschiedenen Abos um ein bis zwei US-Dollar erhöht. Das Standard-Abo des Streamingdienstes kostet beispielsweise nun 15,49 US-Dollar statt 13,99. Das wären umgerechnet 13,55 Euro. Zum Vergleich: Aktuell kostet Netflix hierzulande im Standard-Abo 12,99 Euro. Schon letztes Jahr gab es in Deutschland eine leichte Anhebung des Preises. Die Entwicklung in Nordamerika deutet daraufhin, dass Kund*innen auch hier mit einer Preiserhöhung rechnen müssen, womöglich noch dieses Jahr. 2022 erwarten uns bei Netflix einige Highlights, zum Beispiel diese Filme:

25 Netflix Film-Highlights 2022

Netflix möchte für noch mehr Content-Varianz sorgen

In einem offiziellen Statement von Netflix heißt es, dass man sich durchaus bewusst ist, dass ein teurerer Preis für Kritik sorgen wird, allerdings habe man großes Vertrauen in die Qualität der hauseigenen Produktionen:

„Wir wissen, dass die Leute mehr Unterhaltungsmöglichkeiten haben als je zuvor und wir engagieren uns, unseren Mitgliedern eine neue bessere Erfahrung zu ermöglichen. Wir aktualisieren unsere Preise, damit wir weiterhin eine große Vielfalt an qualitativen Unterhaltungsmöglichkeiten bieten können. Wie immer bieten wir eine Reihe von Modellen an, sodass Mitglieder einen Preis wählen können, der für sie passt.“

Dass Netflix tatsächlich für noch mehr Inhalte auf seiner Plattform sorgen will, zeigt sich in dem Budget, dass sie jährlich in ihren Original-Content investieren wollen. 2021 wollte Netflix 17 Milliarden US-Dollar in ihre Produktionen stecken (via Variety). Das war eine deutliche Steigerung, 2020 wurden lediglich 11 Milliarden US-Dollar ausgeben. Sicherlich werden nicht jedem Mitglied die neuen Serien und Filme zusagen, die der Streamingdienst dank der erneuten Preiserhöhung produzieren kann. Trotzdem sollten Kund*innen sich über noch mehr Varianz im Angebot freuen, auch wenn einigen die höheren Kosten sauer aufstoßen werden.

Ihr kennt alle Filme und Serien von Netflix? Dann testet euer Wissen im Quiz:

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.