Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Robert Downey Jr.
  4. News
  5. Aufregung um MCU-Star: Robert Downey Jr. sorgt mit Instagram-Aktion für Empörung bei Fans

Aufregung um MCU-Star: Robert Downey Jr. sorgt mit Instagram-Aktion für Empörung bei Fans

Aufregung um MCU-Star: Robert Downey Jr. sorgt mit Instagram-Aktion für Empörung bei Fans
© Disney

Auf Instagram bemerkten einige Fans, dass Robert Downey Jr. nicht mehr seinen Marvel-Kolleg*innen folgt. Was könnte der Grund dafür sein?

Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 04.04.1965 in New York City  USA
  • Berufe: Schauspieler, Producer

Robert Downey Jr. ist eigentlich nicht mehr aus der Rolle von Iron Man wegzudenken. Leider hat sich der Schauspieler mit „Avengers: Endgame“ aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) wohl endgültig verabschiedet, doch viele Marvel-Fans haben ihn natürlich auch über die Filmreihe hinaus in ihr Herz geschlossen. Allerdings sorgt nun eine Aktion auf Instagram für großes Aufsehen und einige MCU-Anhänger*innen scheinen nicht davon begeistert zu sein.

Auf Disney+ könnt ihr Robert Downey Jr. in diversen Marvel-Filmen sehen. Hier erhaltet ihr ein Abo

Auf Instagram folgen über 50 Millionen Menschen Robert Downey Jr. Der Schauspieler selbst folgt aktuell nur 43 Menschen, obwohl es vor Kurzem noch einige mehr waren. Fans haben die Liste genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass der Schauspieler seinen MCU-Kolleg*innen wie Tom Holland und Chris Evans nicht mehr folgt.

Robert Downey Jr. hatte schon deutlich mehr Ärger an der Backe und die Hintergründe verrät euch unser Video:

Fans spekulieren nun, was die Ursache für diesen doch seltsamen Schritt ist und vermuten, dass der Schauspieler womöglich nach seinem Ausscheiden aus dem MCU kein sonderlich großes Interesse daran hat, weiterhin mit den anderen Marvel-Stars in Verbindung zu stehen. Der Schock sitzt bei einem Fan sehr tief:

Ein anderer Fan stellte fest, dass Robert Downey Jr. sogar das Profilbild seiner Instagramseite geändert hat und dort nicht mehr Iron Man zu sehen ist, was die Vermutung bestätigt, dass der Schauspieler mit dem MCU abgeschlossen hat.

Kein Streit zwischen Robert Downey Jr. und dem MCU

Aufgrund der Instagram-Aktion scheinen einige Fans irritiert zu sein und vermuten sogar, dass es vielleicht einen Streit zwischen ihm und der restlichen MCU-Besetzung gibt. Der Schein könnte allerdings trügen, denn für das Entfolgen seiner Marvel-Kolleg*innen gibt es wahrscheinlich eine sinnvolle Erklärung, die nichts mit einem Konflikt zu tun hat. Wie ein Fan nämlich vermutet, könnte hinter der Aktion der Manager von Robert Downey Jr. stecken, der seinen Instagram-Kanal betreut, was in diesen Kreisen ja eher die Regel ist.

Da der Schauspieler seit 2019 nichts mehr mit dem MCU zu tun hat, richtet sich auch sein Kanal nach aktuellen Projekten, in denen er involviert ist. Da Marvel keine große Rolle mehr spielt, könnte der Manager mit dieser Aktion reagiert haben. Der „Iron Man“-Schauspieler hat kürzlich seine Social-Media-Präsenz nämlich genutzt, um sich für die „Footprint Coalition“ stark zu machen, eine Organisation, die er zur Bekämpfung der Klimakrise gegründet hat. Außerdem produziert Robert Downey Jr. unter anderem die Netflix-Serie „Sweet Tooth“, die vor Kurzem auf dem Streamingdienst gestartet ist.

Der Schauspieler hat sich zu den Umständen bislang nicht geäußert. Bei seinem Twitter-Account ist der Hollywood-Star weiterhin mit seinen MCU-Kolleg*innen befreundet, was ein Indiz dafür wäre, dass der Schauspieler tatsächlich nichts mit der Instagram-Aktion zu tun hat. Wie es also scheint, gibt es kein böses Blut zwischen Robert Downey Jr. und dem MCU.

Jetzt seid ihr gefragt: Wie gut kennt ihr euch im MCU aus? Testet es hier in unserem ultimativen Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.