Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Jon Hamm
  4. News
  5. Nach Robert Downey Jr.: Neuer Hollywood-Star übernimmt Iron-Man-Rolle in Marvel-Animationsserie

Nach Robert Downey Jr.: Neuer Hollywood-Star übernimmt Iron-Man-Rolle in Marvel-Animationsserie

Nach Robert Downey Jr.: Neuer Hollywood-Star übernimmt Iron-Man-Rolle in Marvel-Animationsserie
© imago images / ZUMA Press / Prod.DB

Nach „Avengers: Endgame“ taucht Iron Man in einer kommenden Animationsserie auf, jedoch wird die beliebte Marvel-Figur nicht von Robert Downey Jr. gesprochen.

Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 10.03.1971 
  • Berufe: Schauspieler, Producer, Sprecher, Regisseur

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Avengers: Endgame“! –

Nach dem fulminanten Ende von „Avengers: Endgame“ musste Fans des Marvel Cinematic Universe (MCU) tapfer sein. Iron Man/Tony Stark verstarb und Darsteller Robert Downey Jr. verabschiedete sich endgültig von seiner langjährigen MCU-Rolle. Ob wir den Schauspieler jemals wieder als die beliebte Figur sehen werden, bleibt ein Rätsel. In der kommenden Animationsserie „Marvel’s M.O.D.O.K.“ taucht zumindest Iron Man außerhalb des MCU wieder auf, doch der Avenger wird nicht von Downey Jr. gesprochen.

Mehr Marvel gibt es auf Disney+. Hier erhaltet ihr eine Mitgliedschaft

Wie Deadline berichtet, übernimmt in diesem Fall Schauspieler Jon Hamm die Sprecherrolle von Iron Man. Den Darsteller kennen die meisten sicherlich aus der Erfolgsserie „Mad Men“ und dem Action-Film „Baby Driver“. Für den großen Hollywood-Star ist es die erste Marvel-Produktion, an der er beteiligt ist. Neben Hamm gesellt sich noch Comedian Patton Oswalt („King of Queens“) dazu, der nicht nur den Bösewicht M.O.D.O.K. spricht, sondern auch an der Produktion der Serie beteiligt war. Zusätzlich soll Nathan Fillion Wonder Man die Stimme leihen und Whoopi Goldberg spricht Poundcakes.

Was uns noch alles aus dem MCU erwartet, erfahrt ihr in unserem Video:

Darum geht es in „Marvel’s M.O.D.O.K.“

„Marvel’s M.O.D.O.K.“ behandelt die gleichnamige Marvel-Figur M.O.D.O.K. Der Superbösewicht hat allerdings seine besten Tage hinter sich. Lange verfolgte der Charakter den Traum, die Welt zu erobern und über sie zu herrschen. Aber nach zahlreichen Rückschlägen und Misserfolgen trieb M.O.D.O.K. seine Organisation A.I.M. in Grund und Boden.

Verdrängt von seiner Anführer-Rolle muss sich der Bösewicht zusätzlich noch mit seiner brüchigen Ehe auseinandersetzen und wird schon bald mit einer völlig neuen Herausforderung konfrontiert. Es bleibt spannend, welche Rolle Iron Man in dieser Geschichte hat und ob die Figur auch ein fester Bestandteil der Serie wird.

„Marvel’s M.O.D.O.K.“ scheint damit eine außergewöhnliche Animationsserie zu werden, da sie auch für ein älteres Publikum gedacht ist und ernstere Themen behandelt. Die Marvel-Serie soll am 21. Mai 2021 auf Hulu in den USA erscheinen. Möglicherweise könnte „Marvel’s M.O.D.O.K.“ hierzulande auf Disney+ unter dem Starangebot zur Verfügung stehen, doch aktuell ist nicht bekannt, ob und wie die Serie in Deutschland veröffentlicht wird.

Wie gut ihr euch mit weiteren Marvel-Figuren auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.