Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Idris Elba
  4. News
  5. Coronavirus: Idris Elba und Bond-Girl erkrankt, MCUs Spider-Man arbeitet von Zuhause aus

Coronavirus: Idris Elba und Bond-Girl erkrankt, MCUs Spider-Man arbeitet von Zuhause aus

Hy Quan Quach |

© MGM / Universal Pictures

Das Coronavirus breitet sich weiterhin rasant in aller Welt aus. Nachdem vergangene Woche erst Tom Hanks und seine Ehefrau Rita Wilson positiv getestet wurden, sind nun weitere Stars betroffen.

Während zahlreiche Hollywood-Produktionen aufgrund der globalen Corona-Krise für Wochen ruhen müssen und nicht gerade wenige Filme teils auf unbestimmte Zeit verschoben wurden, sind auch die Stars selbst von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen. Das Hollywood-Ehepaar Tom Hanks und Rita Wilson gehörte zu den ersten prominenten Personen, die ihre Erkrankung öffentlich gemacht haben.

Aktuell befinden sie sich laut Vanity Fair nach einigen Tagen in einem Krankenhaus wieder in ihrer Unterkunft in Australien, wo sie noch immer unter Quarantäne stehen. Neben einem Foto ihres typisch australischen Frühstücks mit Toast und Vegemite veröffentlichte Hanks auch ein Foto von sich und Wilson:

„Hey Leute, Rita Wilson und ich möchten uns bei allen hier in Australien bedanken, die sich so gut um uns kümmern. Wir haben Covid-19 und sind in der Isolation, damit wir das Virus nicht verbreiten. Es gibt Leute, bei denen es zu einer schweren Erkrankung führen kann. Wir nehmen die Tage, wie sie kommen. Es gibt Dinge, die wir alle tun können, um da durchzukommen, indem wir dem Rat von Experten folgen und uns um uns selbst und umeinander kümmern, nicht? Denkt dran, trotz der aktuellen Lage gibt es keinen Grund, zu jammern.“

Diese 10 Hollywood-Stars sind vor ihrer Zeit von uns gegangen:

Idris Elba: „Das ist scheiße!“

Und nun hat es auch den britischen Schauspieler Idris Elba erwischt. Der „Hobbs & Shaw“- und MCU-Star teilte sich über Twitter mit und warnte eindringlich davor, das Virus auf die leichte Schulter zu nehmen. Wichtig sei es, sich unverzüglich mitzuteilen, wenn man Symptome habe, so der 47-Jährige:

„Hey, was geht, Leute. Heute Morgen habe ich die Ergebnisse vom Test auf das Coronavirus erhalten und sie sind positiv. Und das ist scheiße. Mir geht es gut, Sabrina wurde nicht getestet und ihr geht es gut. Ich habe keine Symptome. Ich habe mich testen lassen, weil ich wusste, dass ich Kontakt zu jemandem hatte, der ebenfalls positiv getestet wurde. Ich habe am vergangenen Freitag erfahren, dass die Person positiv getestet wurde. Ich habe mich sofort selbst in Quarantäne begeben und mich sofort testen lassen. Die Resultate habe ich heute erhalten. Das ist ernst. Nun ist es wirklich an der Zeit, über eine Reduzierung sozialer Kontakte nachzudenken und die Hände gründlich zu waschen. Darüber hinaus gibt es draußen Leute ohne Symptome. Und das führt zu einer Ausbreitung.“

Neben Elba hat sich auch Olga Kurylenko mit dem Coronavirus infiziert. Auf Instagram postete das Bond-Girl aus „James Bond 007: Ein Quantum Trost“ ein Bild mit einem Blick aus einem Fenster mit den Worten:

„Sitze zu Hause, nachdem ich positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Tatsächlich bin ich seit einer Woche krank. Fieber und Müdigkeit sind meine hauptsächlichen Symptome. Passt auf euch auf und nehmt die Krankheit ernst.“

Auch Kristofer Hivju, bekannt aus der Hitserie „Game of Thrones“, der in der zweiten Staffel zu „The Witcher“ mit von der Partie sein wird, ist am Coronavirus erkrankt:

View this post on Instagram

Greetings from Norway! Sorry to say that I, today, have tested positive for COVID19, Corona virus. My familiy and I are self-isolating at home for as long as it takes. We are in good health - I only have mild symptoms of a cold. There are people at higher risk for who this virus might be a devastating diagnosis, so I urge all of you to be extremely careful; wash your hands, keep 1,5 meters distance from others, go in quarantine; just do everything you can to stop the virus from spreading. Together we can fight this virus and avert a crisis at our hospitals. Please take care of each other, keep your distance, and stay healthy! Please visit your country's Center for Disease Control's website, and follow the regulations for staying safe and protecting not just yourselves, but our entire community, and especially those at risk like the elderly and people with pre-existing conditions. @grymolvaerhivju #fightcorona #solidarity #takecare #folkehelseinstituttet Thanks to @panoramaagency

A post shared by Kristofer Hivju (@khivju) on

„Grüße aus Norwegen. Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber heute wurde ich positiv auf Covid-19 getestet. Meine Familie und ich werden uns, so lange es nötig ist, zu Hause in Quarantäne begeben. Uns geht es gesundheitlich gut – ich habe nur milde Erkältungssymptome. Es gibt Leute mit einem erhöhten Risiko, für die dieses Virus eine weitaus schlimmere Diagnose darstellt. Also bitte ich euch, extrem umsichtig zu sein.“

Hivju bittet eindringlich darum, sich regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen, einen Abstand zu anderen Menschen von mindestens 1,5 Meter zu halten sowie sich so weit wie möglich aus sozialer Interaktion zurückzuziehen. Es gehe darum, die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen, so der 41-Jährige in seinem Appell. Denn es gehe nicht nur um sich selbst, sondern um die Gemeinschaft.

Um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen, ist das öffentliche Leben in vielen Ländern praktisch lahmgelegt worden. Auch in Deutschland ist es zum Erliegen gekommen. Arbeiten von Zuhause aus beziehungsweise Home-Office ist dieser Tage eine Alternative, um direkte Kontakte zu vermeiden. Und genau das hat „Spider-Man“-Regisseur Jon Watts in einem humorvollen Beitrag unterstrichen:

Die Kinofilme des Jahres 2020 trotz Coronavirus und geschlossener Kinos anhand eines einzigen Bildes erkennen? Das schaffen nur Filmfans wie ihr:

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare