Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Cate Blanchett
  4. News
  5. Vom „Hostel“-Regisseur: Marvel-Star für „Borderlands“-Film bestätigt

Vom „Hostel“-Regisseur: Marvel-Star für „Borderlands“-Film bestätigt

Hy Quan Quach |

© Warner Bros./Gearbox Software

Fans der Videospielreihe „Borderlands“ dürfen sich freuen: Cate Blanchett wird nun tatsächlich gemeinsam mit Regisseur Eli Roth in die Welt von Pandora eintauchen.

Cate Blanchett in einer Videospielverfilmung: Noch vor rund zehn Jahren wäre dieser Satz von den meisten eher in den Bereich der Mythen verortet worden. Schließlich ist die Grande Dame Hollywoods zumeist in Dramen und hier vor allem in Historienfilmen zu Hause. Das Höchste der Gefühle in Sachen Blockbuster-Mainstream waren bis dato ihre Auftritte in den „Herr der Ringe“- und „Hobbit“-Trilogien. Das änderte sich dann aber 2017 mit ihrer Rolle als Hela im MCU-Film „Thor: Tag der Entscheidung“.

Diesen und viele weitere Marvel-Filme gibt es bei Disney+: Hier findet ihr die Mitgliedschaft

Doch es ist 2020: Die Kinos dieser Welt werden von Comic-Verfilmungen beherrscht und auch die über Jahrzehnte belächelten Videospielverfilmungen gewinnen ein immer größeres Publikum. Das stellten zuletzt „Meisterdetektiv Pikachu“ und „Sonic the Hedgehog“ unter Beweis. Und da die 51-Jährige schon in einem Superheldenfilm mitgespielt hat, warum also nicht auch die Erfahrung mitnehmen, Teil einer Videospielverfilmung zu sein? Wie Entertainment Weekly berichtet, hat die Schauspielerin für „Borderlands“ zugesagt.

Cate Blanchett nahm die Rolle als Hela in „Thor: Tag der Entscheidung“ wegen ihrer Kinder an. Und hier sind weitere krasse MCU-Fakten:

Cate Blanchett und Eli Roth kennen sich von „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“

Vielleicht half ihr ja auch bei der Entscheidung, dass sie die Arbeit von Regisseur Eli Roth gut kennt; sie stand für den Meister des Horrorgenres 2018 vor der Kamera in „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“. Und Roth könnte gar nicht glücklicher darüber klingen, dass sie für die Lionsgate-Produktion zugesagt hat:

„Ich bin so froh, die atemberaubende Cate Blanchett bei ‚Borderlands‘ dabei zu haben. Wir hatten eine unglaubliche gemeinsame Zeit bei ‚Das Haus der geheimnisvollen Uhren‘. Und ich denke, es gibt nichts, was sie nicht könnte. Von Drama über Komödie und nun Action: Cate Blanchett lässt jede Szene erstrahlen. Mit ihr zu arbeiten ist der Traum eines jeden Regisseurs und ich fühle mich so geehrt, dass ich es dieses Mal in einem noch größeren Rahmen erneut tun darf. Alle werden ihr Bestes geben; und ich weiß, dass wir gemeinsam einen weiteren ikonischen Charakter für ihre ohnehin schmucke Karriere kreieren werden.“

In der erfolgreichen Videospielreihe von Gearbox Software dreht sich die Geschichte stets um Grabräuber beziehungsweise Kammerjäger, die nach verborgenen Alien-Artefakten und -Technologien suchen. Blanchett ist dabei für die Rolle der Lilith vorgesehen. Sie gehört zu den Sirenen, humanoide Wesen mit unvorstellbaren Kräften. Dabei wird die rothaarige Lilith als furchtlos, wild, stolz und temperamentvoll beschrieben – genau die richtige Rolle für Blanchett.

Während Eli Roth Regie führt, wurde das Drehbuch von Craig Mazin verfasst, der für sein Skript zur HBO-Hitserie „Chernobyl“ einen Emmy erhielt. Produziert wird der Film von Avi und Ari Arad.

Gar nicht so leicht, richtige von falschen Pokémon zu unterscheiden. Wagt ihr euch dennoch an diese Aufgabe?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare